Soja, Kokain und ewig weite Wege.

Über den Katakombenpakt zur Amazonas-Synode

Vortrag

Mit dem II. Vatikanischen Konzil 1962-1965 begann ein Prozess kirchlicher Umkehr, der die Bewegung "Kirche der Armen" hervorbrachte. Deren erste Frucht war der Katakombenpakt am Ende des Konzils, als sich 40 Bischöfe verpflichteten, Zeugen einer "dienenden und armen Kirche" zu sein. Prof. Bleyer wird in diesem Kontext die Theologie der Befreiung ausgehend vom II. Vat. und das "Sakrament der Armen"erläutern.
Wie kann die Kirche wirksames Zeichen des Leben spendenden Willens Gottes in einer Welt von Unterdrückung, Ausbeutung und vorzeitigem Tod sein? Diese Frage veränderten die Kirche, vor allem in Lateinamerika, tiefgreifend.

Der von diesem Prozess geprägte Papst aus Lateinamerika beruft gegenwärtig die Amazonien-Synode ein. Amazonien steht für die Herausforderungen des gesamten Planeten - wie die heftige Debatte um den Klima-Notstand auch in unserem Land beweist. Prof. Bleyer wird die Inhalte der bisherigen lateinamerikanischen Generalversammlungen mit den zentralen Inhalten zur Amazonas-Synode und der aktuellen politischen Situation in Bolivien und Brasilien in Beziehung setzen und diese Entwicklungen erläutern.

Die Themen der Amazonien-Synode werfen letztlich Fragen auf, die für die gesamte Kirche und Gesellschaft von Bedeutung sind.

Referent:

Dr. Bernhard Bleyer, Vorsitzender der "Kinderhilfe AMANECER", lehrt an der Technischen Hochschule Deggendorf "Angewandte Ethik und nachhaltige Entwicklung im im Gesundheitswesen". Er hat Theologie in Regenburg und im bolivinischen Cochabamba studiert. Aus dieser Zeit rührt seine persönliche Verbindung zur Kirche in Südamerika. Er ist Mitglied in der aktuellen Arbeitsgruppe im Bistum Regensburg zur Amazoniensynode. Den Doktor der Theologie hat er 2009 an der Universität Regensburg erworben, die Habilitation erfolgte 2019 an der Katholischen Universität Linz.

Datum Mi 09.10.2019, 19:30 Uhr
Ort Pfarrzentrum St. Anton, Furtmayrstr. 22, 93053 Regensburg
Gebühr Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstalter KEB, KHG und Pfarrei St. Anton

Der Text zum Katakombenpakt von 1965

Link zu Google Maps
Nach oben