Corpus Christi (Polen 2019)

Filmgespräch

Ein in der Haft bekehrter junger Mann wird nach Ostpolen aufs Land geschickt, wo er sich in einem Sägewerk bewähren soll. In dem fremden Dorf gibt er sich als Priester aus und übernimmt die Stelle des erkrankten Pfarrers, was sich als Glücksfall entpuppt, da er nach einem tragischen Unglück die aufgebrachte Atmosphäre mit unkonventionellen Mitteln zu befrieden versucht. Das mit kühler Sachlichkeit inszenierte Drama erinnert an die Filme von Robert Bresson und entwirft ein differenziertes Zeitbild der polnischen Gesellschaft, die mit moralisch-ethischen Herausforderungen ringt.

Referentin:

Ursula Kraus, ehrenamtliche Projektmitarbeiterin für Filmarbeit bei der KEB Cham

Datum Di 23.03.2021, 19.30 Uhr
Ort Cham, Kino
Gebühr 7,50 €; Kartenkauf/-reservierung unter www.kino-cham.de
Veranstalter KEB Cham, Kulturverein Bayerischer Wald e.V.
Link zu Google Maps
Nach oben