"Alles nur gefaket?" - Wahrheit in postfaktischen Zeiten

in der Reihe "learn & lunch"

Die "Wahrheit" spielt heute scheinbar nur noch eine untergeordnete Rolle: man kann sie interpretieren, zurechtbiegen, alternativ auslegen oder gar "faken" - scheinbar hängt sie nur vom persönlichen Standpunkt ab.
Dies wirft Fragen auf, denen wir beim "Diskurs am Mittagstisch" nachgehen: Welche Bedeutung kommt unter diesen Vorzeichen der Wahrheit noch zu? Kann es eine allgemein verbindliche Wahrheit überhaupt noch geben? Und warum sind Lügen dennoch weiterhin moralisch verpönt?

Referent:

Dr. theol. Alexander Flierl, Moraltheologe und Pastoralreferent an der Katholischen Hochschulgemeinde Regensburg. Studium in Regensburg und Berkeley (USA). Dissertation zum Thema "Die (Un-)Moral der Alltagslüge?! Wahrheit und Lüge im Alltagsethos aus Sicht der katholischen Moraltheologie."

Datum Mi 05.06.2019, 12:00 - 13:00 Uhr
Ort Café anton, Bismarckplatz 1, 93047 Regensburg
Gebühr Teilnahmegebühr 5 € + Verpflegungskosten (frei wählbar)
Veranstalter Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in der Stadt Regensburg e.V. und Pastorale Dienste und Bildung Diözese Regensburg in Kooperation mit dem Mentorat für Theologiestudierende und Katholische Hochschulgemeinde Regensburg (KHG)
Anmeldung KEB in der Stadt Rgbg. e.V., Tel. 0941/597 2231, E-Mail: info@keb-regensburg-stadt.de
Anmeldung bis 29.05.2019
Link zu Google Maps
Nach oben