ZENTRALE VERANSTALTUNGEN DER KEB

Kurs-Nr. F14-93  –  Sa 29.04.17, 14:00 - 17:00 Uhr, dieser Termin ist abgesagt!

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Haarflechtkurs - Flechtfrisuren zu jedem Anlass

Nachmittagskurs

Diese Veranstaltung ist innhaltlich identisch mit dem Vormittagskurs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F14-91  –  Sa 29.04.17, 10:00 - 13:00 Uhr, dieser Termin ist abgesagt!

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Haarflechtkurs - Flechtfrisuren zu jedem Anlass

Vormittagskurs

Ob zum Dirndl oder leger im Alltag eine schöne Frisur macht immer was her. In diesem Kurs lernen Sie tolle und einfache Flechttechniken die schon mit ein wenig Übung gelingen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener ich helfe Ihnen mit den Haaren auf dem Kopf besser zurecht zu kommen. Im Kurs lernen Sie die Frisuren an einem Übungskopf und können anschließend an Ihnen selbst oder einem Modell, dass Sie gerne mitbringen können, weiter üben. Ein Anleitungsheft gibt es anschließend mit dazu und eine Box mit den nötigen Materialien kann auf Wunsch dazu gekauft werden. Weitere Infosunter: www.haarflechterei.com

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-69  –  Sa 29.04.17, 15:00 - 16:30 Uhr, die Führung entfällt!

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-70  –  Sa 29.04.17, 15:00 Uhr - Sa 24.06.17, 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-515  –  Sa 29.04.17, 10:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, CASA, Wollwirkergasse

Achtsam leben. Achtsam sein.

Einführung in ein ganzheitliches Konzept für mehr Lebensqualität

Immer mehr gilt es beruflich und privat unter einen Hut zu bekommen. In unserer von Leistungsdruck, Hektik und dem Anspruch permanenter Erreichbarkeit geprägten Zeit brauchen wir Wege, um automatische Handlungsmuster immer wieder zu unterbrechen und neu zu uns selbst zurück zu finden. Der Schlüsselbegriff heißt "Achtsamkeit". Immer mehr Menschen entdecken in der Praxis der Achtsamkeit einen Weg, die beruflichen und privaten Anforderungen gelassener zu meistern und gleichzeitig bewusster und intensiver zu leben. - inhaltliche Einführung in die Praxis der Achtsamkeit - Übungen für eine Praxis der Achtsamkeit im Alltag - Stressmanagement, innere Balance, Wohlbefinden - Achtsamkeitspraxis im Spiegel christlicher Mystiker - Meditation

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-532  –  Sa 29.04.17, 8:30 - 18:00 Uhr, die Veranstaltung wurde abgesagt

Zentrale Veranstaltung, 08.30 Uhr Donaustauf, Bushaltestelle Bayerwaldstraße

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Wörth nach Donaustauf - abgesagt

Jakobswanderung mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

An diesem Tag führt der ostbayerischen Jakobsweges immer wieder aus dem Donautal hinauf in die Ausläufer des Bayerischen Waldes mit Blick auf das Donautal und in den Bayerischen Wald. Eine Wegstrecke führt auch entlang der Donau. Das Thema Wein, das eng mit der christlichen Eucharistie verbunden ist, begeleitet die Jakobspilger auf ihrem Weg durch das seit der Römerzeit bekannte Weingebiet. Nach dem ersten Anstieg in Wörth bietet sich ein herrlicher morgendlicher Blick auf das Schloss und das Donautal. Später weitet sich die Landschaft in Richtung Brennberg und Bayerischer Wald. Stationen sind Wiesent, der Weinbauort Kruckenberg und die gotische Dorfkirche in Frengkofen. Zur Ausstattung der Kapelle an dieser alten Übersetzstelle gehört auch ein gotischer Jakobus, der daran erinnert, dass hier Pilger die Donau überquert haben. Nach einer Pilgerbrotzeit in Bach führt der Weg durch Wälder über die Hammermühle und die Walhalla zur...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-535  –  Sa 29.04.17 - Sa 15.07.17

Zentrale Veranstaltung

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg

Wanderungen mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

Zum berühmten Jakobsweg in Spanien führen Wege aus ganz Europa. Viele Jakobskirchen erinnern noch heute an die geistliche und künstlerische Ausstrahlung des Wallfahrtsortes Santiago de Compostela im Westen Spaniens. Mit vier Etappen des ostbayerischen Jakobsweges, der von Prag über Regensburg nach Augsburg führt, machen diese Wanderung bekannt. Nicht nur in Spanien erinnern noch heute viele Kirchen oder Klöster - und neuerdings das Zeichen der Jakobsmuschel - an die geistige, geistliche und künstlerische Ausstrahlung der Wallfahrt nach Santiago de Compostela. Auch auf dem ostbayerischen Jakobsweg kann man etwas von diesem Geist erspüren, der von der Jakobswallfahrt heute wieder ausgeht. Wenn Sie sich mit der KEB auf die Spuren der Jakobspilger begeben, dann erwartet Sie keine reine Wanderung. Nach einem Pilgersegen beginnen die Wegstrecken, die oft die Schönheit der Schöpfung und des Schöpfers erleben lassen. Sie werden unterbrochen...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-618  –  Sa 29.04.17, 14:00 - 18:00 Uhr, der Workshop entfällt!

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Sprache trifft Praxis (Aufbau-Modul)

Zertifizierter Workshop

Gelerntes erinnern, vertiefen und erproben und es auf die Praxis anwenden mit komplexeren Texten und Gesprächssituationen. Wie trete ich für mich selbst ein? Wie trete ich auf? Was sagt meine Körpersprache aus? Stimmt meine Körpersprache mit meinen Worten überein? Dieses Aufbau-Modul bietet Ihnen Möglichkeit, Selbstwahrnehmung und Außenwirkung auszuloten, Unsicherheiten (an-) zu erkennen, Potenziale zu begreifen sowie mit Freude und Humor den Weg zur eigenen Kongruenz zu erkunden. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, Stoppersocken oder Turnschuhe, etwas zu trinken, evtl. etwas zu essen für Pause Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaumodul ist die Teilnahme am Basis-Modul am 25.03.2017. Trainerin: Ruth Wahl Termin: 29.04.2017 14:00-15:30 Uhr 15:30-16:30 Uhr Pause 16:30-18:00 Uhr Ort: Regensburg, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-679  –  So 30.04.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP am Kirchenportal St. Mang, Stadtamhof

Das vergessene Kleinod - Kirche des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Mang

Führung

Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Stadtamhof und der Pfarrei St. Andreas/ St. Mang. Der Referent gibt Einblicke in die Baugeschichte und Renovierungen der Kirche im Wandel der Zeit und gibt einen Überblick über die verschiedenen kirchlichen Orden. Er erklärt die Merkmale des prunkvollen Stils des Spätbarocks und Rokokos und über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein der katholischen Kirche im Zeichen des Barocks. Anhand der Wandmalereien erläutert er die Bedeutung des Bildes in der Glaubensvermittlung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-678  –  So 30.04.17, 14:00 Uhr - So 09.07.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP am Kirchenportal St. Mang, Stadtamhof

Das vergessene Kleinod - Kirche des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Mang

Führung

Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Stadtamhof und der Pfarrei St. Andreas/ St. Mang. Der Referent gibt Einblicke in die Baugeschichte und Renovierungen der Kirche im Wandel der Zeit und gibt einen Überblick über die verschiedenen kirchlichen Orden. Er erklärt die Merkmale des prunkvollen Stils des Spätbarocks und Rokokos und über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein der katholischen Kirche im Zeichen des Barocks. Anhand der Wandmalereien erläutert er die Bedeutung des Bildes in der Glaubensvermittlung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-452  –  Di 02.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Südamerika

An diesem Abend lernern Sie die leckersten Rezepten Südamerika kennen. Kuba, Mexiko, Peru, Argentinien und Chile sind nur ein paar Länder aus denen wir heute regionale Klassiker und Rezepte aus den lokalen Küchen zubereiten. Lassen sie sich überraschen von der Vielfalt und Frische!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-256  –  Di 02.05.17, 9:30 Uhr - Di 09.05.17, 11:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, AOK, Bruderwöhrdstraße 9

Dem richtigen Fett auf der Spur

Fette und Öle sind wichtig für den Geschmack unserer Speisen. Gleichzeitig bringt kein anderer Naturstoff so viele Kalorien mit auf den Teller. Mit ein paar Tricks lassen sich schmackhafte und fettarme Gerichte zaubern. Im Seminar erfahren Sie, wofür es sich lohnt, weniger, aber hochwertigeres Fett zu verwenden und auf verdeckte Fette zu achten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-231  –  Di 02.05.17, 19:00 Uhr - Di 23.05.17, 21:00 Uhr, das Seminar entfällt!

Zentrale Veranstaltung, Heilpraktiker für Psychotherapie Ackermann & Weiß, Untere Bachgasse 15, 93047 Regensburg

Inneres Kind Seminar

Seminar II

" Du hast Deine Kindheit vergessen, aus den Tiefen Deiner Seele wirbt sie um Dich. Sie wird Dich so lange leiden machen, bist Du sie erhörst" (Hermann Hesse) Das Innere Kind. Wir alle haben diesen Begriff schon einmal gehört oder gelesen. Doch die meisten von uns haben keine genaue Vorstellung, was dieser Begriff bedeutet und welche Auswirkungen das Innerer Kind auf unser tägliches Leben hat..........obwohl wir alle, egal welchen Alters, ein inneres Kind in uns tragen. In diesem Einführungs-Seminar nehmen wir Kontakt zum Inneren Kind auf, daß einen wesentlichen Einfluß auf unser Wohlbefinden hat. Viele Probleme wie z.B. Konflikte in der Partnerschaft oder am Arbeitsplatz, Minderwertigkeitsgefühle, Ängste, depressive Verstimmungen treten auf, wenn wir die Verbindung zu unserem Inneren Kind verloren haben. Folgenden Aspekten werden wir an diesen 4 Abenden nachgehen: Was ist das Innere Kind? Wie zeigt sich das Innere Kind? Was hat das...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-758  –  Di 02.05.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Schwebende Klänge
Orgelführungen

Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den "unsichtbaren" Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Sie gehört mittlerweile zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. 17-465  –  Di 02.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Südamerika

An diesem Abend lernern Sie die leckersten Rezepten Südamerika kennen. Kuba, Mexiko, Peru, Argentinien und Chile sind nur ein paar Länder aus denen wir heute regionale Klassiker und Rezepte aus den lokalen Küchen zubereiten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-455  –  Mi 03.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Bayrische Schmankerlküche

Als "Schmankerl"bezeichnete man ursprünglich eine süße Mehlspeise. Heute steht dieser Ausdruck für besondere regionale Delikatessen oder Leckerbissen. Und genau das werden wir heute gemeinsam kochen! Lernen Sie lauter feine Sachen aus den Regionen Bayerns kennen. Von fein-würzig bis deftig, von butterweich bis krachend resch! Freuen Sie sich auf Rezepte mit Pfiff und vielleicht auch ganz Neuem und Unerwartetem!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-232  –  Mi 03.05.17, 19:00 - 20:30 Uhr, dieser Termin entfällt!

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Einführung in die sinnliche Welt der ätherischen Öle

Basiskurs Aromatherapie

Anhand einer Auswahl von ätherischen Ölen lernen wir die Grundlagen und Wirkprinzipien der Aromatherapie kennen: Was sind ätherische Öle und wie werden sie gewonnen? Wie erkenne ich hochwertige Öle? Wie wende ich sie sicher an, z.B. bei der Massage oder im Aromabad? Beim gemeinsamen Dufterleben lassen wir uns auch emotional berühren: Welche Öle wirken entspannend auf mich, welche eher aufmunternd oder belebend? Mit nach Hause nehmen wir praktische Grundkenntnisse, die uns helfen, ätherische Öle wirkungsvoll im Alltag anzuwenden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-569  –  Mi 03.05.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum Obermünsterplatz 7

"Zweifelnd glauben. Über Religion und Spiritualität in der heutigen Zeit"
Lesung und Gespräch mit Hubert Ettl

Vortrag

Hat der Glaube in der modernen Welt keinen Platz mehr? Auch wenn den traditionellen Kirchen die Leute davonlaufen: Religiosität und Spiritualität sind den Menschen in Europa nicht verloren gegangen. Aber die Entscheidung, an Gott oder etwas Göttliches zu glauben, muss heute der Vernunft standhalten. Die Vernunft bewahrt die Religion vor Fundamentalismus und Fanatismus. Hubert Ettl umkreist das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Er stellt Fragen, formuliert Zweifel, hinterfragt scheinbare Gewissheiten. Hubert Ettl ist einer, der Denkstöße und Orientierung gibt für Gläubige und Zweifler. Referent: Hubert Ettl, geboren 1948 in Nittenau (Oberpfalz), studierte zunächst Lehramt für Volksschulen, danach Pädagogik, Psychologie und Soziologie in München und Darmstadt. Er lebt in Viechtach im Bayerischen Wald. 1977 bis 1987 arbeitete er als Hauptschullehrer. Auf seine Initiative hin wurde 1987 das ostbayerische Kulturmagazin lichtung...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-548  –  Do 04.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Schnelle und einfache Studentenküche

Keine Angst vor Fischen! Lernen Sie heutige Abend leichte, raffinierte Rezepten mit Fisch - natürlich ganz frisch kennen. Gezeigt wird wie am besten selber ausgenommen, geschuppt und filetiert wird. Da schmeckt`s gleich noch viel besser! Lernen Sie dabei noch verschiedene Zubereitungsarten kennen, wie Grillen, dämpfen, dünsten... Ein Abend der Sie begeistern wird!!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-861  –  Do 04.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-840  –  Do 04.05.17, 19:30 - 21:45 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Café der KHG (Katholische Hochschulgemeinde Regensburg), Weiherweg 6

Aus, Amen, Ende? So kann ich nicht mehr Pfarrer sein

Ideen für eine Kirche der Zukunft

Als Thomas Frings im Februar 2016 sein Amt als Pfarrer niederlegt, ins Kloster geht und diesen Schritt öffentlich erklärt, ist das Echo gewaltig. Nicht nur in den Medien, auch unter Amtsbrüdern und Gläubigen. Tausende Followers auf Facebook liken seinen Schritt. Sie spüren: Dort ist jemand, der nicht aus Trotz oder Angst, sondern aus tiefer Liebe zur Kirche eine solch schwere Entscheidung getroffen hat. Auch in seinem Buch redet Frings Klartext, benennt Missstände und gibt Einblick in sein Seelenleben als Pfarrer. Er kritisiert, zeigt aber auch neue Wege auf und liefert Erklärungen und Lösungsansätze. Für Thomas Frings ist klar: Kirche muss wieder mehr Kirche sein, wenn sie überleben will. Und: »Ich habe kein Problem. Ich bin voller Energie und liebe meine Kirche. Ich will nichts anderes sein als Priester. Aber so kann es nicht weitergehen.« »Als ich schweren Herzens meine Gemeinde verlassen habe, da wurde ich auch mit dem Vorwurf...

