Was hat das Artensterben mit mir und mit Corona zu tun?

Webinar

(Kostenfreies Webinar) - ohne Anmeldung |

Die Natur ist die Grundlage für das menschliche Wohlergehen. Dieser Satz trifft wohl auf allgemeine Zustimmung, nur was bedeutet das genau?
Mit zunehmender Dauer der Coronapandemie wird für viele von uns deutlich, dass die Vielfalt der Natur auch ein wichtiger gesundheitlicher Faktor für uns ist. Nicht nur, weil das Spazieren gehen oder Joggen mit einer grünen Kulisse für Stressreduktion sorgt, sondern auch, weil immer klarer wird, dass Artensterben mit dem zunehmenden Risiko von erneuten Krankheitsausbrüchen wie Corona in Verbindung steht. Konzepte der letzten Jahre wie Planetary Health, also dass es menschliche Gesundheit nur mit gesunden Ökosystemen geben kann, zeigen deutlich, dass das aktuelle dramatische Artensterben nicht nur den Biologen Sorgen machen sollte. Die fortschreitende Klimaerwärmung genauso wie die fortschreitende Vernichtung von Lebensräumen führen zu einer Zunahme von Infektionskrankheiten mit dem Potential zu weltweiter Ausbreitung wie bei Corona. Aber auch die Zunahme von Allergien und anderen entzündlichen Erkrankungen stehen ebenfalls in Zusammenhang mit dem Artensterben, wie die Referentin darlegen wird.
Der Vortrag zeigt sehr anschaulich, weshalb Artenvielfalt so wichtig für uns persönlich ist. Neben allen Gesundheitsaspekten will die Referentin auch die uralte Verbindung des Menschen zu seiner Landschaft wieder in den Fokus rücken.

Technischer Hinweis:
Bitte verwenden Sie für das Webinar die Browser Chrome oder Firefox. Diese Browser garantieren eine gute technische Umsetzung.
Es wird nämlich bei unserer Webinar-Lösung keine Software auf ihrem PC installiert.
Unsere Webinar-Lösung entspricht zu 100% den Datenschutzbestimmungen.
Unsere Prämisse ist, dass wir Ihnen Bildung mit Datensicherheit bieten.

Referentin:

Dr. Sonja Eser, Sonja Eser ist Biologin mit Schwerpunkt Ökologie und hat in Ökotoxikologie zu Veränderungen der Artenzusammensetzung durch Pflanzenschutzmitteln in Gewässern promoviert.
Mit ihrer Expertise als Ökologin begleitet sie seit 2003 Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen bei der Entwicklung von Kompetenzen für zukunftsfähiges Wirtschaften am Vorbild der Natur. Ihre Arbeit ist motiviert von der festen Überzeugung, dass es keinen Widerspruch geben darf zwischen erfolgreichem Wirtschaften auf der einen Seite und respektvollem Umgang mit Mensch und Natur auf der anderen Seite. Sie ist Dozentin für Circular Design - Design für die regenerative Kreislaufwirtschaft an der Fachhochschule Salzburg.

www.sinnen-wandel.de / www.circular-design.eu

Datum Do 28.05.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Ort Zuhause
Gebühr kostenfreies Webinar -
Veranstalter KEB
Anmeldung ohne Anmeldung

Hinweis: Im Anschluss können noch Fragen an die Referentin gestellt werden. Wir freuen uns über eine freiwillige Spende am Ende der Veranstaltung.

Hier finden Sie den Link zum Webinar. Bitte einfach kurz vor Beginn der Veranstaltung anklicken:

Nach oben