Nacht der offenen Kirchen

 

Engagierte zusammen mit den Pfarrerinnen und Pfarrern sowie den pastoralen Mitarbeitern/innen ein umfangreiches Programmangebot erstellt, sorgen für gemütliche Atmosphäre und bieten etwas zum Essen und Trinken an. Um 19.00 Uhr beginnt die Nacht der offenen Kirchen mit einem Gebet, das zeitgleich in allen Kirchen gefeiert wird. Im Anschluss daran laden die einzelnen Pfarreien und Gemeinden ein zu Musik, Tanz und Kunst, zum Gespräch und zur Feier, zum Nachdenken und zur Besinnung sowie zum Kennenlernen der unterschiedlichen Kirchen mit ihrer besonderen Architektur. Die Nacht der offenen Kirchen endet um 23.00 Uhr wieder mit einem zeitgleich in allen Kirchen gefeierten Gebet.

Hier finden Sie den Flyer zum -> DOWNLOAD

Ringbuslinie, Fahrradwege und Informationen

Um den Besuchern/innen die Wege zu verkürzen gibt es eine Ringbuslinie in Zusammenarbeit mit der Firma Dechantreisen, die alle 45 Minuten die 9 Kirchen miteinander verbindet. Der Fahrplan dieser Ringbuslinie ist im Programmheft abgedruckt. Dort gibt es auch Hinweise, wie die Kirchen des Regensburger Südostens mit dem Fahrrad erreicht werden können. Eine weitere Möglichkeit der Erkundung ist die Kirchenwanderung von St. Cäcilia nach St. Albertus Magnus, die der Bürgerverein Süd-Ost e.V. anbietet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Das ausführliche Programm liegt in den teilnehmenden Kirchen, der Touristinformation im Alten Rathaus und im Infozentrum DOMPLATZ 5 aus. Programm, Busfahrplan und die Fahrradrouten sind auch im Internet veröffentlicht unter www.nachtderkirchen-regensburg.org.

Veranstalterinnen sind die teilnehmende Pfarreien und Gemeinden. Römisch-katholische Pfarreien: St. Albertus Magnus, St. Anton, St. Cäcilia, St. Franziskus mit St. Coloman; Evangelisch-lutherische Gemeinden: St. Matthäus, Maria Magdalena; Alt-katholische Gemeinde (in der Kreuzkirche); Mennonitengemeinde.