Mehr Infos

Kurs-Nr. 12-860  –  Do 04.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-803  –  Do 04.05.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrsaal Steinweg 28 a, Rgbg.

"Mütter im Märchen"

Gedanken zum Muttertag

Immer noch wird die Verleumdung der Schwieger- oder Stiefmütter weitergetragen, immer noch verstehen erwachsene Menschen die Bildersprache der Märchen nicht. Mädchen - Geliebte - Frau - Mutter - Schwieger- oder Stiefmutter: wie grenzen sie sich ab? Welche Aufgabe haben sie?

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-725  –  Do 04.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-603  –  Do 04.05.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Blue Ocean NLP

Theorie-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-716  –  Fr 05.05.17, 9:00 Uhr - Fr 26.05.17, 12:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, AWO-Familienzentrum, Humboldstraße, Regensburg

"Familienteam" - Grundseminar: Das Miteinander stärken, Basis sichern

Elterntraining mit Kinderbetreuung

Unordnung im Kinderzimmer, Schuhe und Jacke liegen auf dem Boden, Essen ist fertig und keiner kommt... Das Leben mit Kindern kann manchmal ganz schön nervenaufreibend sein. Um Angst, Wut oder Freude des Kindes zu verstehen und Eltern-Kind-Konflikte als Team anzugehen, brauchen Eltern innere Stärke und praktische Gesprächsfertigkeiten. Wie Eltern diese Herausforderung humorvoll und gelassen bestehen können, ist das Ziel dieses Kurses. Im Grundkurs können Sie Antworten auf folgende Fragen finden: Was ist mir wichtig in der Erziehung meiner Kinder? Was kann ich tun, wenn mir mein Kind auf dem Kopf herumtanzt? Was kann ich tun, damit brenzlige Situationen erst gar nicht entstehen? Wie schaffe und bewahre ich eine innige Beziehung zu meinem Kind? Termine: 05.05. / 12.05. / 19.05. / 26.05. 2017 von 9.00 -12.00 Uhr

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-590  –  Fr 05.05.17, 17:30 - 19:00 Uhr, die Veranstaltung wurde auf den Herbst verschoben

Zentrale Veranstaltung, TP: Steinerne Brücke, Stadtamhof

Regensburger Spaziergang: Feind(schaften) - verschoben auf den Herbst 2017

Wir wollen uns mit dem Thema Feind beschäftigen. Da gibt es Feinde, die Krieg gegen einen führen. Manche Feinde sind Erbfeinde und uns spinnefeind, obwohl wir sie eigentlich nicht kennen. Dann gibt es noch persönliche Feinde und den Feind in mir! Ein spannendes Thema! Regensburg und seine Kriegsgegner im letzten Weltkrieg, der alte Erbfeind "Bayern" sind Thema, außerdem die Geschichte eines Feindes von Jorge Bucay. Falls möglich, treffen wir auf einen römischen Besatzer!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-444  –  Fr 05.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Frankreich

Die Rezepte der traditionellen französischen Küche ist schon längst kein Geheimtipp mehr für Genießer - und auch für Kochanfänger bestens geeignet. Statt der komplizierten Haute-Cuisine lernen Sie, mit raffinierter Einfachheit und der Hingabe zu besten Lebensmitteln, zu kochen. Das Resultat ist einfach grandios: Gute Zutaten, mediterrane Kräuter, etwas Wein (ob zum Kochen oder Trinken), und dann lässt man den Herd die Arbeit machen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-582  –  Fr 05.05.17, 18:30 Uhr - Fr 14.07.17, 19:45 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

XL-Yoga

Lust auf .. · ein neues Körpergefühl? · mehr Beweglichkeit? · eine verbesserte Körperhaltung? ... dann bis du genau richtig im Kurs XL-Yoga! XL-Yoga vermittelt muskelaufbauende und gelenkschonende Übungen speziell abgestimmt auf Personen mit Kleidergröße L bis XXL. Der Unterricht findet in einer kleinen Gruppe (max. 10 Pers.) in einer zwanglosen Atmosphäre unter Gleichgesinnten statt. Gesundheitliche Einschränkungen werden mit Hilfe von individuellen Übungen und Hilfsmitteln berücksichtigt. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen, eigene Matten und Decken können mitgebracht werden, sind aber auch im Gymnastikraum vorhanden. Keine Vorkenntnisse nötig ! In Kooperation mit dem Frauengesundheitszentrum Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-772  –  Fr 05.05.17, 18:00 Uhr - Fr 04.08.17

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs. Fr 05. Mai 2017 Fr 03. November 2017 Emmeramer Untergrund Verborgene Schätze der Basilika jeweils 18 Uhr Fr 02. Juni 2017 Fr 04. August 2017 Pia fraus - Frommer Betrug Von falschen Heiligen jeweils 18 Uhr Fr 07. Juli 2017 Fr 01. September 2017 Ein Mittelalter-Krimi Das Leben des hl. Emmeram in Bildern jeweils 18 Uhr Fr 06. Oktober 2017 Gottes Ruf hast du vernommen Leben und Sterben des hl. Wolfgang 18 Uhr Begrenzte Teilnehmerzahl.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-768  –  Fr 05.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Emmeramer Untergrund - Verborgene Schätze der Basilika

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-269  –  Sa 06.05.17, 9:00 Uhr - Sa 13.05.17, 12:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Donaustauf Edeka Regensburger Str. 26

Nordic Walking - 2-Tage-Kompaktkurs

Kurs I

Für alle, die wenig Zeit haben, gibt es jetzt den Nordic-Walking-Kompaktkurs. Innerhalb von zwei halben Tagen lernen Sie alles Wichtige in Theorie und Praxis um das Nordic Walking sowie die richtigen Stocktechnicken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-71  –  Sa 06.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F20-868  –  Sa 06.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Auf dem Gelände des Walderlebniszentrums, zwischen Riegling und Eilsbrunn TP: Eingang Märchenpfad beim Käfer

"Prinz Roßzwifl & Co" für Senioren

Führung auf dem Schönwerth-Märchenpfad in Sinzing

Das Erzählen war immer schon Aufgabe der älteren Generation. Gabriele Seifert erzählt die Märchen im Schönwerth-Pfad speziell für ältere Menschen, die Freude daran haben. Die Strecke durch den Wald ist auch bei leichter Gehbehinderung zu bewältigen, Rollstuhlfahrer können den größten Teil des Weges befahren. Dauer maximal 1 Stunde, Sitzgelegenheiten sind vorhanden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-17  –  Sa 06.05.17, 9:00 - 16:00 Uhr, dieses Seminar ist ausgebucht

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-32  –  Sa 06.05.17, 9:00 - 16:00 Uhr, dieses Seminar ist ausgebucht

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-676  –  So 07.05.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt an der Eingangshalle Historisches Museum

Minoritenkirche Regensburg St. Salvator - eine der frühesten Bettelordenkirchen

Führung

Erfahren Sie mehr über die Ordensbewegung im 13. Jh. und die bewegte Geschichte des Klosters und der Kirche. Erkennen Sie die Merkmale im Inneren und Äußeren einer Bettelordenarchitektur. Dabei werden auch Ausstattung der Kirche mit Grabdenkmälern, den kultur- und kunstgeschichtlich bedeutenden Wandmalereien im Chor und Langhaus sowie die musealen Ausstellungsstücke der Nebenräume erläutert. Besonders eingehend wird die programmatische Darstellung des apostolischen Glaubensbekenntnisses, des sog. "Apostel-Credo-Zyklus" betrachtet.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-223  –  So 07.05.17, 13:00 - 14:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, DOMPLATZ 5

Molli, die kleine Orgelpfeife

Entdeckungstour im Regensburger Dom für Familien mit Kindern von 8 - 12 Jahren

Der Dom hat eine neue Orgel. Sie besteht aus ganz vielen einzelnen Pfeifen. Insgesamt sind es 5871 - große und kleine, schlanke und gewichtige, laute und leise. Jede von ihnen ist unverzichtbar. Mit Molli, der kleinen Orgelpfeife, könnt Ihr die Geheimnisse dieses großen Instruments entdecken. Und nach der Entdeckungstour durch die Kathedrale wird die Orgel ganz allein für Euch erklingen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-646  –  Mo 08.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Montessori-Eltern-Kind-Gruppe (15:00 Uhr)

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-645  –  Mo 08.05.17, 10:30 - 12:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Montessori-Eltern-Kind-Gruppe (10:30 Uhr)

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-644  –  Mo 08.05.17, 8:45 Uhr - Mo 17.07.17, 10:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Montessori-Eltern-Kind-Gruppe (8:45 Uhr)

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-693  –  Mo 08.05.17, 19:00 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

REDCORD - Muskelkontrolle ist Schmerzkontolle

Vortrag

Therapie, Training und Verletzungsprävention für alle Musdkel und Gelenkfunktionen

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-825  –  Mo 08.05.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Uni Regensburg · Hörsaal H2

Resonanz - Eine Soziologie des guten Lebens

Was ist wirklich? Expertengespräche aus dem Spannungsfeld von Naturwissenschaft, Kultur und Religion

Der Soziologe Hartmut Rosa spricht unter dem Leitbegriff der Resonanz über seine Forschung zu den Möglichkeiten des "guten Lebens" und einer gelingenden Weltbeziehung. Prof. Dr. Hartmut Rosa lehrt Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt. Mehr Informationen unter: www.was-ist-wirklich.de

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-818  –  Mo 08.05.17, 19:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Reginakino, Holzgartenstraße 22, 93059 Regensburg

Hannah Arendt - Ihr Denken veränderte die Welt

Kanon 99: Filmgespräche mit Einführungen mit dem Philosophen Dr. Helmut Hein

Als Hannah Arendt (Barbara Sukowa) 1961 in Jerusalem den Gerichtssaal betritt, um für den renommierten "The New Yorker" über den Prozess gegen den Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann zu berichten, erwartet sie, auf ein Monster zu treffen. Stattdessen erlebt sie einen Niemand. Die geistlose Mittelmäßigkeit Eichmanns passt nicht zum abgrundtief Bösen seiner Taten. Dieser Widerspruch beschäftigt Hannah Arendt sehr. Zurück in New York liest sie hunderte Prozessakten, recherchiert, diskutiert mit ihrem Mann Heinrich Blücher (Axel Milberg) und ihren Freunden. Ab Februar 1963 erscheint unter dem Titel "Eichmann in Jerusalem" ihre Artikelserie im "The New Yorker". Mit ihrer These von der "Banalität des Bösen" schockiert Arendt die Welt. Die Reaktionen sind verheerend und niederschmetternd. Hannah Arendt wird geächtet, angefeindet, verliert lebenslange Freunde. Das Unverständnis einiger ihrer Freunde trifft sie hart, weniger die Hetzkampagnen, die...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-517  –  Mo 08.05.17, 18:00 Uhr - Mo 29.05.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go"

Eine Stunde achtsam unterwegs sein in Regensburg.

Die etwas anderen Stadtführungen mit jeweils unterschiedlichen, besonders ausgewählten Orten. Eine Stunde voller Augen-Blicke. In der wunderbaren Stadt, der Natur und Umgebung von Regensburg. Ein Spaziergang der besonderen Art, der neue Blickwinkel auf die Umwelt und auf sich selbst eröffnet. Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sinne lenken und den Moment im Hier und Jetzt genießen. Jeder Spaziergang ist von einem anderen Thema geprägt, das Gegebenheiten der Stadt aufgreift, die zum Spiegelbild für unser Leben werden. Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-522  –  Mo 08.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go"

Eine Stunde achtsam unterwegs sein in Regensburg.

Die etwas anderen Stadtführungen mit jeweils unterschiedlichen, besonders ausgewählten Orten. Eine Stunde voller Augen-Blicke. In der wunderbaren Stadt, der Natur und Umgebung von Regensburg. Ein Spaziergang der besonderen Art, der neue Blickwinkel auf die Umwelt und auf sich selbst eröffnet. Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sinne lenken und den Moment im Hier und Jetzt genießen. Jeder Spaziergang ist von einem anderen Thema geprägt, das Gegebenheiten der Stadt aufgreift, die zum Spiegelbild für unser Leben werden. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-655  –  Di 09.05.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Pyrrolurie - das Stiefkind der Medizin

Workshop

Konzentrations- und Leistungsschwäche, unterschiedliche psychische und körperliche Beschwerden, eine erhöhte Streßanfälligkeit können ihren Ursprung in der Pyrrolurie - einer genetisch bedingte Stoffwechselstörung haben. Unter den damit verbundenen Symptomen wie Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität leiden Kinder, Jugendliche und Erwachsee gleichermaßen. Die Probleme werden aber oft nicht richtig eingeordnet. Eine ausreichende Substitution mit bioverfügbarem Vitamin B6 und Zink kann die Symptome erheblich lindern oder sogar beheben.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-118  –  Di 09.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Westportal des Doms

Eine Stadt führt Gutes im Schilde - ein heraldischer Spaziergang durch die Regensburger Innenstadt

Führung: 1,0 - 1,5 Stunden mit kleiner Einführung in die Wappenkunde und Besichtigung verschiedener kirchlicher wie weltlicher Wappen. Die Führung kann auch durch eine Kurseinheit ergänzt werden, bei der , ein Wappen entworfen werden kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-459  –  Di 09.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Vegan für Nichtveganer!

