Auf jüdischen Spuren in Bamberg mit Besuch der modernen Synagoge

Studienfahrt ins jüdische Bamberg

Bamberg verfügt über eine reiche jüdische Geschichte, vom mittelalterlichen Judenhof und dem stolzen Synagogenbau von 1910, der in der Reichspogromnacht 1938 niedergebrannt wurde, bis hin zum Neubau der heutigen Synagoge Or Chajim (Licht des Lebens). Interessant ist auch zu sehen, wie groß der Beitrag jüdischer Bürger für die Stadtentwicklung gewesen ist, insbesondere in den Jahren der "Gründerzeit" nach 1871, als erstmals in der Geschichte Juden die gleichen Bürgerrechte und freie Wohnsitzwahl in Bayern bekamen.

Referent:

Beate Eichinger, Regensburg Dr. Michael Petery, Hildburghausen Dr. Reinhold Then, Regensburg

Datum Do 14.03.2019, 9:00 - 18:40 Uhr
Ort Bamberg
Gebühr 30,- €/Person (beinhaltet Zugticket, Eintrittspreise, Führungen) bzw. 17,- € bei individueller Anreise
Veranstalter KEB im Bistum Regensburg
Anmeldung bitte schriftlich bei der KEB im Bistum, mit Anmeldeabschnitt aus dem Flyer oder per e-Mail an erwachsenenbildung@bistum-regensburg.de Infos unter Tel. 09402 / 9477-0

Weitere Informationen:

Anmeldeformular