Den Tod mit dem Leben umarmen

SinnLehre gegen SinnLeere - Wie Leben gelingen kann - Anregungen aus der psychologischen Forschung

In der Reihe: "Fragen - Fakten - Fingerfood" mit Live-Musik

Vortrag

Einlass um 19:00 Uhr


"Der zeitgenössische Mensch hat in der Regel genug, wovon er leben kann. Was ihm aber oft fehlt, ist das Wissen um ein Wozu seines Lebens". Mit dieser Diagnose fasste der Wiener Psychiater Viktor Frankl ein Kernproblem der Gegenwart zusammen. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass Leben vor allem dann gelingen kann, wenn wir nicht nur fragen, ob es uns geht, sondern vielmehr, wenn wir eine Antwort wissen auf die Frage, wozu wir gut sind.

In diesem Vortrag werden Wege der konkreten Sinnfindung anhand von Forschungsergebnissen und Fallbeispielen dargestellt.

Referent:

Univ.-Prof. Dr. Alexander Batthyány, geb. 1971, Leiter des Forschungsinstitut für theoretische Psychologie und personalistische Studien, Universität Budapest und Inhaber des Viktor-Frankl-Lehrstuhls für Philosophie und Psychologie in Liechtenstein, lehrt am Forschungsbereich Kognitionswissenschaften der Universität Wien. Seit 2012 ist er Gastprofessor für existentielle Psychologie in Moskau. Er ist Direktor des Viktor-Frankl-Instituts in Wien und Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Datum Do 23.06.2022, 19:30 - 21:30 Uhr
Ort Speisesaal der Barmherzigen Brüder, Prüfeninger Straße 86, 93047 Regensburg
Gebühr 8,00 €, erm. 5,00 €, MitarbeiterInnen der Barmherzigen Brüder kostenfrei.
Veranstalter Barmherzige Brüder, Palliamo e. V., KEB, das Evangelische Bildungswerk (EBW) Regensburg e. V., Palliamo e.V., der Hospiz-Verein Regensburg e.V. sowie die Palliativ- und Hospizakademie Regensburg e. V.
Anmeldung Barmherzige Brüder Tel.: 0941 / 369 1753, E-Mail: bildung@barmherzige-regensburg.de
Nach oben