Die Tatsache, dass es viele Leute gibt, die gerne mal vegan essen möchten und dann auf industriell gefertigte Lebensmittel zurückgreifen und glauben, sich gesund zu ernähren. Für all diejenigen und weitere interessierte ist dieser Kurs gedacht. Der Verzicht auf tierische Produkte ist meiner Meinung nach völlig in Ordnung, nur eben nicht dauerhaft. Lernen Sie lecker vegan kochen und sie werden feststellen, dass es wirklich gute Gerichte ohne tierische Lebensmittel gibt. Getränke sind dann natürlich auch vegan!!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-353  –  Mi 10.05.17, 19:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Regensburg, Pfarrheim St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Straße 24 (Eingang Simmernstraße)

Terror und Flucht

- Wie kann die Spirale der Gewalt gestoppt werden?

Es herrscht noch immer Krieg in Syrien. Es ist aber nicht ein einziger Konflikt, sondern es sind viele. Religiöse, wirtschaftliche und politische Interessen treffen aufeinander und sind kaum voneinander zu trennen. Es werden Stellvertreterkriege im Nahen Osten ausgefochten, deren Auswirkungen auch in Deutschland zu spüren sind. Aber wer kämpft da eigentlich gegen wen? Wer sind die verschiedenen Gruppen und wer steht hinter der Terrororganisation IS? Aber nicht nur Menschen aus dem Nahen Osten sind auf der Flucht, auch aus Afrika suchen immer mehr Menschen bei uns in Deutschland Asyl und Hilfe. Abschottung und die Grenzen in Europa zu schließen sind sicherlich keine nachhaltigen Instrumente, um die Konflikte zu lösen und die Flucht der Menschen zu stoppen. Aber gibt es in dieser hochexplosiven und verworrenen Gemengelage überhaupt Lösungen? Und wie kann der internationale Terrorismus ohne Einschränkung der Freiheitsrechte zurückgedrängt...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-445  –  Mi 10.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Deutsche Küche

Heute gibt's eine Einführung in deutsche Lieblingsrezepte, die einfach köstlich schmecken und vielleicht sogar schöne Erinnerungen wachrufen an früher, als die Oma noch gekocht hat. Regionalität, Saisonalität und die Rückbesinnung auf Tradition stehen wieder hoch im Kurs, und fast vergessene Lebensmittel erleben ein beeindruckendes Comeback. Früher nannte man es "Essen wie daheim" heute nennt man es Slow-Food.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-213  –  10.05.2017: Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen!

Zentrale Veranstaltung, TP: Parkplatz der RT-Hall, Schopperplatz 6

"Wilde Stadt" - Inselpark auf dem oberen Wöhrd

Wildpflanzen-Spaziergang

Die Inseln in der Donau beherbergen eine Vielzahl an schmackhaften und köstlichen essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg durch den Inselpark auf dem Oberen Wöhrd einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten. Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend. Dieser Spaziergang ist barrierefrei. Eine Karte mit dem Treffpunkt finden Sie auf www.derwildeweg.de/Spaziergänge.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-209  –  Do 11.05.17, 17:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Landgasthof Frauenberg, Marienplatz 7, 93164 Frauenberg/Brunn

Maienblumen und Maienkräuter für den Gaumen

Im Mai sind alle Pflanzen und Bäume wieder erwacht. Sie bezaubern uns mit ihrer Blüten- und Blätterfülle. Aus ihrem reichhaltigen Angebot werden wir leckere Gerichte herstellen. Zunächst gehen wir auf die Kräutersuche. Wir müssen uns überraschen lassen, je nachdem, was gerade wächst. Aus den gefundenen Pflanzen werden wir ausgefallene Gerichte zubereiten. Im schön dekorierten Wintergarten genießen wir unsere Schmankerl in gemütlicher Runde. Bitte festes Schuhwerk und passende Kleidung tragen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-734  –  Do 11.05.17, 16:00 Uhr - Do 24.08.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Drachentöter, Engel und ein Christusträger
Skulpturen im Regensburger Dom

Die Kathedrale ist ein Ort des Lebens. Ein Ausdruck davon sind die zahlreichen Steinfiguren von Menschen, Tieren und anderen Wesen am Außenbau und im Inneren. Neueste Forschungsergebnisse zeigen uns, dass diese Figuren in ihrer Entstehungszeit und auch später farbig gefasst waren. Man wollte ihnen so gewissermaßen Leben einhauchen und sie im übertragenen Sinn zu lebendigen Bausteinen des Kirchenbaus werden lassen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-733  –  Do 11.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Drachentöter, Engel und ein Christusträger
Skulpturen im Regensburger Dom

Die Kathedrale ist ein Ort des Lebens. Ein Ausdruck davon sind die zahlreichen Steinfiguren von Menschen, Tieren und anderen Wesen am Außenbau und im Inneren. Neueste Forschungsergebnisse zeigen uns, dass diese Figuren in ihrer Entstehungszeit und auch später farbig gefasst waren. Man wollte ihnen so gewissermaßen Leben einhauchen und sie im übertragenen Sinn zu lebendigen Bausteinen des Kirchenbaus werden lassen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-549  –  Do 11.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Spargel International

Spargel ist nicht nur in Deutschland und Europa ein beliebtes Gemüse. Auf der ganzen Welt wird Spargel geschätzt und zubereitet. Entdecken Sie die Welt des Spargels und lernen Sie Neues, überraschendes und exotische Rezepte kennen. Von der Vorspeise bis zum Dessert wird heute Abend der Spargel im Einsatz sein! Seien Sie gespannt, wie vielfältig Spargel sein kann!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-490  –  Do 11.05.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Kinder sind nichts für Feiglinge - sieben Mutproben auf einem spirituellen Weg

Vortrag

Seit Jahrtausenden üben sich Menschen in der Achtsamkeitspraxis und in formaler Meditation. Doch wir können unser ganzes Leben und Arbeiten mit Kindern als spirituellen Weg begreifen, unsere Aufmerksamkeit nach innen und außen zu schulen, sowie Herz und Sinne zu öffnen - Grundkompetenzen aller großen spirituellen Wege. Im Alltag von Familie und pädagogischer Arbeit finden wir alles, was wir brauchen, um das Handwerk - die skills - von Achtsamkeit, Verantwortung, Mitgefühl und Gewaltlosigkeit zu lernen und an Präsenz, Gelassenheit und Liebe zu wachsen. Doch es braucht Mut, sich ganz einzulassen und selbst mit unseren Kindern zu üben, was Achtsamkeitspraxis, Meditation und Herzensbildung nahelegen: Nicht tun, aufwachen, nicht erziehen, (tiefer) sehen - lieben lernen. Und es braucht Mut zum Buhmann, Mut, zu unserer Verantwortung und Aufgabe zu stehen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-604  –  Do 11.05.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Eigene Muster und Strategien würdigen - neue entwickeln - Kontextreframing

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-470  –  Fr 12.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Griechenland

Euer Griechenlandurlaub beginnt heuer an diesem Abend! Spyridoula zelebriert mit Ihnen eine griechische Grillparty mit allem, was dazugehört und zeigt Ihnen, wie Sie daheim Ihre Gäste mit griechischem Flair beeindrucken und verwöhnen können. Sie bekommen eine Anleitung für Vorspeisen, Dips, Fleischmarinaden, einfache, selbstgemachte Teigtaschen mit Pfiff, den passenden authentischen griechischen Salat sowie Beilagen und natürlich griechischen Wein und Musik! Zu guter Letzt gehört bei Spyridoula's Greek Cooking auch stets etwas Süßes dazu...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-653  –  Fr 12.05.17, 19:30 - 21:45 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Thom-Dittmer Palais, Auditorium, Haidplatz 8, Regensburg

Zur Ethik der Migration

- ein Impulsreferat mit Diskussion

Über zwei Milliarden Menschen leben weltweit in bitterster Armut, leiden unter Hoffnungslosigkeit, Hunger, Unterdrückung und Krieg. Über 65 Mio. von Ihnen waren allein im letzten Jahr auf der Flucht. Hilfe tut also dringend not - aber sind offene Grenzen die richtige Antwort auf das Elend der Welt? Julian Nida-Rümelin ist überzeugt: Offene Grenze würden das Elend nicht wesentlich mildern, sondern die Herkunftsregionen sogar weiter schwächen sowie die sozialen Konflikte in den aufnehmenden Ländern verschärfen. verantwortungsbewusste Entscheidungen sind in der Migrationspolitik unausweichlich komplex: Es braucht dazu als Hintergrund auch die stabile Verfasstheit aller beteiligten Staaten, denn die politischen Gestaltungsspielräume, die solche bieten, sind unverzichtbar. Ob es uns gelingt, die weltweite Armut und Perspektivlosigkeit in den Ursprungsregionen zu bekämpfen, wird zum Lackmustest nicht zuletzt auch unserer Menschlichkeit.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-82  –  Fr 12.05.17, 16:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Manufaktur Bürsten-Ernst, Glockengasse 10, Regensburg

Besuch beim Bürstenbinder

Familienführung für Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Wie wird ein Besen gemacht? Welche Borsten, Haare und Fasern braucht man dazu? Was haben Ziege, Schwein und Pferd mit Besen und Bürsten zu tun? Was ist der Unterschied zwischen Bürstenbinder und Bürstenmacher? Die beiden Bürstenmacherinnen beantworten gerne all diese Fragen und zeigen euch, wie Besen oder Bürsten mit der Hand gemacht werden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-77  –  Fr 12.05.17, 7:00 Uhr - So 14.05.17, 22:00 Uhr, 2-Tages-Fahrt

Zentrale Veranstaltung, TP Wolfgangskirche, Bischof-Wittmann

Exkursion "Auf den Spuren der Kirchenbaumeister Böhm". Busfahrt nach Dettingen, Mainz, Köln, Neviges, Limburg.

Reiseorganisation Prälat Alois Möstl, Dr. Hermann Reidel, Hubert H. Wartner, Dr. Werner Chrobak.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-64  –  Fr 12.05.17, 15:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt am Kirchenportal St. Franziskus

Sakrale Räume in der Architektur der Moderne

St. Franziskus - Architekturbeispiele in Regensburg

Zwei wagemutige Architekturbeispiele in Regensburg, die Pfarrkirchen St. Wolfgang und St. Franziskus. Veränderungen im Ablauf des Gottesdienste, die liturgischen Anforderungen, sowie die revolutionäre Entwicklung der Architektur ergeben eine spannende Gegenüberstellung zweier so unterschiedlicher Bauten in ihrer Ausformung. Bei den Führungen erfahren sie jeweils ihre Baugeschichte, ihre Lösungsansätze und die jeweiligen Grundgedanken, die zu den Grundrissen führten. Der Refernt erläutert die Weiterentwicklung des frühesten Grundtypus und der damit verbundenen zeittypischen Architektur beider Kirchen. Die Bedeutung von Raumwirkung, Lichtführung und der verwendeten Materialien, und der Architektur zur Aufnahme der Ausstattung werden erläutert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-782  –  Fr 12.05.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Marienweg
Stadtspaziergang zu Mariendarstellungen

Kaum eine Frau hat die Menschen so bewegt wie Maria. War sie in der Bibel eher eine Randfigur, so wurde sie in den folgenden Jahrhunderten - gerade in der Kunst - verehrt wie keine andere. Bildliche Darstellung der Gottesmutter zeigen sie in vielfältiger Weise und geben sind damit auch ein Zeugnis für eine lebendige und sich wandelnde Verehrung. In diesem Jahr führt der Marienweg zu Darstellungen der Gottesmutter vom Domplatz nach Stadtamhof. Begrenzte Teilnehmerzahl In Kooperation mit der Arbeitsstelle Frauenseelsorge im Bistum Regensburg.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-629  –  Fr 12.05.17, 9:30 - 11:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Café Pernsteiner

"Jeder in seiner Sprache" - Gen 11 und Apg 2

Bibel im Café

Die Erzählung vom Turmbau zu Babel und der babylonischen Sprachverwirrung (Gen 11) gilt oftmals als Mahnung an den Hochmut der Reichen und Mächtigen, die auch heute noch in ihren Türmen aus Glas und Beton sitzen. Ein genauer Blick auf die Texte eröffnet aber eine noch viel tiefere Perspektive, nämlich ein Lob auf die schöpferische Vielfalt und ein Plädoyer für die kulturelle Verschiedenheit. Die Pfingsterzählung vom Sprachenwunder (Apg 2) greift dieses Anliegen auf und begründet die Vielfalt im Christentum.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-270  –  Sa 13.05.17, 9:00 Uhr - Sa 20.05.17, 12:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Donaustauf Edeka Regensburger Str. 26

Nordic Walking - 2-Tage-Kompaktkurs

Kurs II

Für alle, die wenig Zeit haben, gibt es jetzt den Nordic-Walking-Kompaktkurs. Innerhalb von zwei halben Tagen lernen Sie alles Wichtige in Theorie und Praxis um das Nordic Walking sowie die richtigen Stocktechnicken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-84  –  Sa 13.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Die Veranstaltung findet im Raum des Won-buddhistischen Tempels statt: Eigenheimweg 23, 93051 Regensburg (Kumpfmühl)

Buddhismus authentisch kennenlernen - der Won-buddhistische Tempel in Regensburg

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Wir tauchen Sie ein in die Welt des Buddhismus. Zwei buddhistische Geistliche (= Gjomu = Priester / Lehrer) erläutern auch kindgerecht wichtige Fragen rund um den Won-buddhistischen Tempel, freuen sich über viele offene Fragen und haben Zeit zum Dialog. www.wontempel.de

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-832  –  Sa 13.05.17 - So 14.05.17

Zentrale Veranstaltung

Entdeckungen in unserer Landeshauptstadt München

ein Familienwochenende mit Führungen in italienischer Sprache

Wir fahren mit der Bahn nach München und übernachten in einer Jugendherberge. In München werden wir viel Interessantes sehen und erleben: Denkmäler, Museen, den Englischen Garten u.v.m. Die kleinen Kinder ( 0 - 7 J) werden im Tierpark Hellabrunn viele Tiere kennen lernen und für die Größeren Kinder (8 - 12 J) gibt es eine Führung in den Bavaria-Filmstudios. Genauere Details wie Treffpunkt, Abfahrts- und Ankunftszeiten, Gebühren entnehmen Sie bitte der Homepage von Amici d' Italia: www.amiciditalia.eu

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-789  –  Sa 13.05.17, 14:00 - 17:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Gesprächsführung in kritischen Situationen: Jeder Konflikt ist eine Chance!

