Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Kelheim nach Buch

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Pilgerwanderung

Der Tag beginnt unterhalb der ehemaligen Klosterkirche der Franziskaner in Kelheim, dem heutigen Orgelmuseum. Der Weg führt dann über das "Klösterl" ein ehemaliges Höhlenkloster im Donaudurchbruch auf die Felsen gegenüber dem Kloster Weltenburg.
Nach dem Übersetzen mit der Zille ist das Stundengebet in der Klosterkirche Weltenburg das nächste Ziel. Nach einem erneuten Übersetzten und einer gemeinsamen Pilgerbrotzeit in Stausacker führt der Weg durch die Donauauen über Haderfleck zur Hadriansäule und zum Limes bis Laimerstadt. Von dort fährt ein Bus zur Jakobskirche in Buch, wo ein hervorragendes Tafelbild von der Hinrichtung des hl. Jakobus, eine seltene sitzende Darstellung des Hl Jakobus noch aus der romanischen Vorgängerkirche und ein barockes Altarbild an die lange Tradition der Jakobsverehrung in der heute kleinen Ortschaft erinnern. Ein Bus bringt die Teilnehmenden zurück nach Kelheim

Treffpunkt 9 Uhr Kelheim, Orgelmuseum/Alte Franziskanerkirche
Rückfahrt von Buch gegen 17.30 Uhr
Strecke ca. 18 Kilometer, 5 Stunden reine Gehzeit

Referentinnen:

Susanne Fischer

Margit Pleyer

Datum Sa 12.10.2019, 9:00 - 18:00 Uhr
Ort Kelheim, Orgelmuseum, Am Kirchensteig 4, an der Treppe, 93309 Kelheim
Gebühr 24,- € Führungen, Busfahrten, Donaufähren, Mittagessen
Veranstalter KEB Kelheim in Kooperation mit KEB Regensburg-Stadt und KEB Regensburg-Land
Anmeldung KEB Kelheim, 09443/9 18 42 24, info@keb-kelheim.de
Link zu Google Maps
Nach oben