Tagung
"Im Dienst am Menschen"

Vortrag

Die Erfahrungen mit dem Virus, das die Menschheit seit rund einem Jahr in Atem hält, werfen auch tiefgreifende anthropologische Fragen auf. Die Fragilität des menschlichen Daseins wird offenkundig. Die Frage nach der Würde des Menschen stellt sich neu im Blick auf Einschränkung von Freiheitsrechten oder auch angesichts des Problems der "Triage" für den erschreckenden Fall, dass nicht genügend medizinische Geräte für die Versorgung der infizierten Menschen zur Verfügung stehen: Nach welchen Kriterien sollen Ärzte die Rangfolge der Patienten festlegen?

In der Frage nach dem Menschen hatte das Denken Karol Wojtylas / Johannes Pauls II. sein Zentrum gefunden. Dies belegen sowohl seine philosophischen Texte aus vorpäpstlicher Zeit als auch der Titel seiner ersten Enyzklika "Redemtor hominis" (Erlöser der Menschen). Nachdem das im vorigen Jahr von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer angeregte Symposion "Im Dienst am Menschen" anlässlich des 100. Geburtstags des heiligen Papstes aufgrund der Pandemie nicht als Präsenztagung stattfinden konnte, greift die diesjährige (verkürzte) Tagung das Thema "Im Dienst am Menschen" erneut auf.

Damit kann der anthropologisch-theologische Beitrag Johannes Pauls II./Karol Wojtylas nun auch vor dem Hintergrund aktueller Fragestellungen erläutert werden.


Weitere Informationen folgen unter: www.albertus-magnus-forum.de

Referenten:

Prof. Dr. Manfred Gerwing

Prof. Dr. Veit Neumann

PD Dr. Hans Ernst

Dr. Helmut Müller

Dr. Stefan Endriss

Prof. Dr. Sigmund Bonk

Datum Sa 10.07.2021, 14:30 - 19:00 Uhr
Ort DZO Diözesanzentrum Obermünster, Konferenzraum III, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg
Gebühr Tagungsgebühr (inkl. Kaffee/Kuchen): 10,00 €
Veranstalter Akademisches Forum Albertus Magnus und KEB
Anmeldung akademischesforum@bistum-regensburg.de oder Tel. 0941/597-1612

Hinweis: Weitere Informationen folgen unter: www.albertus-magnus-forum.de

Nach oben