Angebote für "Junge Erwachsene"

Zwischen Lebensschutz und Bestrafung:
Der Schwangerschaftsabbruch im staatlichen und kirchlichen Recht

In der Reihe "Gott + Mensch"

Vortrag

Das Thema rund um den Schwangerschaftsabbruch scheint einen "Dauerbrenner-Charakter" in gesellschaftlichen und kirchlichen Diskussionen zu haben, wobei pauschal formulierte Statements oft das Meinungsbild prägen. Dabei sollte anstelle von Verallgemeinerung ein verantwortungsbewusster und respektvoller Umgang im Zentrum stehen. Wie sieht die jeweilige rechtliche Lage wirklich aus? Wie können Möglichkeiten der Prävention, des Lebensschutzes und der Versöhnung sinnvoll gestaltet werden, ohne dass sie das ungeborene Leben oder die Situation der Frau außer acht lassen?

Referentin:

Magdalena Piendl, wurde 1996 in Wörth/Donau geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium der Ursulinen in Straubing begann sie 2014 das Studium für Gymnasiallehramt in den Fächern Religion und Deutsch an der Universität Regensburg. Im Rahmen ihrer Zulassungsarbeit beschäftigte sie sich mit der kirchenrechtlichen Thematik im Zusammenhang mit Schwangerschaftsabbrüchen. Ab September 2020 beginnt der praktische Teil ihrer Lehramtsausbildung.

Datum Di 09.06.2020, 19:30 Uhr
Ort Pfarrkirche Herz Marien, Rilkestr. 17, 93049 Regensburg
Gebühr Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstalter KEB, KHG, KDFB und Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg in Kooperation mit den Pfarrgemeinden
Link zu Google Maps
Nach oben