Angebote für "Junge Erwachsene"

Mit Joseph Ratzinger (Papst em. Benedikt XVI.) auf dem Weg zur Wahrheit

In der Reihe "Gott + Mensch"

Vortrag

Spätestens seit seiner Wahl zum ,Pontifex Maximus' wird die theologisch-wissenschaftliche Reflexion der Ratzinger-Werke äußerst ausführlich vollzogen. Von diesem wissenschaftlichen Arbeitsprozess zeugt eine schier unüberschaubare Vielzahl an Literatur. Eine philosophische Betrachtung der Ratzingerwerke blieb bislang aus. Insbesondere durch die Brille der Existenzialphilosophie wurde das theologisch-philosophische Denken Ratzingers noch nie betrachtet. Die Zweckmäßigkeit einer solchen Betrachtung drängt sich jedoch schon bei einer oberflächlichen Lektüre auf. So fällt beim Lesen von Ratzingers "Einführung ins Christentum" ein eigentümlicher Sprachstil auf. Dieser Duktus erinnert sehr an einen gewissen ,Bildungs-Jargon' wie ihn Martin Heidegger zu nutzen pflegte. Im Vergleich dazu zeigt sich im gesamten Frühwerk Ratzingers, mitunter auch bis in die neueren Schriften hinein, eine dem Gedanken naheliegende existenziale Terminologie. Zudem zieht sich der Jargon der ,Eigentlichkeit' als allgegenwärtiges Synonym für das Wahre beziehungsweise den Glauben durch die gesamten Schriften Ratzingers hindurch. Dies erinnert stark an zentrale Implikationen in Martin Heideggers Daseinsanalytik. Der Vortrag soll deshalb augenscheinlich sprachliche als auch inhaltliche Parallelen zwischen Ratzinger und ausgewählten Existezialphilosophen aufzeigen.

Referent:

Thomas Brenner, studierte nach einer erfolgreichen Reserveoffizierausbildung (aktuell: Hauptmann d.R.) Katholische Theologie in Regensburg. Nebenher engagierte er sich in der Kommunalpolitik und diversen Ehrenämtern. Seit Januar 2019 arbeitet er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an dem Forschungsprojekt "Zur Ehe berufen" am Lehrstuhl für Moraltheologie an der Universität Regensburg und promoviert zugleich zum Thema "Technik und Beziehungen". Herr Brenner lebt im nördlichen Landkreis Regensburg.

Datum Di 21.01.2020, 19:00 Uhr
Ort Pfarrzentrum St. Anton, Furtmayrstr. 22, 93053 Regensburg
Gebühr Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstalter KEB, KHG und Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg in Kooperation mit den Pfarrgemeinden
Link zu Google Maps
Nach oben