Johann Michael Sailer und Matthias Claudius

Vortrag

Der große Pastoraltheologe und weit über die Bistumsgrenzen hinaus bedeutende Regensburger Bischof Johann Michael Sailer (1751-1832) wirkte als viel gelesener Buchautor, aber fast noch mehr als Lehrer, nämlich durch die Heranbildung eines neuen Priestertyps. Mehr als tausend jungen Geistlichen vermittelte er während seiner dreißigjährigen Lehrtätigkeit die Notwendigkeit der Einkehr bei sich selbst und die damit möglich gewordene innerliche Gottesbeziehung - dazu auch die Fähigkeit, sich im täglichen Leben auf die gesamte Existenz der ihnen anvertrauten Gläubigen einzulassen.

Zu seinen begeisterten Schülern gehörte auch König Ludwig I. von Bayern. Bischof Sailer unterhielt und pflegte darüber hinaus viele Briefkontakte und Brieffreundschaften.

Prof. Baumgartner schreibt: "Was fällt Ihnen ein zu Matthias Claudius (1740-1815)? Sicher: Der Mond ist aufgegangen... Und dann der Wandsbeker Bote. Erstaunlich ist, dass Johann Michael Sailer auch zu Matthias Claudius gute Kontakte hatte. Er hat ihn zwar nie getroffen, aber der Briefwechsel ist beeindruckend. Claudius war eher verhalten, hat aber den Priester und Theologen aus Bayern doch sehr geschätzt. Mehr darüber: in diesem Vortrag und im anschließenden Gespräch dazu."

Konrad Baumgartner, Priesterweihe 1965, Promotion in München 1974; 1976 - 1980 Professor an der Gesamthochschule Eichstätt; 1980 - 2006 Ordinarius für Praktische Theologie (Pastoraltheologie) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg, zuletzt dort auch deren Dekan; Prälat; Rector Ecclesiae in St. Albertus Magnus, Schloss Spindlhof (Regenstauf); jahrzehntelange Mitarbeit in Pfarreien des Bistums Regensburg; Mitherausgeber des Lexikons für Theologie und Kirche (LThK); Redakteur und Mitarbeiter bei "Der Prediger und Katechet". Professor Baumgartner ist Autor zahlreicher Bücher und gilt (u. a.) als der Kenner von Person und Werk Johann Michael Sailers, des "bayerischen Kirchenvaters".

Unlängst ist anlässlich des 80. Geburtstags des Vortragenden im Verlag Friedrich Pustet die Festschrift "Glaube, der zum Leben hilft" erschienen, eine Auswahl von 34 Aufsätzen aus seinem wissenschaftlichen Werk, hg. von August Laumer und Peter Scheuchenpflug.

Weitere Informationen folgen unter: www.albertus-magnus-forum.de

Referent:

Prof. Dr. Konrad Baumgartner

Datum Do 10.06.2021, 19:30 - 21:30 Uhr
Ort MuseumsCafé im Historischen Museum, Dachauplatz 2, 93047 Regensburg
Gebühr kostenfrei
Veranstalter Akademisches Forum Albertus Magnus und KEB
Anmeldung akademischesforum@bistum-regensburg.de oder Tel. 0941/597-1612

Hinweis: Weitere Informationen - insbesondere zur Fragen der Durchführbarkeit - folgen unter: www.albertus-magnus-forum.de

Link zu Google Maps
Nach oben