Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer

Fortbildung

Die Ausbildung zur Schwesternhelferin bzw. Pflegediensthelfer ist die Grundqualifikation für eine berufliche Mitarbeit in der ambulanten oder stationären Alten- und Krankenpflege. Aber auch pflegende Angehörige, die sich umfassend mit der Pflege beschäftigen möchten, können an dieser berufsbegleitenden Ausbildung teilnehmen. Für die Erlangung des Zertifikats ist im Anschluss an die Ausbildung noch das Ableisten eines Praktikums notwendig.
Die Inhalte der Theoretischen Ausbildung (120 Unterrichtseinheiten) sind:
- Mensch sein, Mensch bleiben - auch in pflegerischer Abhängigkeit
- Förderung der Motivation
- Wahrnehmen und Beobachten
- Lagerung und Mobilisation im Krankenbett
- Das Bedürfnis nach individueller Körperpflege
- Körperfunktionen und Prüfung der Vitalzeichen
- Zweiterkrankungen und wie man sie vermeidet
- Ausscheidungen und Ausscheidungsstörungen
- Ernährung, Ess- und Schluckstörungen
- Kommunikation und Beschäftigung
- Verschiedene Krankheitsbilder- spezielle Pflegemöglichkeiten
- Sterben als Lebensphase annehmen
- Pflegebereiche und pflegerische Angebote
- Informationen für den Pflegealltag
- Erste Hilfe Lehrgang

Ansprechpartnerin:

Michaela Szumlewski, Dienststellenleitung

Datum Mo 04.10.2021 - Sa 11.12.2021
Ort Malteser Hilfsdienst, Sulzbacher Str. 15A, 92224 Amberg
Gebühr 425 € (ggf. Anrechnung von "Bildungsprämie" möglich)
Veranstalter Malteser Hilfsdienst
Anmeldung Geschäftsstelle der Malteser, Tel. (0 96 21) 49 33 - 0

Hinweis: Montag und Donnerstag Abend und an fünf Samstagen vormittags.

Link zu Google Maps
nach oben springen