LEBENS(K)LANG -
Entfaltung des Lebens in der jüdischen Musik

Ein Themenkonzert anlässlich: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Konzert

Jede Kultur und Religion hat ganz unverwechselbare und kostbare Möglichkeiten gefunden, das Leben musikalisch zu entfalten und sich mitzuteilen. Leben verläuft nicht linear, flach und eindimensional, sondern macht Biegungen, Umwege, erklimmt Berge, erfreut sich in den Höhen und durchwandert finstere Schluchten. Lebenswege sind begleitet von Emotionen der Freude, der Trauer, der Niedergeschlagenheit und der Hoffnung. All das sucht auch musikalisch Ausdruck. Schon der Schriftsteller Victor Hugo stellte fest:

"Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Kantorin Svetlana Kundish (Gesang) und Patrick Farrell (Akkordeon) nehmen uns an diesen Abend mit auf eine virtuose Entdeckungsreise zu den reichen musikalischen Schätzen des Judentums. Hierbei werden liturgische Kostbarkeiten ebenso betrachtet, wie beispielsweise die facettenreiche aschkenasische Tradition in Europa. Die beiden Künstler eröffnen - mal traditionell, mal ganz modern - Welten klangvoller Poesie, die es zu entdecken gilt.

Referenten:

Svetlana Kundish, ist Mitglied und Lehrerin des "Yiddish Summer Weimar". Geboren in der Ukraine wanderte Kundish in ihrer Kindheit nach Israel aus. Sie machte Abschlüsse an der Universität Tel Aviv und am Prayner Konservatorium in Wien und absolvierte 2017 eine Kantorenausbildung am Abraham Geiger Kolleg in Potsdam und erhielt 2018 ihre Investitur als Kantorin.

Patrick Farrell, ist ein in den USA geborener Akkordeon-Künstler, Komponist und Band-Leader aus Berlin. Er ist aktiver Teil der internationalen Klezmer-Community. Als Künstler und Lehrer begeistert er mit neuen Musik- u. Improvisationsgruppen. Farrell ist bereits auf vielen Aufnahmen vertreten, darunter Einspielungen mit Yo-Yo Ma und dem Silk Road Ensemble, Never Enough Hope und Adrienne Cooper.

Datum Mo 04.10.2021, 19:00 Uhr
Ort Neues Jüdisches Zentrum, Am Brixener Hof 2, 93047 Regensburg
Gebühr 10,00 €, erm. 8,00 €
Veranstalter Jüdische Gemeinde Regensburg, Israelitische Kultusgemeinde Straubing/Niederbayern, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Regensburg, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Niederbayern, Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Regensburg e. V. , Katholische Erwachsenenbildung Straubing Bogen e. V.
Anmeldung E-Mail: info@keb-regensburg-stadt.de oder online über www.okticket.de
Nach oben