Angebote für "Junge Erwachsene"

Gottlose Moderne? -
Kunst und Religion im 20. Jahrhundert

In der Reihe "Gott + Mensch"

Vortrag

Über Jahrhunderte waren Kirche und Kunst aufs Engste miteinander verbunden und es entstanden Gesamtkunstwerke, wie z. B. die Alte Kapelle. Spätestens seit dem 20. Jahrhundert kam es aber zu einer Entfremdung und religiöse Kunst verschwand. Wie ist es dann zu verstehen, dass Künstler wie Mallewich & Max Beckmann in ihren Werken wiederholt auf christliche Themen zurückgriffen? Dies wollen wir in einem Streifzug durch die Museen der Welt erkunden.

Referent:

Christoph Härtl, studierte Kunstgeschichte und Geschichte auf Bachelor in Regensburg und schrieb seine Abschlussarbeit über christliche Thematiken im Werk von Max Beckmann. Aktuell ist er Masterstudent der Kunstgeschichte und arbeitet als wissenschaftliche Kraft am Lehrstuhl für Kunst der frühen Neuzeit und Moderne an Forschungsprojekten zum Bauhaus mit.

Datum Do 09.07.2020, 19:30 Uhr
Ort Kirche St. Franziskus Burgweinting, Kirchfeldallee 3, 93055 Burgweinting
Gebühr Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstalter KEB, KHG und Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg in Kooperation mit den Pfarrgemeinden
Link zu Google Maps
Nach oben