Entlastung bei der Pflege - Im Pflegefall mehr Lebensqualität und Entlastung für Pflegende Angehörige

Vorstellung des Nachbarschaftshilfemodells von Bürger für Bürger im Aitrachtal zur Entlastung pflegender Angehöriger

Onlinevortrag

In Deutschland beziehen mehr als 4 Millionen Bürger Leistungen von der Pflegekasse. Davon werden 80 % im häuslichen Umfeld gepflegt. Eine Situation, die sowohl für die zu Pflegenden, als auch deren Angehörige hohe Belastungen mit sich bringt. In einem Online-Vortrag wird der Vorsitzende des Vereins Bürger für Bürger im Aitrachtal und Sprecher der Initiativgruppe Seniorenleitbild des Landkreises Dingolfing-Landau, Richard Baumgartner, mögliche Entlastungen vorstellen. Die Veranstaltung wird von der FreiwilligenAgentur Dingolfing-Landau in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis angeboten.
3,2 Millionen Bundesbürger erfahren Pflege durch ihre Angehörigen. Ambulante Pflegedienste leisten dabei bei rund einer Million Unterstützung. Dieser Kreis der Pflegebedürftigen kann häufig nicht mehr eigenständig am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, muss vielfältig auf geliebte Kontakte verzichten und ist auch von Isolation bedroht. Die Pflegenden Angehören haben oft kaum Zeit und Gelegenheit, sich persönlichen Freiraum zu erhalten und gehen nicht selten an die Grenzen ihrer eigenen Belastung.
Der Gesetzgeber hat mit dem §45 b des Sozialgesetzbuches XI mit dem Entlastungsbetrag für diesen Personenkreis Möglichkeiten geschaffen, mehr Lebensqualität zu erfahren. Richard Baumgartner wird in seinem Ausführen aufzeigen wie der Verein Bürger für Bürger im Aitrachtal in der Gemeinde Mengkofen im Rahmen einer Nachbarschaftshilfe für betroffene Bürger Unterstützung schafft. Dabei wird er die Situation in der Gemeinde Mengkofen vorstellen, die gegebenen Voraussetzungen erläutern und die Schritte zur Umsetzung darstellen. Getragen wird die Initiative von einem breiten ehrenamtlichen Engagement von Frauen und Männern, die sich in ihrer Freizeit zum Dienst der Allgemeinheit mit hoher persönlicher Zufriedenheit einbringen.
Bei den Ausführungen erfahren die Teilnehmer mehr über die Angebote der Unterstützung im Alltag, wie Sie mit dem Verein in Verbindung treten können und die Wege bis zur Hilfeleistung. Interessenten für ehrenamtliche Dienste werden die Schritte der Qualifikation aufgezeigt. Es wird keine Hilfe ohne die jeweils erforderliche Qualifikation angeboten. Nur so erfahren Helfer und Hilfeempfänger Zufriedenheit und persönliche Bereicherung.
Der Vortrag wird am Donnerstag, 22. April, um 19 Uhr als Online-Veranstaltung durchgeführt. Anmeldung bei der FreiwilligenAgentur Dingolfing-Landau Tel. 08731/3247133 E-Mail Info@fwa-dingolfing-landau.de oder über die Veranstaltung auf der Homepage der KEB: www.keb-dingolfing-landau.de .

Referent:

Richard Baumgartner

Datum Do 22.04.2021, 18.30 - 20.00 Uhr
Ort Online-Kursraum der FWA auf MS-Teams
Veranstalter FreiwilligenAgentur DGF-LAN in Koop. mit KEB DGF-LAN
Anmeldung bei FWA DGF-LAN: 08731/3247133 oder E-Mail: info@fwa-dingolfing-landau.de oder über die Veranstaltung auf der Homepage der KEB: www.keb-dingolfing-landau.de
Anmeldung bis 21.04.2021

Der Link wird nach Abschluss der Anmeldung (und ggf. des Einzugsverfahrens) spätestens am Tag der Veranstaltung per Mail an Sie versandt.

.

Nach oben