Zertifizierter Workshop

Vorwiegend über praktische Gesprächsbeispiele und Rollenspiel werden Sie gemeinsam die Grundlagen der Konflikttheorie, z.B. Eisbergmodell und Harvard-Konzept, erarbeiten. Der Lernerfolg des Kurses wird nicht nur für den Arbeitsalltag, sondern für Beziehungen in jedem Lebensbereich ein Gewinn sein. Das Einüben einfachster Grundregeln steht hierbei im Mittelpunkt: Jeder Konflikt ist eine Chance und jedes Verhalten hat einen Grund. Lerninhalte: - zwischen Konflikt- und Kritikgesprächen unterscheiden. - die eigenen Rollen und Positionen sowie situative Gegebenheiten differenziert wahrzunehmen. - verschiedene Strategien und Gesprächsabläufe auch in kritischen Situationen anwenden können. Bitte mitbringen: Wir brauchen für diesen Kurs: Angenehme und bewegungsfreundliche Kleidung, Getränke. Trainer: Sebastian Knipper Termin: Samstag 13.05.17 |14:00- 17:15 Uhr (mit 15 min Pause) Ort: Regensburg, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-415  –  Sa 13.05.17, 8:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Abfahrt altes Eisstadion, neben Jugendherberge, Wöhrdstraße, Regensburg

Kulturfahrt nach Amberg

Nach der Ankunft in Amberg starten wir mit mit 2 Plätten zur Bootsfahrt auf der Vils. Anschließend der Stadtrundgang mit Kirche St. Martin, Rathaus und Schulkirche. Nach dem Mittagessen kurzer Blick in das Stadttheater. Anschl. Fahrt mit dem Bus zum Mariahilfberg und Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Hilf mit Pater Janusz Wrobel, OFM. Nach der Kirchenführung Stärkung bei einer Tasse Kaffee und vielleicht frischen Windbeuteln oder einer Brotzeit in der Bergwirtschaft. Gegen 19.00 Uhr Heimfahrt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-492  –  Sa 13.05.17, 10:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Liebe deine Kinder und freunde dich mit dir selbst an!

Tagesworkshop

Achtsamkeit hat sich seit jeher als wirkungsvoller Weg erwiesen, besser mit Stress umzugehen, wache Präsenz zu üben und Mitgefühl zu entwickeln, und nicht zuletzt uns selbst zuzuwenden. Doch im Zusammenleben mit Kindern und in der "rush-hour" unseres Lebens kommen wir oft nur schwer zu formaler Achtsamkeits- und Meditationspraxis, oder überhaupt dazu, uns selbst etwas Gutes zu tun. Aber wir können unser Leben und Arbeiten mit Kindern als spirituellen Übungsweg begreifen, um in unserem Alltag mit unseren Kindern zu wachsen. In diesem Workshop nehmen wir uns Zeit für uns, um "bei uns selbst vorbeizuschauen" sowie Achtsamkeit zu üben. Anstatt um Erziehungsprobleme zu kreisen, nehmen wir das Gelingen und das Schöne im Leben mit unseren Kindern in den Blick. Achtsamkeit hilft uns dabei aufzuwachen, das Leben mit allen Sinnen wieder zu gewinnen und so das Leuchten in den Augen unserer Kinder wieder zu sehen und sie singen zu hören. Keine...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-694  –  Mo 15.05.17, 19:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

LNB MOTION - Bewegungstherapie - schmerzfrei durch Bewegung

Vortrag

Bewegungsqualität statt Bewegungsquantität; die Gesundheit selbst in die Hand nehmen

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-516  –  Mo 15.05.17, 19:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Universität Regensburg (H13)

Die Rolle der Frau im Judentum

- insbesondere im Reformjudentum

Alina Treiger ist die erste Frau, die nach der Shoa in Deutschland zur Rabbinerin ordiniert wurde. Vor ihr wurde in Deutschland - als erste Frau weltweit - nur Regina Jonas im Jahr 1935 ordiniert, die dann 1944 durch das Naziregime grausam ermordet wurde. Besonders vor diesem Hintergrund wurde die Ordination von Alina Treiger am 4. November 2010 weltweit in den Medien mit großer Freude zur Kenntnis genommen. Der damalige Bundespräsident Christian Wulff betonte daher auch in seiner Festansprache die Bedeutung dieses Ereignisses für die Bundesrepublik und für das Judentum in Deutschland. Alina Treiger wurde in der Ukraine geboren und studierte dort zunächst Musik. Bereits mit 21 Jahren gründete Sie eine liberale jüdische Gemeinde. Im Jahr 2002 folgten dann Studien am Abraham-Geiger-Kolleg und an der Universität Potsdam. Alina Treiger leitet seit dem Jahr 2011 die jüdischen Gemeinden in Delmenhorst und Oldenburg. In ihrem Vortrag an der...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-518  –  Mo 15.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go"

Eine Stunde achtsam unterwegs sein in Regensburg.

Die etwas anderen Stadtführungen mit jeweils unterschiedlichen, besonders ausgewählten Orten. Eine Stunde voller Augen-Blicke. In der wunderbaren Stadt, der Natur und Umgebung von Regensburg. Ein Spaziergang der besonderen Art, der neue Blickwinkel auf die Umwelt und auf sich selbst eröffnet. Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sinne lenken und den Moment im Hier und Jetzt genießen. Jeder Spaziergang ist von einem anderen Thema geprägt, das Gegebenheiten der Stadt aufgreift, die zum Spiegelbild für unser Leben werden. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-541  –  Mo 15.05.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Restaurant Bischofshof am Dom, Krauterermarkt 3

"Z' Rengschbuach redt ma anderscht"

Sprachgeschichte aus der Stadtgeschichte

Die Hauptstadt der Oberpfalz spricht nicht so, wie sonst in der Oberpfalz üblich. Dass man in Regensburg "anderschd redt", das weiß man. Doch woran liegt es, dass sich die Regensburger Stadtmundart merklich unterscheidet von der des Umlandes und wodurch unterscheidet sich der Stadt-Dialekt vom Oberpfälzischen? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Mundarten südlich der Donau? Wie ist das historisch zu begründen? Diese und weitere Fragen sollen an diesem Abend geklärt werden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-891  –  Di 16.05.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Kommunikations-Übungsabend

Gewaltfreie Kommunikation ist einfach, aber nicht ganz leicht in der Umsetzung. Um alte Denkmuster zu verändern und eine einfühlsame und gleichzeitig aufrichtige und selbstverantwortliche Haltung zu verinnerlichen, braucht es Übung. Ich veranstalte in Regensburg diese Übungsabende, weil ich beeindruckt davon bin, wie Gewaltfreie Kommunikation sich eignet, Konflikte zu verhindern oder mindestens abzuschwächen und friedlich zu lösen. Die Gruppe ist sowohl offen für erfahrene Teilnehmer als auch neue Interessierte. Wir lernen, üben, vertiefen und tauschen uns auch. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Anwendung des Gelernten auf Situationen aus dem Alltag. Schwerpunkte sind: sich offen, klar und ehrlich ausdrücken, Selbsteinfühlung, empathiesches Zuhören, Dialog und Wertschätzung, außerdem Umgang mit Nein, Kritik und Angriffen, Umgang mit Wut und Ärger, Bedauern, klare Bitten aussprechen, Bedürfnisse erkennen und ausdrücken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-711  –  Di 16.05.17, 19:00 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Regensburg, Diözesanzentrum Obermünster, Obermünsterplatz 7

Begriff der Menschenwürde in Philosophie und Recht

Die Menschenwürde verdankt sich ihrem inhaltlichen Verständnis nach einer langen philosophischen Tradition, die erst durch die massiven Unrechtserfahrungen während der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in eine umfassende rechtliche Grundnorm des bundesrepublikanischen Grundgesetzes und der internationalen Erklärung der Menschenrechte gegossen wurde. Doch als Rechtsbegriff bringt die Menschenwürde nicht nur "ethische Unruhe" in das System der "subjektiv-öffentlichen Rechte" (Dürig), sondern gilt schon begrifflich als unscharf und vage. Eine Bestimmung von ihrer Verletzung her führt dagegen nur zu einem negativ definierten Begriff der Menschenwürde. Der Vortrag entwickelt dem gegenüber Ansätze zu einem positiven Verständnis.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-550  –  Di 16.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Einfach kochen wie die Besten!

Heute Abend lernen wir die Lieblingsrezepte deutscher Spitzenköche kennen! Kein festes Menü, sondern ein bunter Mix von feinsten Rezepten, je nach Jahreszeit und was der Markt frisch anbietet! Freuen Sie sich auf außergewöhnlich gute Rezepte, die manchmal etwas aufwendiger sind, manchmal aber auch ganz einfach!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-439  –  Di 16.05.17, 9:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung

Schönwerth-Märchen-Führung

Sonderführung Wirtschaftsschule Pindl, Kl. 8

Mehr Infos

Kurs-Nr. F16-201  –  Di 16.05.17, 18:30 Uhr - Di 30.05.17, 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Die kreative Welt des Nähens entdecken

Kurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Wollen Sie Nähen lernen? Haben Sie eine Näh-Idee, die Sie schon immer umsetzen wollten? Haben Sie ein Nähprojekt angefangen und kommen nicht weiter? Die Kursleiterin hilft, Ihre Ideen umzusetzen und unterstützt Sie mit Tipps und Tricks. Lernen Sie nähen, verbessern Sie Ihre Fähigkeiten und vollenden Sie Ihr Projekt mit Hilfe.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-52  –  Di 16.05.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Eingangstor Herzogspark Prebrunnallee

Historischer Spaziergang im Herzogspark

Führung

Der Herzogspark liegt am Rande des Stadtzentrums von Regensburg. Die Ursprünge der Anlage reichen zum Ende des 13. Jahrhunderts zurück, als nach Erweiterung der Stadt Regensburg eine neue Stadtmauer errichtet wurde. Der dazugehörige Stadtgraben bildet heute einen wesentlichen Teil des Herzogsparks. Reste der Stadtmauer sind noch im viergeschossigen Prebrunnturm zu erkennen. Von dessen Spitze aus kann eine herrliche Aussicht bestaunt werden auf die turmreiche Silhouette der Regensburger Altstadt und die am Park vorbeifließende Donau. Der Spaziergang führt durch den Herzogspark mit historischen Erläuterungen zu seinen architektonisch wertvollen Denkmälern und reizvoll angelegten Blumenflächen und alten Baumbeständen, z. B. mit Rhododendron, Rosen und Taschentuchbaum. Einen reizvollen Anziehungspunkt verspricht der Renaissancegarten mit seinem Brunnen. Den südlichen Abschluss bildet das Würtembergische Palais mit dem Naturkundemuseum...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-467  –  Mi 17.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Sushi - Kultfood aus Japan

In Japan ist die Zubereitung von Sushi fast eine Wissenschaft. Aber zum Glück geht es auch einfacher! Aus frischen und knackigen Lebensmitteln zaubern sie die feinsten Leckerbissen, und mit Sojasauce, Wasabi schmeckt es dann umso besser. Damit die leckeren Röllchen auch auf Anhieb gelingen, bekommen Sie eine Anleitung für die wichtigsten Handgriffe. Ob klassische oder neue Kreation: Sushi ist immer leicht und gesund Wetten, dass auch Sie nach diesem Abend den Dreh ganz schnell raus haben?

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-635  –  Mi 17.05.17, 9:30 - 19:20 Uhr

Zentrale Veranstaltung, München

Vertiefende Studienfahrt - "Alter Jüdischer Friedhof und Jenseitsvorstellungen im Judentum

Führungen durch den Alten Jüdischen Friedhof mit einer Vertretung der IKG und "Tod und Jenseitsvorstellungen im Judentum" mit Michael Petery 1816 wurde der Friedhof an der Thalkirchner Straße 240 im Münchner Stadtteil Sendling eröffnet. Er verfügt heute über ca. 5300 Gräber und stellenweise dichten Baumbewuchs, was seinen besonderen Charme ausmacht. Die ältesten Grabsteine sind noch sehr schlicht, ab Mitte des 19. Jhds dominieren der neugotische Stil und Anklänge an das Second Empire, Jugendstil oder maurische Ornamentik. Dies war charakteristisch für das damalige Großbürgertum. Heute wird dieses Kleinod von der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) verwaltet und nur sehr selten zugänglich gemacht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-43  –  Mi 17.05.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Biomarkt Neuhoff, Donaueinkaufszentrum

Ärzte ohne Grenzen -
als Anästhesist in Nigeria

Sozial denken. Ganzheitlich leben.

Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" hilft Menschen in Not - Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen oder bewaffneten Konflikten sind und keinen Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Im Norden Nigerias versucht die islamistische Gruppe Boko Haram gewaltvoll einen islamischen Staat zu etablieren. Aufgrund der unsteten Sicherheitslage hat die Bevölkerung nur einen begrenzten Zugang zu medizinischer Grundversorgung. Ärzte ohne Grenzen betreibt in dieser Region ein Krankenhaus, das sich auf Geburtshilfe spezialisiert hat. Das internationale Team betreut zusammen mit lokalen Mitarbeitern circa 8000 Geburten pro Jahr. Dr. Götz Gerresheim berichtet von seiner Arbeit als Anästhesist in diesem Projekt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-56  –  Do 18.05.17, 15:00 Uhr - Fr 08.09.17, 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Kirchplatz St. Michael Keilberg

Die Natur als Botschaft des Herrn

Führung und Besichtigung durch den Bibelgarten St. Michael Keilberg

Wer erinnert sich heute noch gut und gerne an die Gleichnisse aus dem Alten und Neuem Testament? Der Garten ist ein Themengarten mit ca. 90 Bibelstellen, Zitaten und Pflanzen, in dem das Wort Gottes, mit einfachsten Mitteln mit der Natur verbunden und durch Bilder anschaulich gemacht wird.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-57  –  Do 18.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Kirchplatz St. Michael Keilberg

Die Natur als Botschaft des Herrn

Führung und Besichtigung durch den Bibelgarten St. Michael Keilberg

Wer erinnert sich heute noch gut und gerne an die Gleichnisse aus dem Alten und Neuem Testament? Der Garten ist ein Themengarten mit ca. 90 Bibelstellen, Zitaten und Pflanzen, in dem das Wort Gottes, mit einfachsten Mitteln mit der Natur verbunden und durch Bilder anschaulich gemacht wird.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-747  –  Do 18.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Romanik

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-746  –  Do 18.05.17, 16:00 Uhr - Do 17.08.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domarchitekt(o)uren
Stile, Epochen und ihre Spuren im Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z7-720  –  Do 18.05.17, 10:00 - 12:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterplatz 7

Erste Hilfe im Seniorentreff

Eine Fortbildung für Verantwortliche in der Seniorenarbeit

Der Kurs vermittelt Kenntnisse, die speziell auf den Umgang mit und die Hilfe für ältere Menschen abzielt. Im Vorfeld der Veranstaltung wird eine Abfrage durchgeführt, damit ihre Fragen gezielt in dem Kurs beantwortet werden können. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in der Seniorenarbeit; Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Seniorentreffs bzw. Seniorennachmittagen; Besuchsdienstmitarbeiter/innen, Seniorenbegleiter/innen, LeA-Gruppenleiter/innen und Interessierte

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-545  –  Do 18.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Basic Cooking: Einfach, leicht und pfiffig!

Ein Einsteigerkochkurs nicht nur für Anfänger!

Lernen Sie heute mit einfachen Mitteln raffinierte, schnell zuzubereitende Gerichte kennen, die Sie alleine oder mit Freunden, auf dem Balkon oder einfach auf dem Sofa zu Hause genießen können. Gemeinsam kochen wir eine Vielzahl an unkomplizierten Gerichten, die im Handumdrehenfertig sind! In Zukunft werden Sie sich noch mehr auf ihren Feierabend freuen!

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-605  –  Do 18.05.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Merktechniken

Theorie-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. 0-12  –  Fr 19.05.17, 18:00 Uhr - Sa 20.05.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Einführungswochenende -
Zustandsmanagement und Kommunikation

Workshop

Das NeuroLinguistische Programmieren (NLP) bietet sehr nützliches Handwerkszeug für das eigene Zustandsmanagement und eine gelingende Kommunikation, privat wie beruflich, im sozialen Bereich, in Pädagogik, Business, Therapie und Beratung. Dieses NLP-Einführungswochenende ist auf die praktischen Bedürfnisse des Alltags zugeschnitten und gedacht für alle, die neugierig sind auf neue Sichtweisen, wissen wollen, was hinter dem N - L - P steckt, erfolgreich kommunizieren, mit sich selbst in gutem Kontakt sein, sich beruflich und privat weiterbilden wollen, überlegen, eine NLP-Ausbildung zu beginnen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-66  –  Fr 19.05.17, 16:30 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Dani-Karavan-Denkmal auf dem Neupfarrplatz

Stolpersteine

Führung

Stolpersteine, ein europaweites Kunstwerk von Gunter Demnig, sind Erinnerungssteine zum Gedenken an diejenigen Bürger/innen, die aus politischen, religiösen, medizinischen oder ethischen Gründen in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Auf dem Rundgang durch die Altstadt werden exemplarisch einige der Opfer vorgestellt und ihren Namen wieder ein Gesicht gegeben, um sie im Stadtgedächtnis zu würdigen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-775  –  Fr 19.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-551  –  Fr 19.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Das Beste aus Neptuns Reich!

Keine Angst vor Fischen und Meeresfrüchten! Lernen Sie heutige Abend leichte, raffinierte Rezepten mit Fisch und Meeresfrüchten - natürlich ganz frisch kennen. Gezeigt wird wie am besten selber ausgenommen, geschuppt und filetiert wird. Da schmeckt`s gleich noch viel besser! Lernen Sie dabei noch verschiedene Zubereitungsarten kennen, wie Grillen, dämpfen, dünsten... Ein Abend der Sie begeistern wird!!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-324  –  Sa 20.05.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pferdehof in der Gemeinde Wenzenbach, nähere Angaben bei der Anmeldung

Mit dem Pferd auf den Spuren der Waldwichtel

Für Familien mit kleinen Kindern ( ca. 4 - 6 Jahren), die schon eine ca. 1,5 km lange Rundstrecke mit Höhenunterschieden bewältigen können.

Wir starten mit dem Isand-Pony Milan am Pferdehof bei Kürn (Bernhardswald). Die Kinder können abwechselnd reiten und sich im Wald auf die Suche nach den kleinen Waldwichteln machen. Am Ende hat jedes Kind seinen persönlichen Wichtel gefunden. Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen, die bei Rückkehr am Hof gemeinsam verzehrt werden kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-710  –  Sa 20.05.17, 14:00 - 17:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Ich im Hier und Jetzt: Mit Achtsamkeit zu Klarheit, Präsenz und Hingabe

Zertifizierter Workshop

In klinischen Studien konnte nachgewiesen werden, dass sich regelmäßige Achtsamkeitsübungen nachhaltig positiv auf Körper und Seele auswirken. Ängste und negative Gedanken werden gemildert. Ruhe, Aufmerksamkeit und Konzentration nehmen zu. Dieser Workshop bietet Ihnen eine Einführung in die Achtsamkeit. Die wichtigsten Körper- und Atemübungen werden vorgestellt und ausprobiert. Bitte mitbringen: Wir brauchen für diesen Kurs: Angenehme und bewegungsfreundliche Kleidung, Getränke. Trainerin: Christina Engl Termin: Samstag 20.05.17 | 14:00 -17:30 Uhr 14:00-15:30 Uhr 15:30-16:00 Uhr Pause 16:00-17:30 Uhr Ort: Regensburg, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-72  –  Sa 20.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-33  –  Sa 20.05.17, 9:00 - 16:00 Uhr, dieses Seminar ist ausgebucht!

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-34  –  Sa 20.05.17, 9:00 - 16:00 Uhr, dieses Seminar ist ausgebucht!

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-531  –  Sa 20.05.17, 9:00 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Jakobskirche Regensburg

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Regensburg nach Kelheimwinzer

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe des Jakobsweges beginnt an der weltbekannten romanischen Jakobskirche in Regensburg. Der Weg führt über das ehemalige Kloster Prüfening über die Donau auf die Höhenzüge nach Bergmatting bis zum Frauenhäusl bei Kelheim und zur alten Jakobskirche nach Kelheimwinzer. Als Motiv zieht sich das Wallfahren als Ausdruck des Unterwegsseins des Menschen durch den Tag. Die Jakobswanderung beginnt mit einer kurzen Führung in der romanischen ehemaligen Klosterkirche St. Jakob, die eine wichtige Station der Jakobspilger war. Sie gilt als klassisches Werk romanischer Kirchenarchitektur in Süddeutschland. Dort ist unter anderem ein farbig gefasster steinerner Jakobus von 1310 zu sehen. Bei Renovierungsarbeiten hat man auch ein Pilgergrab mit einer Jakobsmuschel gefunden. Auf der Rückseite der Kirche ist ein Raum, von dem vermutet wird, dass er als Pilgerherberge genutzt wurde. Nach einer kurzen Busfahrt ist das idyllisch am Stadtrand...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-680  –  So 21.05.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP am Kirchenportal St. Mang, Stadtamhof

Das vergessene Kleinod - Kirche des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Mang

Führung

Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Stadtamhof und der Pfarrei St. Andreas/ St. Mang. Der Referent gibt Einblicke in die Baugeschichte und Renovierungen der Kirche im Wandel der Zeit und gibt einen Überblick über die verschiedenen kirchlichen Orden. Er erklärt die Merkmale des prunkvollen Stils des Spätbarocks und Rokokos und über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein der katholischen Kirche im Zeichen des Barocks. Anhand der Wandmalereien erläutert er die Bedeutung des Bildes in der Glaubensvermittlung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-280  –  Mo 22.05.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Gymnastikraum

Zaiko - Rhythmus als Wegkunst

Meditation und Rhythmus

Im Zentrum von Zaiko steht das Zusammenspiel von Bass-Trommeln (Surdos) und anderen perkussiven Instrumenten. Neben dem Erlernen musikalischer Fähigkeiten soll auch der physische Aspekt des Trommelns entwickelt werden. Es geht darum den Rhythmus zu entdecken, der unserem Bewegen innewohnt. Die Einheit von innerem und äußerem Rhythmus können wir als 'Flow' erleben - einem Zustand geistiger Ruhe und mühelosen Gelingens! Das rhythmische Üben wird um Elemente aus dem Aikido (Kampfkunst) und der Meditation erweitert. Schwerpunkte dieses fortlaufenden Kurses sind Meditation, Körperwahrnehmung und ganzheitliches Bewegen genauso wie das Erleben von grundlegenden rhythmischen Fähigkeiten. Hier ist jede/r eingeladen, sich auszuprobieren!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F15-663  –  Mo 22.05.17, 9:00 Uhr - Mo 29.05.17, 12:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Seidenmalerei am Vormittag, Kurs III

für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Mögliche Techniken: Airbrush-, Gutta-, Salz- und Knittertechnik, freies Gestalten. Gezeigt werden auch das Dampffixieren in der Mikrowelle und das Malen ohne Gutta mit Verdicker. Es können Tücher, Schals, Kissenbezüge, Bilder, Krawatten, Lavendelsäckchen, Einstecktücher, Glückwunschkarten u. v. m. gestaltet werden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-879  –  Mo 22.05.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Gewaltfreie Kommunikation - Spieleabende

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) oder auch Wertschätzende Kommunikation genannt, klingt einfach, die Anwendung ist manchmal schwierig. In der Übungsgruppe unterstützen wir uns darin, eigene Situationen aus neuer Perspektive wahrzunehmen. Ziel / Inhalt der Übungsgruppe: Um unsere alten Denk- und Reaktionsmuster zu verändern und sich mehr und mehr in der Haltung der GFK sicher zu fühlen, bedarf es der Übung. Schwerpunkte sind: - Grundlagen für das Führen schwieriger Gespräche auf fairer Basis - Aufrichtigkeit mitteilen, Zuhören und Empathie, Dialog und Wertschätzung. Es gibt Gelegenheit zum Lernen, Üben, Vertiefen und Austauschen. Die Teilnehmenden bringen Alltagssituationen mit, die - rund um das Vier-Schritte-Modell der GFK - in Übungen und Ausprobieren mit Unterstützung geübt werden. Sie können dabei selbst aktiv werden oder auch durchs Zuschauen lernen. Voraussetzungen: Die Mischung aus Teilnehmenden, die bereits Erfahrungen mit...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-460  –  Mo 22.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Bayrisch - Vegetarisch

Echte, traditionelle bayrische Lieblingsrezepte mit pfiffigen Variationen und das ganz ohne Fleisch? Geht das überhaupt? Ja logisch, und wie genussvoll das sein kann erfahren Sie heute einen ganzen Abend lang. Lernen Sie Rezepte für Schwammerl, Gemüse, Kräuter, Knödel, Spazn... kennen. Das sind nur ein paar Leckereien, die wir heute kochen. Und ein Bier ist natürlich auch vegetarisch. Also nix wie anmelden....

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-519  –  Mo 22.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go"

Eine Stunde achtsam unterwegs sein in Regensburg.

Die etwas anderen Stadtführungen mit jeweils unterschiedlichen, besonders ausgewählten Orten. Eine Stunde voller Augen-Blicke. In der wunderbaren Stadt, der Natur und Umgebung von Regensburg. Ein Spaziergang der besonderen Art, der neue Blickwinkel auf die Umwelt und auf sich selbst eröffnet. Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sinne lenken und den Moment im Hier und Jetzt genießen. Jeder Spaziergang ist von einem anderen Thema geprägt, das Gegebenheiten der Stadt aufgreift, die zum Spiegelbild für unser Leben werden. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-471  –  Di 23.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Einmal um die Welt!

