Echte Helden, falsche Helden

Was Demokraten gegen Populismus stark macht

Seminar

Wir alle sehnen uns nach Helden und suchen sie in verschiedenen Bereichen, etwa im Sport, in der Musik oder auf Instagram. Aber mahnt unsere Geschichte uns nicht zu einer tiefen Skepsis gegenüber charismatischen Leitfiguren, denen wir blind vertrauen - ganz besonders, wenn es um Politik geht?

Der Publizist und Kolumnist Christoph Giesa zeigt: Der Zerfall der Volksparteien und das gleichzeitige Aufkommen der neuen Rechten belegen, dass unser Parteien-System in einer tiefen Krise steckt. Jahrzehntelang haben etablierte Parteien auf Verfassungs-Patriotismus gesetzt, der es verpasst, Politik mit Emotion aufzuladen. Die Emotionalität aber gehört zu unseren Grundbedürfnissen. Wer sie nicht anspricht, kann nicht darauf hoffen, der zunehmenden Politik-Verdrossenheit etwas entgegensetzen zu können. Doch um unsere Demokratie wieder mit Emotion aufzuladen, braucht es Menschen, die es verstehen, demokratischen Werten eine Stimme und ein Gesicht zu geben. Die falsche Helden enttarnen und sich trauen, echte demokratische Helden zu sein.

An diesem Abend sollen kleine Lesungsteile betrachtet und ausführlich diskutiert werden. Aktuelle Bezüge und Fragen stehen dabei im Vordergrund.

Referent:

Christoph Giesa, Jahrgang 1980, beschäftigt sich als Publizist, Drehbuchautor, Redner und Moderator seit mehr als einem Jahrzehnt mit relevanten Zukunftsthemen an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sehr früh analysierte er die Macht neurechter Netzwerke und warnte vor deren Einfluss auf die politische Kultur. Im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen zur politischen Bildung für Erwachsene, Studenten und Schüler widmet er sich regelmäßig den Herausforderungen für die Demokratie.

Datum Do 28.10.2021, 18:30 - 20:00 Uhr
Ort Raum Hörsaal 3 (H3),
Gebühr kostenfrei
Veranstalter CampusAsyl, Friedrich Ebert Stiftung, KEB, KHG, Mentorat für Theologiestudierende,
UNI-Regensburg Professur für theologisch-anthropologische Werteorientierung (Prof. Laux)

Anmeldung www.keb-regensburg-stadt.de oder E-Mail: info@keb-regensburg-stadt.de
Link zu Google Maps

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

nach oben springen