Wenn die Hüfte schmerzt – wann ist eine Operation sinnvoll?

In der Themenreihe: Das Krankenhaus St. Josef vor Ort ...

Vortrag

Unser Hüftgelenk ist jeden Tag höchsten Belastungen ausgesetzt. Wenn Schmerzen auftreten, können selbst alltägliche Bewegungen zum Problem werden. Die Ursachen dafür sind so vielfältig wie auch die Behandlungsmöglichkeiten. Daher lädt das Caritas-Krankenhaus St. Josef gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Regensburg Stadt am Donnerstag, um 19.00 Uhr zum Vortrag „Wenn die Hüfte schmerzt - wann ist eine Operation sinnvoll“ in den Pfarrsaal St. Cäcilia in der Weißenburgerstraße ein.
Referenten des Abends sind Priv.-Doz. Dr. Paul Schmitz und Dr. Martin Loher. Letzterer wird darüber sprechen, in welchen Fällen konservative Maßnahmen wie die Einnahme von Medikamenten oder Physiotherapie weiterhelfen. Als Direktor der Klinik für Unfallchirurgie am Caritas-Krankenhaus St. Josef kennt Priv.-Doz. Dr. Paul Schmitz die neusten Operationsmethoden und wird darüber aufklären, wann ein medizinischer Eingriff in Betracht gezogen werden sollte.

Referenten:

Dr Martin Loher

Priv.-Doz. Dr. Paul Schmitz, Direktor der Klinik für Unfallchirurgie

Veranstaltungsnr. 7-77181
Datum Do 29.02.2024, 19:00 Uhr
Ort Pfarrsaal St. Cäcilia, Reichstr. 11, 93055 Regensburg
Gebühr kostenfrei
Veranstalter Caritas-Krankenhaus St. Josef und KEB in Kooperation mit der Kolpingsfamilie St. Cäcilia und der Pfarrei St.Cäcilia und

Link zu Google Maps

nach oben springen