Schauen Sie heute mal über den Tellerrand und machen Sie mit mir eine Weltreise mit traditionellen und modernen Gerichten, die auf der Zunge zergehen. Nach einer kurzen Einführung werden wir heute Abend unter professioneller Anleitung Rezepte von 5 Kontinenten gemeinsam zubereiten und genießen. Die passenden Getränke dürfen hier natürlich auch nicht fehlen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-119  –  Di 23.05.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Eingang Bischof-Konrad-Straße/ Ecke Universitätsstraße

Regensburger Stadt- und Familiengeschichte erleben auf dem Oberen Katholischen Friedhof

Führung: 1,0 - 1,5 Stunden, Besuch ausgesuchter Grabstätten auf dem Oberen Katholischen Friedhof

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-836  –  Do 25.05.17, 10:00 - 12:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Westbad Regensburg

Gatti d'aqua - "Wasserkatzen" lernen Wasserspiele kennen

Themenveranstaltungen für Familien mit "kleinen Katzen" im Alter von 2 - 4 Jahren Pomeriggi a tema per famiglie e bambini curiosi

Dass man im Wasser nicht nur plantschen und schwimmen kann, sondern dass es auch eine Menge von Wasserspielen gibt, erleben haute Familien mit kleinen und großen Katzen (Erklärungen in italienischer Sprache)

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-58  –  Do 25.05.17, 11:00 - 12:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Kirchplatz St. Michael Keilberg

Die Natur als Botschaft des Herrn

Führung und Besichtigung durch den Bibelgarten St. Michael Keilberg

Wer erinnert sich heute noch gut und gerne an die Gleichnisse aus dem Alten und Neuem Testament? Der Garten ist ein Themengarten mit ca. 90 Bibelstellen, Zitaten und Pflanzen, in dem das Wort Gottes, mit einfachsten Mitteln mit der Natur verbunden und durch Bilder anschaulich gemacht wird.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-521  –  Do 25.05.17, 6:00 Uhr - So 28.05.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: vor der Postfiliale am Hauptbahnhof in Regensburg

Achtsam in Weimar, Leipzig und Volkenroda

Begegnungen mit geistig-geistlichen Räumen in Mitteldeutschland. Studienfahrt (nicht nur) für junge Menschen

- Räume der klassischen Literatur in Weimar - Leipzig: Wende-Raum deutscher Geschichte - Das Kloster Volkenroda - eine einzigartige Verbindung mystisch-spiritueller Räume. Auf dieser Studienreise erkunden wir faszinierende Räume in Mitteldeutschland: - Kultur in Deutschland ist nicht vorstellbar ohne die klassische Literatur, die um Herder, Goethe und Schiller im Raum Weimar im 18. und 19. Jahrhundert entstanden ist - Leipzig wurde in den späten 1980er Jahren zum Wende-Raum deutscher Geschichte; wir wollen in diese Stadt, die Ereignisse "der Wende" und auch ihre Persönlichkeiten und heutige Atmosphäre hineinspüren. Es besteht auch die Möglichkeit, Veranstaltungen des Evangelischen Kirchentags zu besuchen! - Das Kloster Volkenroda in Thüringen ist mit der romanischen Kirche, dem ehemaligen Zisterzienserkloster und dem Christuspavillon der EXPO 2000 eine einzigartige Verbindung mystisch-spiritueller Räume. Wir pilgern für einen...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-763  –  Fr 26.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-767  –  Fr 26.05.17, 18:00 Uhr - Fr 28.07.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-915  –  Mo 29.05.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Besonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-520  –  Mo 29.05.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go"

Eine Stunde achtsam unterwegs sein in Regensburg.

Die etwas anderen Stadtführungen mit jeweils unterschiedlichen, besonders ausgewählten Orten. Eine Stunde voller Augen-Blicke. In der wunderbaren Stadt, der Natur und Umgebung von Regensburg. Ein Spaziergang der besonderen Art, der neue Blickwinkel auf die Umwelt und auf sich selbst eröffnet. Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Die Aufmerksamkeit bewusst auf die Sinne lenken und den Moment im Hier und Jetzt genießen. Jeder Spaziergang ist von einem anderen Thema geprägt, das Gegebenheiten der Stadt aufgreift, die zum Spiegelbild für unser Leben werden. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-158  –  Di 30.05.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Polizeidienststelle Nittendorf

"Die Polizei, dein Freund und Helfer"

Die Polizeiinspektion Nittendorf ermöglicht Eltern und Kindern (ab 5 J.) einen Besuch.

Die Kinder dürfen sich in der Polizeistation umsehen, Gegenstände und Fahrzeuge, die von der Polizei benützt werden, einmal ganz genau anschauen und die Polizisten fragen, was sie schon immer wissen wollten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-483  –  Mi 31.05.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Superfood - Rezepte aus der Heimat

Immer häufiger werden exotische Lebensmittel im Supermarkt angeboten, die über wahre Wunderkräfte verfügen sollen. Diese sogenannte "Superfoods" gelten als besonders nährstoffreich und wirken oft nachweisbar positiv auf unseren Organismus. Leider kommen Sie aber oft aus fernen Ländern und haben schon eine lange Reise hinter sich. Gibt es denn dafür keinen Ersatz aus unserer Region? Doch gibt es! Und genau mit diesen Zutaten werden wir heute kochen. Lernen Sie heute bunte, leckere Rezepte kennen ohne Chiasamen und Co. Natürlich werden wir auch die Getränke selber mixen, die ihnen mit Sicherheit schmecken!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-124  –  Mi 31.05.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, "KunstWerk", Wahlenstraße / Ecke Neupfarrplatz 2

Marscha Kalèkos

Biographieschilderungen

Dichterin: "Die paar leuchtenden Jahre" Charakteristisch für Marscha Kalèkos Arbeit ist die Großstadtlyrik mit ironisch-zärtlichem, melancholischem Ton. Als einzige bekannte weibliche Dichterin der Neuen Sachlichkeit wurde sie häufig mit ihren männlichen Kollegen verglichen, so bezeichnete man sie als "weiblichen Ringelnatz" oder nannte sie einen "weiblichen Kästner".

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-795  –  Mi 31.05.17, 19:30 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Reginakino, Holzgartenstraße 22, 93059 Regensburg

Kriegerin

Filmvorführung mit Gespräch

Die ostdeutsche Marisa hasst Ausländer und Politiker. Sie findet, diese seien verantwortlich, dass ihr Freund im Knast sitzt. Aber dann stellt sie in ihrer rechtsradikalen Clique ihre Weltsicht infrage und überlegt, was wirklich wahr und richtig ist. Referent für das Filmgespräch: Film-Kooperationspartner: Katholische Hochschulgemeinde Regensburg CAMPUS-ASYL

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-858  –  Do 01.06.17, 17:00 Uhr - Do 07.09.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-293  –  Do 01.06.17, 8:30 Uhr - Do 27.07.17, 9:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Damengymnastik mit Musik

Ein Kurs für Frauen, jeden Alters, die sich gerne im Rhythmus der Musik und in angenehmer, geselliger Runde bewegen. Ziel ist es, die Muskeln zu stärken, Verspannungen zu lösen und die Beweglichkeit des Körpers zu trainieren.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-311  –  Do 01.06.17, 9:30 Uhr - Do 27.07.17, 10:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben

"Fit ins Wochenende"

für Damen jeden Alters, mit Musik und verschiedenen Geräten

Wir beginnen mit Aerobic und stärken unsere Muskulatur durch eine vielseitig abgestimmte Gymnastik, u.a. mit Kleingeräten wie Ball, Seil, Theraband etc. bei flotter Musik, um uns auf sportliche Aktivitäten am Wochenende einzustimmen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-210  –  01.06.2017: Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen!

Zentrale Veranstaltung, TP: Andreasstadel, Andreasstraße 28

"Wilde Stadt" - Donauufer beim Grieser Steg

Wildpflanzen-Spaziergang

Die Inseln in der Donau beherbergen eine Vielzahl an schmackhaften und köstlichen essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg entlang der Donau beim Grieser Steg einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten. Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend. Eine Karte mit dem Treffpunkt finden Sie auf www.derwildeweg.de/Spaziergänge.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-863  –  Do 01.06.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-726  –  Do 01.06.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-461  –  Do 01.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Mediterrane-Vegetarische Köstlichkeiten

Vegetarier sind die kreativsten Köche! Und die Gärten rund ums Mittelmeer bieten in verschwenderischer Fülle, was sie für ihren kulinarischen Tatendrang brauchen: frisches Gemüse, Olivenöl, Kräuter, herzhafte Hülsenfrüchte und die fruchtig-nussigen Aromen von Orange und Mandeln. Genießen Sie heute Abend die Einführung in die Vielfalt der südlichen Küche. P. S.: Man muss kein Vegetarier sein, um an diesem Kurs seine Freude zu haben.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-606  –  Do 01.06.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Live Coaching

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-53  –  Fr 02.06.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Eingangstor Herzogspark Prebrunnallee

Historischer Spaziergang im Herzogspark

Führung

Der Herzogspark liegt am Rande des Stadtzentrums von Regensburg. Die Ursprünge der Anlage reichen zum Ende des 13. Jahrhunderts zurück, als nach Erweiterung der Stadt Regensburg eine neue Stadtmauer errichtet wurde. Der dazugehörige Stadtgraben bildet heute einen wesentlichen Teil des Herzogsparks. Reste der Stadtmauer sind noch im viergeschossigen Prebrunnturm zu erkennen. Von dessen Spitze aus kann eine herrliche Aussicht bestaunt werden auf die turmreiche Silhouette der Regensburger Altstadt und die am Park vorbeifließende Donau. Der Spaziergang führt durch den Herzogspark mit historischen Erläuterungen zu seinen architektonisch wertvollen Denkmälern und reizvoll angelegten Blumenflächen und alten Baumbeständen, z. B. mit Rhododendron, Rosen und Taschentuchbaum. Einen reizvollen Anziehungspunkt verspricht der Renaissancegarten mit seinem Brunnen. Den südlichen Abschluss bildet das Würtembergische Palais mit dem Naturkundemuseum...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-769  –  Fr 02.06.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Pia fraus - Frommer Betrug - Von falschen Heiligen

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-73  –  Sa 03.06.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-35  –  Sa 03.06.17, 9:00 - 16:00 Uhr, dieses Seminar ist ausgebucht!

Zentrale Veranstaltung, Pfarrzentrum St. Konrad, Meraner Str. 2;

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-36  –  Sa 03.06.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit Steinweg 28a

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-892  –  Di 06.06.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Kommunikations-Übungsabend

Gewaltfreie Kommunikation ist einfach, aber nicht ganz leicht in der Umsetzung. Um alte Denkmuster zu verändern und eine einfühlsame und gleichzeitig aufrichtige und selbstverantwortliche Haltung zu verinnerlichen, braucht es Übung. Ich veranstalte in Regensburg diese Übungsabende, weil ich beeindruckt davon bin, wie Gewaltfreie Kommunikation sich eignet, Konflikte zu verhindern oder mindestens abzuschwächen und friedlich zu lösen. Die Gruppe ist sowohl offen für erfahrene Teilnehmer als auch neue Interessierte. Wir lernen, üben, vertiefen und tauschen uns auch. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Anwendung des Gelernten auf Situationen aus dem Alltag. Schwerpunkte sind: sich offen, klar und ehrlich ausdrücken, Selbsteinfühlung, empathiesches Zuhören, Dialog und Wertschätzung, außerdem Umgang mit Nein, Kritik und Angriffen, Umgang mit Wut und Ärger, Bedauern, klare Bitten aussprechen, Bedürfnisse erkennen und ausdrücken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-120  –  Di 06.06.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Eingang Alfons-Auer-Straße/ Ecke Furtmayrstraße

Regensburger Stadt- und Familiengeschichte erleben auf dem Unteren Katholischen Friedhof

Führung: 1,0 - 1,5 Stunden, Besuch ausgesuchter Grabstätten auf dem Unteren Katholischen Friedhof

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-695  –  Do 08.06.17, 19:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

Ihr Weg zu einem schmerzfreien RÜCKEN

Vortrag

90 Minuten die Ihr Rücken nicht vergessen wird.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-224  –  Do 08.06.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Dom St. Peter TP: DOMPLATZ 5

Wie der Dom zu seinem Namen kam
(oder: Warum der hl. Petrus im Schifferl sitzt)

Museumspädagogische Ferienführung für Familien mit Kindern von 6 - 12 Jahren

Der Dom heißt St. Peter. Aber wer war dieser Peter? Und wieso gibt es im Dom sogar eine Petronella? Wir werden Euch von den beiden erzählen, ganz viele Bilder sehen und herausfinden, warum Petrus große Schlüssel und einen Fisch bei sich trägt, manchmal in einem Schifferl sitzt, aber auch einmal im Gefängnis. Wir verraten Euch, warum er im Mittelalter einen ganz schön auffallend blauen Mantel getragen hat und er auf einem Felsen steht und warum es donnert, wenn St. Peter kegelt. Kommt mit auf eine spannende Entdeckungsreise vom Regensburger Dom bis zur Milchstraße!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-739  –  Do 08.06.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Lastenträger, Chorsänger und das ewige Leben

Kleindenkmäler im Dom

Hinter den unzähligen Erinnerungstafeln, Grabplatten und kleineren Steinskulpturen im Regensburger Dom steht fast immer ein Mensch, der mit der Kathedrale auf das Engste verbunden war. So zeigt sich in diesen Werken zeigt sich die Vielfalt des Lebens durch die Jahrhunderte. Wer sind diese Menschen und welche Botschaft haben sie uns hinterlassen? Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-781  –  Fr 09.06.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stadt der Heiligen - Heilige der Stadt

