Den Tod mit dem Leben umarmen

Themenreihe: Sterben, Tod, Trauer, Hoffnung

Die Sterblichkeit des Menschen ist eine anthropologische Grundkonstante, die jeden Menschen existenziell betrifft. Das Sterben anderer Menschen wird uns aber auch zur Grunderfahrung im Leben, die uns zur Auseinandersetzung drängt.

Die Sorge für Sterbende ist seit Anbeginn des Christentums ein Auftrag des diakonischen Grundvollzugs der Kirche und der Kirchenvater Lactantius nahm die Bestattung der Toten als Werk der Barmherzigkeit in diesen Kanon mit auf. Als Christen glauben wir, dass Jesus den Tod überwunden hat und auferstanden ist. 

Gesellschaftlich wird das Thema hingegen häufig verdrängt und von einer »Ars moriendi«, die sich gesellschaftlich im lebendigen Diskurs befindet, kann im Alltag oft nur wenig wahrgenommen werden. Jedoch kann auch eine »Gegenbewegung« im Umgang mit Sterbenden wahrgenommen werden. Hier wurde in den letzten Jahren in der Palliativmedizin, aber auch im Bereich der Hospizarbeit sehr viel neu aufgebaut. Gleichwohl ist wahrnehmbar, dass die letzte Phase des irdischen Lebens in unserer Zeit eine multiprofessionelle Begleitung erfordert, bei der Seelsorger, Mediziner, Pfleger, Juristen und viele andere Professionen zusammenwirken, um ein Sterben in Würde in unserer Zeit zu begleiten.

Die KEB in der Stadt Regensburg e.V. hat zusammen mit Palliamo e.V. und vielen weiteren Kooperationspartnern daher das Schwerpunktthema »Den Tod mit dem Leben umarmen« für den Zeitraum März 2020 – Februar 2021 gewählt. Hierzu finden Sie viele facettenreiche Veranstaltungen.

Veranstalter:

 

 

Die vielen Kooperationspartner dieser Reihe finden Sie bei den einzelnen Veranstaltungen direkt angegeben.Wir bedanken uns hier bereits für das wunderbare Miteinander.

"Wer nicht stirbt, hat nie gelebt" -
Ungewöhnliche Todesanzeigen

Nehmen Menschen heute anders Abschied als früher?

Online-Seminar

Todesanzeigen üben auf viele Menschen eine ungeheure Faszination aus. Ihre Lektüre erlaubt nicht nur den Abgleich mit den eigenen Lebensdaten, sie vermittelt mitunter auch ungewöhnliche und unterhaltsame Einblicke in das Leben der anderen. Beispielsweise über verdiente Mitarbeiter ("Schädlingsbekämpfer Horst L.: Er hat gekämpft und doch verloren.") oder ("Und am Anfang war er so beliebt!").

Matthias Nöllke hat zusammen mit Christian Sprang Tausende Todesanzeigen zusammengetragen. So zeigt auch der dritte, krönende Band - "Ich mach mich vom Acker" - der großen Todesanzeigen-Trilogie liebevoll und komisch, skurill, rührend und ehrlich zugleich, wie wir heute sterben und leben. Ähnlich wie bei Karikaturen zeichnen sie ein ungewöhnliches Bild vom Umgang mit Tod und Sterben, das beim Betrachter zu tröstender Erkenntnis und befreiendem Lachen führen kann. Es werden im Rahmen des Vortrags u. a. viele - ganz verschiedene - Todesanzeigen gezeigt und erläutert.

Referent:

Dr. Matthias Nöllke, Kommunikationsexperte, macht Sendungen für den Bayerischen Rundfunk und ist Autor zahlreicher Bücher, mal sachlich, mal unterhaltsam, oft mit ungewöhnlichem Zugang zu Themen wie: "Machtspiele", "Einstürzende Sandhaufen. Die einfachen Gesetze der Katastrophen", "Träume von der Unsterblichkeit"... Er bietet Seminare als Rednercoach an und seine Bücher über Schlagfertigkeit gehören seit Jahren zu den meistverkauften Titeln über dieses Thema. Renommierte Unternehmen und Organisationen schätzen die unterhaltsamen und fundierten Vorträge des Key-note-speakers. Weitere Informationen unter www.noellke.de

Datum Mi 24.03.2021, 19:00 Uhr
Ort Online-Bildungsplattform der KEB
Gebühr kostenpflichtig, aber Sie geben, was Sie können und wollen. Einfach Verwendungszweck: "KEB-(VERANSTALTUNGSNAME)" bei der Überweisung angeben. KEB Regensburg Stadt LIGABank Regensburg IBAN DE39 7509 0300 0201 1012 77 BIC GENODEF1M05
Veranstalter KEB und Palliamo
Anmeldung siehe Button unten

Hinweis: Zu Veranstaltungen mit Anmeldung wird Ihnen der Zugangslink per E-Mail mit der Anmeldebestätigung zugesandt. Für Veranstaltungen ohne Anmeldung befindet sich der Link direkt auf dieser Seite. Bitte verwenden Sie für das Online-Seminar die Browser CHROME oder FIREFOX. Diese Browser garantieren eine gute technische Umsetzung. Es wird nämlich bei unserer Lösung keine Software auf ihrem PC installiert. Unsere Software-Lösung entspricht zu 100% den Datenschutzbestimmungen. Unsere Prämisse ist, dass wir Ihnen Bildung mit Datensicherheit bieten. Eine Möglichkeit ist auch, dass Sie den Zugangslink über Ihr Smartphone öffnen und so teilnehmen.

Link zu Google Maps

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

Nach oben