Unterwegs auf den Spuren der Heiligen

Regensburg wird mit vielen Titeln versehen: "Welterbestadt", "nördlichste Stadt Italiens", "eine der schönsten Städte Deutschlands" (Joachim Gauck)... Über die Jahrhunderte ist sie auch eine Stadt von Heiligen und Seligen der katholischen Kirche geworden: Erhard, Emmeram, Wolfgang, Albertus Magnus, Theresia Gerhardinger, Eustachius Kugler ... die Liste ließe sich noch weiterführen. Geführte Stadterkundungen suchen die Lebens- und Wirkungsorten von Seligen und Heiligen auf. Dabei werden auch Menschen in den Blick genommen, die zwar offiziell nicht zu den Heiligen gehören, deren Leben aber vielen ein Vorbild im Glauben wurde. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-159  –  Sa 10.06.17, 15:30 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Walderlebniszentrum Sinzing

Obelix und der Zaubertrank

für Familien mit Kindern von 5 - 11 Jahren

Viele kennen schon Obelix, den starken Gallier, besten Freund von Asterix. Wer ihn noch nicht kennt, kein Problem, wir erfahren viel über ihn, z. B. dass Kelten und Gallier dieselben Stämme meinten, wo es sie in Europa gab und was von ihnen geblieben ist! Es gibt Dinge zum Anschauen, Befühlen, Spielen, wir brauen einen Zaubertrank und trinken ihn aus einem Horn. Außerdem basteln wir Druidenstäbe und machen aus dem kleinen Holzdorf beim WEZ unser gallisches Dorf. (Für die Großen gibt es auch 1-2 Spiele aus den Highlands)! Bitte mitbringen: Brotzeit und evtl. Getränk, Outdoorkleidung, falls vorhanden 1 Kinderhammer

Mehr Infos

Kurs-Nr. 12-59  –  So 11.06.17, 14:00 - 15:30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen

Zentrale Veranstaltung, TP Kirchplatz St. Michael Keilberg

Die Natur als Botschaft des Herrn

Führung und Besichtigung durch den Bibelgarten St. Michael Keilberg

Wer erinnert sich heute noch gut und gerne an die Gleichnisse aus dem Alten und Neuem Testament? Der Garten ist ein Themengarten mit ca. 90 Bibelstellen, Zitaten und Pflanzen, in dem das Wort Gottes, mit einfachsten Mitteln mit der Natur verbunden und durch Bilder anschaulich gemacht wird.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-696  –  Mo 12.06.17, 19:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

LNB MOTION - Bewegungstherapie - schmerzfrei durch Bewegung

Vortrag

Bewegungsqualität statt Bewegungsquantität; die Gesundheit selbst in die Hand nehmen

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-468  –  Mi 14.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Vietnam

Vietnam wird nicht nur als Reiseziel immer beliebter, auch die von zahlreichen Kulturen geprägte Landesküche begeistert sowohl Urlauber als auch Feinschmecker. Einflüsse aus Indien, Thailand und China sowie der einstigen Kolonialmacht Frankreich verleihen der vietnamesischen Küche eine einzigartige geschmackliche Finesse.Sie bekommen heute von Tim eine Einführung in die Küche der verschiedenen Regionen Vietnams mit ihren unglaublich vielfältigen und verführerischen Rezepten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-776  –  Fr 16.06.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-843  –  So 18.06.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP auf dem Kirchenvorplatz bei der Wolfgangsstatue

Die Stadtpfarrkirche St. Wolfgang

Führung

Auf dem Königsberg im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl steht einer der innovativsten Kirchenbauten seiner Zeit, die Stadtpfarrkirche St. Wolfgang. Das stattliche Gotteshaus wurde unter schwierigsten Umständen von einem der bedeutendsten Architekten sakraler Baukunst, Dominikus Böhm (1880-1955), gebaut. Bereits Jahrzehnte vor den Beschlüssen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) zu Änderungen von Liturgie und Kirchenraum wagte es der Architekt, zukunftsweisende Neuerungen am Bau selbst und im Innenbereich umzusetzen. Böhms Arbeit war durchtränkt vom Geist der sogenannten "Liturgischen Bewegung" des frühen 20. Jahrhunderts. Bei kaum einer anderen Kirche kamen deren Ideen so deutlich zum Ausdruck wie bei der St. Wolfganskirche in Kumpfmühl. "Ich baue was ich glaube", sagte Dominikus Böhm einst über sich selbst. Diesem Zitat möchte die Dom- und Kirchenführerin Renate Möllmann gemeinsam mit den Teilnehmern nachspüren und dabei...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-697  –  Mo 19.06.17, 19:00 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

FASZIEN-Fitness - Gesundheit und Beweglichkeit wieder gewinnen

Vortrag

Regeneration und Beweglichkeit leicht gemacht

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-819  –  Mo 19.06.17, 19:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Reginakino, Holzgartenstraße 22, 93059 Regensburg

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Kanon 99: Filmgespräche mit Einführungen mit dem Philosophen Dr. Helmut Hein

Das Schicksal des genialen Physikstudenten Stephen Hawking (Eddie Redmayne) scheint besiegelt, als bei dem 21-Jährigen eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird. Doch die Liebe zu seiner Camebridge-Kommilitonin Jane (Felicity Jones) gibt ihm neuen Lebensmut. Mit ihrer Unterstützung stürzt er sich in sein wichtigstes Projekt und erforscht genau das, wovon ihm nur noch wenig bleibt: die Zeit. Aber kann die Liebe zwischen Stephen und Jane auch den Tod besiegen?

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-620  –  Mo 19.06.17, 19:00 Uhr - Mo 03.07.17, 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Personenorientierte Führung

Zertifizierter Workshop

Die Anleitung von Teammitgliedern und die Führung von Mitarbeitern zielen auf die Motivation der Geführten und der Koordination des Handelns. Die Gestaltung dieses Zusammenspiels ist nicht einfach, da sich Menschen unterschiedlich verhalten und ihre je eigene Persönlichkeit einbringen. Dieser Workshop vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis von Führung und den Aufgaben der Führung und geht auf die Bedeutung von Motivation in diesem Kontext ein. Hierzu besprechen wir verschiedene Führungsstile und erproben diese praktisch. Bitte mitbringen: Schreibunterlagen, gerne auch etwas zu essen und zu trinken für die Pause. Trainer: Dr. Peter Frühmorgen Termine: Montag 19. Juni 2017 | 19:00-20:30 Uhr Montag 03. Juli 2017 | 19:00-20:30 Uhr Ort: Regensburg, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Mehr Infos

Kurs-Nr. F16-204  –  Di 20.06.17, 18:30 Uhr - Di 11.07.17, 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Der Kursort wird zeitnah bekannt gegeben

Die kreative Welt des Nähens entdecken

Kurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Wollen Sie Nähen lernen? Haben Sie eine Näh-Idee, die Sie schon immer umsetzen wollten? Haben Sie ein Nähprojekt angefangen und kommen nicht weiter? Die Kursleiterin hilft, Ihre Ideen umzusetzen und unterstützt Sie mit Tipps und Tricks. Lernen Sie nähen, verbessern Sie Ihre Fähigkeiten und vollenden Sie Ihr Projekt mit Hilfe.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-654  –  Di 20.06.17, 19:30 - 21:45 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Ort: Kaisersaal des Hotels "Goldenes Kreuz", Haidplatz 7 Regensburg (Zugang: Unterführung, dann Treppe rechts hoch)

Johann Michael Sailer und die Familie Brentano

Johann Michael Sailer (1751-1832) war nicht nur ein tief frommer Priester, ein überragender Theologe und ein vorbildlicher Bischof, er hat auch Freundes- und Schüler-Kreise geformt, in denen mit ihm zusammen Mensch- und Christ- Sein lebendig und authentisch gelebt worden ist. Einen dieser Kreise bildeten die Angehörigen der Familie Brentano: der berühmte Dichter Clemens ebenso wie seine engagierte Schwester Bettina von Arnim, der eigenwilliger Bruder Christian und weitere mehr. Sailer stand mit ihnen allen persönlich in Verbindung: durch Begegnungen und Briefe, durch gemeinsame Reisen und Besuche, z. B. bei der Mystikerin Anna Katharina Emmerick, oder auch bei der Familie Diepenbrock, deren Sohn Melchior Bischof Sailers Sekretär wurde. Diese wenig beachtete Dimension von Sailers Leben und Wirken möchten der Vortrag und das Gespräch näher ausleuchten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F11-254  –  Di 20.06.17, 9:30 - 11:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bruderwöhrdstr. 9, 93055 Regensburg

Was Babys gerne essen - Babykost, gesund und lecker

Liebe geht durch den Magen, und zwar von Anfang an! Stillen ist in den ersten Monaten das Beste fu?r Ihr Baby. Wenn nicht gestillt werden kann, gibt es eine Vielzahl von Säuglingsmilchen. Wie Sie sich im Angebotsdschungel zurechtfinden, was Ihr Baby im ersten Lebensjahr braucht und wie der Übergang zur Familienkost stressfrei klappt, wollen wir mit Ihnen in unserem Seminar besprechen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-219  –  Di 20.06.17, 18:00 Uhr - Di 25.07.17, 19:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Familientreff Nord, Taunusstraße 5, 93057 Regensburg

Yoga für Frauen

Diese Yogastunde hat traditionelle Elemente aus dem Hata-Yoga und Übungen aus dem ruhigeren Yin Yoga. Yoga kann deinen Körper harmonisieren und dir Freude und Leichtigkeit schenken. Diese Stunde ist für alle (Anfänger und Fortgeschrittene) geeignet, die eine Balance zwischen Anspannung und Entspannung finden möchten. Diese Yogastunde hat traditionelle Elemente aus dem Hatha-Yoga und Übungen aus dem ruhigen Yin Yoga. Hatha Yoga stärkt die Ausdauer und die Muskulatur durch kurze, kraftvolle Körperübungen und Atemtechniken. Bei Yin Yoga werden durch das lange Halten der Übungen die tieferliegenden Schichten und Körperbereiche angesprochen. Verspannungen und Verkürzungen im Bindegewebe, an Bänder und an Gelenken können sich lösen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-622  –  Di 20.06.17, 16:00 Uhr - Di 18.07.17, 17:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrsaal, Herz Marien, Rilkestr. 17

"Gatti-Baby" - Spiele - Lieder - Gespräche

für italienische Familien mit Kindern von 0 - 2 Jahren per bambini dai 0 ai 2 anni insieme alla mamma o al papà ! Krabbelgruppe für Babys von 0 bis 2 Jahren mit Mama oder Papa!

Incontri in italiano con giochi, canzoni e filastrocche per cogliere da subito la grande opportunità del bilinguismo. Begegnungen in italienischer Sprache mit Spielen, Liedern und Kinderreimen, um von Anfang an die große Chance der Zweisprachigkeit zu nutzen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-125  –  Mi 21.06.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, "KunstWerk", Wahlenstraße / Ecke Neupfarrplatz 2

Coco Chanel

Biographieschilderungen

Von der Näherin zur Pariser Modeschöpferin. Coco Chanel begründete Anfang der 1910er Jahre das Modeimperium Chanel und gilt als herausragende Persönlichkeit der Modegeschichte.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-484  –  Mi 21.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Sommerliche Fitness- und Wellfood-Küche

Passend zum Sommeranfang, wenn die heiße Jahreszeit beginnt, möchte man sich fit und wohl fühlen. Heute Abend lernen Sie schmackhafte Wohlfühlrezepte kennen, die gut in die heiße Jahreszeit passen. Zahlreiche pfiffige Rezepte für unbeschwerten, leichten Genuss stehen heute auf dem Speiseplan!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-68  –  Mi 21.06.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Donaueinkaufszentrum, Weicher Weg 5, Fläche vor Sparda Bank / Drogerie Müller im 2. Flur

Gönne dich dir selbst - Die richtige Balance zwischen L(i)eben und Arbeit

die besondere Vortragsreihe im Donaueinkaufszentrum

"Gönne dich dir selbst!", fordert Wunibald Müller alle auf, die sich über der Sorge um ihre Arbeit und um andere selbst vergessen. Doch der erfahrene Psychotherapeut weiß, dass es vielen sehr schwer fällt, inmitten all der Pflichten und Termine des Alltags einen Lebensrhythmus zu finden, der ihre körperliche und geistige Gesundheit schützt. Wie finden wir die richtige Balance zwischen Liebe und Arbeit? Wie bleiben wir mit unserer Seele in Berührung? Mit welchen positiven Ritualen können wir unseren Tagesablauf gestalten? "Auf die Beschaffenheit des Tages selbst einzuwirken, das ist die höchste aller Künste", sagt Henry David Thoreau. Dieses Buch lehrt die Kunst, sich selbst gut zu sein.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-473  –  Do 22.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Italien

Sehnsucht nach dem Mezzogiorno? Nach Sonne, dolce fa niente, dem Duft wilder Kräuter? Oder einfach nach gutem Wein, nach Antipasti und Dolci? Lernen Sie mit uns wohlschmeckende, aber einfache Gemüsegerichte, Fisch, Pasta, Fleisch und Gebäck landestypisch zu zu bereiten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-698  –  Do 22.06.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

Zeit für Körperintelligenz

Über den Körper lernen, besser bei sich zu sein

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-208  –  Do 22.06.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Landgasthof Frauenberg, Marienplatz 7, 93164 Frauenberg/Brunn

Rosenkochkurs

In ihrem Privatgarten hat die Referentin über 40 verschiedene historische, englische und moderne Rosensorten, die sie nach biologischen Grundsätzen kultiviert. Im Kurs werden aus den duftenden Blüten exklusive Produkte hergestellt. Rosenblütengelee, Rosenblüten-Rotwein-Mus, Rosenzucker, Rosensalz, Rosenessig, Rosenblütensirup und andere Köstlichkeiten. Sie werden in schöne Gläschen abgefüllt und liebevoll mit Blüten und Bändern verziert. Als krönender Abschluss wird noch ein kleines Rosengericht zubereitet. Dieses genießen wir bei einem Gläschen Rosenblütensekt im Garten. Lassen Sie sich überraschen! Bitte Flascherln, kleine Gläser und ein großes Schraubglas (ca. 1/2 Liter) mitbringen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-748  –  Do 22.06.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Gotik I

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-607  –  Do 22.06.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Die Kreativität des Inneren Teams - Reframingtechniken

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-681  –  Fr 23.06.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP am Kirchenportal St. Mang, Stadtamhof

Das vergessene Kleinod - Kirche des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Mang

Führung

Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Stadtamhof und der Pfarrei St. Andreas/ St. Mang. Der Referent gibt Einblicke in die Baugeschichte und Renovierungen der Kirche im Wandel der Zeit und gibt einen Überblick über die verschiedenen kirchlichen Orden. Er erklärt die Merkmale des prunkvollen Stils des Spätbarocks und Rokokos und über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein der katholischen Kirche im Zeichen des Barocks. Anhand der Wandmalereien erläutert er die Bedeutung des Bildes in der Glaubensvermittlung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-798  –  Fr 23.06.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Vor Bäckerei Brunner, Straubinger Straße 24

Das Candis-Quartier: von der Zuckerfabrik zum Lebensraum

Auf einem Spaziergang durch das Candis Quartier, das Gleisdreieck und die Schäferwiese, stellt Investor Martin Schmack die bisherige Entwicklung und seine Vision vom künftigen Regensburger Stadtosten vor. Auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik im Regensburger Osten entwickelt die Schmack Immobilien Gruppe seit 2008 ein neues Stadtquartier. Neben der Entwicklung der eigenen Flächen wurde bei den Planungen die Entwicklung der Infrastruktur des gesamten Stadtostens berücksichtigt. Interessierte Teilnehmer erfahren z.B. warum im Gleisdreieck ein Berg mit einem Turm gebaut werden soll und vieles mehr.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-829  –  Fr 23.06.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP im Infozentrum DOMPLATZ 5 erfragen

Gebauter Glaube
"Geschwister-Kirchen" in Regensburg

Kirchenbauten gehören auch 500 Jahre nach der Reformation zu den verbindenden Elementen von katholischer und evangelischer Kirche. Dabei sind die jüngeren Kirchenbauten - manchmal über Jahrzehnte in der Bauzeit voneinander entfernt - in räumlicher Nähe als "Geschwister-Kirchen" entstanden. Fr 23. Juni 2017 St. Wolfgang und St. Johannes Die Architekten Böhm und Hugues 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Wolfgang Bischof-Wittmann-Straße 24a / Kumpfmühl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-830  –  Fr 23.06.17, 17:00 Uhr - Fr 11.08.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP im Infozentrum DOMPLATZ 5 erfragen

Gebauter Glaube
"Geschwister-Kirchen" in Regensburg

Kirchenbauten gehören auch 500 Jahre nach der Reformation zu den verbindenden Elementen von katholischer und evangelischer Kirche. Dabei sind die jüngeren Kirchenbauten - manchmal über Jahrzehnte in der Bauzeit voneinander entfernt - in räumlicher Nähe als "Geschwister-Kirchen" entstanden. Fr 23. Juni 2017 St. Wolfgang und St. Johannes Die Architekten Böhm und Hugues 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Wolfgang Bischof-Wittmann-Straße 24a / Kumpfmühl Fr 11. August 2017 St. Franziskus und Maria Magdalena Die Architekten Königs und Johanson 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Franziskus Kirchfeldallee 3 / Burgweinting Fr 8. September 2017 St. Bonifaz und St. Markus Die Architekten Oberberger und Eichberg 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Bonifaz Killermannstraße 26 / Prüfening Begrenzte Teilnehmerzahl.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-491  –  Fr 23.06.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrhaus St. Emmeream, Emmeramsplatz

Kämpfen oder Spielen? - und die Entdeckung des ursprünglichen Spiels (original Play)

Vortrag

Wie gehen wir als Erwachsene adäquat mit dem Bedürfnis unserer Kinder um, sich körperlich zu spüren und in Kontakt zu sein? Wenn Kinder untereinander oder mit uns Erwachsene in ein körperliches Balgen oder "Kämpfen" eintauchen, gibt es viele Missverständnisse. Wenn wir in eine Begegnung ohne Worte einsteigen, wenn wir uns ganz behutsam körperlich auf Kinder einlassen und offen sind für Kontakt, wenn sie auf uns herumklettern und auch wild sein dürfen, dann können wir wieder-entdecken, was O. Fred Donaldson original play, Ursprüngliches Spiel, genannt hat. Donaldson hat es mit Kindern, Wölfen, Delfinen und anderen frei lebenden Tieren entdeckt und erforscht und spielt seit über 40 Jahren weltweit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und mit wilden Tieren. Erfahrungen aus der eigenen Praxis führen ein in das Ursprüngliche Spiel, in dem es keinen (Wett)Kampf gibt und das uns völlig neue Perspektiven eröffnet. Es hilft uns, unseren...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-546  –  Fr 23.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Saucen und Fonds

Eine gute Sauce soll ein Gericht begleiten und verfeinern, nicht aber dessen Eigengeschmack erdrücken. Lernen Sie, wie man Grundfonds herstellt und damit köstliche Saucen zubereitet. Rind, Lamm. Ente, Geflügel, Fisch, Nudeln mit Pesto und auch Nachspeisensaucen stehen heute auf der Speisekarte. Freuen Sie sich schon jetzt, wenn Sie nach diesem Kurs eine Vielfalt von neuen Saucen kochen können.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-189  –  Sa 24.06.17, 14:00 - 16:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Feuerwehrhaus in Pettendorf

Besuch bei der Feuerwehr

für Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Familien haben die Möglichkeit, ein Feuerwehrauto von außen und innen zu besichtigen, damit zu fahren, einen Feuerwehrhelm aufzusetzen, eine Feuerwehrspritze auszuprobieren und die Feuerwehrleute alles zu fragen, was sie schon immer wissen wollten. Besonderen Wert legt der Referent darauf, den Kindern zu zeigen, wie ein Feuerwehrmann mit Atemschutzgerät aussieht, wie das Gerät die Sprache verändert, damit die Kinder im Brandfall nicht auch noch Angst vor den Feuerwehrleuten haben.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-74  –  Sa 24.06.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Haidplatz am Brunnen

UNESCO-Welterbe Regensburg - süß serviert

eine Stadtführung als süße Versuchung

Was verbindet "Barbara-Küsse", "Kesse Gloria" und "Regensburger Domspitzen" miteinander? Das erfahren Sie bei Stadtführungen der besonderen Art mit Stephanie Ruhfaß. Frau Ruhfaß hält süße Gaumenkitzel für kulturinteressierte Pralinen-Liebhaber bereit! Erleben Sie, was Regensburg sehenswert macht, einmal anders! Sie haben die Möglichkeit, den Weg durch die historische Stadt mitzubestimmen und verwöhnen gleichzeitig Ihren Gaumen mit meisterhaften Kreationen der Chocolatierskunst.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-828  –  Sa 24.06.17, 15:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt am Zwergenpavillon des Schönwerth-Märchenpfads auf dem Gelände des Walderlebniszentrums, Rieglinger Höhe 1, 93161 Sinzing

"Zwergerlfest" beim Palast des Zwergenkönigs

Was große und kleine Leute von den Zwergen lernen können

Zwerge leben im Wald, nahe an der Natur, sie sind fleißig und kunstfertig. Wir arbeiten und feiern wie die Zwerge und erfahren, was wir aus Zwergengeschichten ablesen können. Mitwirkende: Schönwerth-Erzählerinnen und der Waldkindergarten

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-37  –  Sa 24.06.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit Steinweg 28a

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-38  –  Sa 24.06.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Wolfgang, Bischof -Wittmann-Str. 24c, Eingang Simmernstraße

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-533  –  Sa 24.06.17, 9:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt Kelheim, unterhalb des Orgelmuseums/Alte Franziskanerkirche

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Kelheim nach Buch

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Pilgerwanderung führt durch einen der landschaftlich beeindruckendsten Abschnitte nicht nur des ostbayerischen Jakobsweges. Zunächst geht es durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Danach trifft der Weg auf den römischen Limes und folgt ihm für mehrere Kilometer. Der Abschluss dieses Tages wird in der kleinen Jakobskirche in Buch gefeiert, die einige kunsthistorische Raritäten zu bieten hat. Eines der Themen am Weg ist die unterschiedliche Spiritualität der Benediktiner und Franziskaner, die diese Etappe des Weges wesentlich mit geprägt haben. Der Tag beginnt unterhalb der ehemaligen Klosterkirche der Franziskaner in Kelheim, dem heutigen Orgelmuseum. Der Weg führt dann über das "Klösterl" ein ehemaliges Höhlenkloster im Donaudurchbruch auf die Felsen gegenüber dem Kloster Weltenburg. Nach dem Übersetzen mit der Zille ist das Stundengebet in der Klosterkirche Weltenburg das nächste Ziel. Nach einem erneuten...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-539  –  Sa 24.06.17, 10:00 - 13:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrhaus St. Emmeream, Emmeramsplatz

Ursprüngliches Spiel in der Praxis

Praxisvormittag (Halbtagsseminar für Pädagog/InnenEltern und Kinder)

Hier vertiefen wir die Inhalte des Vortrages "Kämpfen oder Spielen?" und besprechen konkrete Anregungen für den Alltag mit Kindern. Praktische Übungen helfen uns, ganz körperlich den Unterschied zwischen (Wett)Kampf und Spiel zu spüren. In der letzten Stunde sind die Kinder eingeladen, um mit ihnen Ursprüngliches Spiel in der Praxis zu erfahren und uns darüber auszutauschen. Hinweis: Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Vortrags "Kämpfen oder Spielen?" am Vorabend! Referent: Steve Heitzer, CORDAT Herzensbildung, www.cordat.org Beitrag: Einzelpersonen je nach Möglichkeit EUR 20 - 30,- bzw. Familien EUR 35 - 50,- Termin-Vorschlag: Sa 24. Juni, 10-13 Uhr Mindest- TeilnehmerInnen-Anzahl: 6 Erwachsene plus Kinder bzw. ca 5 Familien Maximale TeilnehmerInnen-Anzahl: 15 Erwachsene bzw. ca 10 Familien

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-916  –  Mo 26.06.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Besonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-699  –  Mo 26.06.17, 19:00 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Praxis Hubert Brüderlein, An der Schergenbreite 1, 93059 Regensburg

REDCORD - Muskelkontrolle ist Schmerzkontolle

Vortrag

Therapie, Training und Verletzungsprävention für alle Musdkel und Gelenkfunktionen

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-474  –  Di 27.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Asien

Ein toller Abend mit wunderbaren Rezepten! Ein Muss für alle Asienfans! Neben einer Einführung in die bekannten Länderküchen wie China, Japan, Vietnam lernen Sie heute auch Rezepte aus unbekannten Regionen Asiens kennen. Vorspeisen, Suppen, verschiedene Hauptgerichte und Nachspeisen warten darauf gemeinsam gekocht zu werden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-258  –  Di 27.06.17, 9:30 Uhr - Di 04.07.17, 11:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bruderwöhrdstr. 9, 93055 Regensburg

Gesunde Ernährung bei Rheuma

In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter vielfältigenBeschwerden. Im Seminar erfahren Sie, welchen Einfluss die Ernährung auf die einzelnen Symptome haben kann. Sie erhalten wertvolle Tipps, wie Sie sich mit genussvollem Essen etwas Gutes für Körper und Seele.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z2-721  –  Di 27.06.17, 14:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Neutraubling, kath. Pfarrheim,

Praxistreffen für Seniorentreffleiter/innen der Region

Begegnung, Erfahrungsaustausch, Information & Anregungen für die Praxis

Thema des Treffens im Jahr des Reformationsgedenkens ist Martin Luther. Was war er für ein Mensch? In welcher Zeit hat er gelebt? Wie war und ist das mit der Reformation? Was trennt und unterscheidet die Kirchen heute noch? Auch werde ich Ihnen die neue Arbeitshilfe vorstellen: Impulse, Texte, Bilder und Gestaltungsideen entlang am Kirchenjahr. Zeitlicher Ablauf des Treffens: 14:00 bis 15:00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema 15:00 bis 15:30 Uhr Austausch bei Kaffee und Kuchen 15:30 bis 17:00 Uhr Vorstellung der Arbeitshilfe - Anregungen und Idee zur Gestaltung von Seniorennachmittagen Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Seniorentreffs bzw. Seniorennachmittagen. Herzlich eingeldaden sind ebenso Besuchsdienstmitarbeiter/innen, Seniorenbegleiter/innen, LeA-Gruppenleiter/innen und Interessierte

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-552  –  Mi 28.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Die etwas andere Familienküche

Das gemeinsame Essen ist der wichtigste Moment in einer Familie, da dort alle zusammensitzen und gemeinsam über den Tag und aktuelle Themen sprechen können. Wenn es dann noch leckere Gerichte gibt, die man vielleicht sogar als Drei-Gänge servieren kann, ist die gemeinsame Zeit perfekt! Lernen Sie heute 3 verschiedene 3-Gänge-Menüs kennen, die Sie dazu inspirieren soll, einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Dabei geht es nicht um Schnelligkeit, sondern auch darum, dass man sich ruhig mal etwas Zeit in der Küche lassen kann und wer weiß, vielleicht helfen ja da schon alle zusammen und die gemeinsame Zeit wird dadurch noch verlängert!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-796  –  Mi 28.06.17, 19:30 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Reginakino, Holzgartenstraße 22, 93059 Regensburg

Ich, Daniel Blake

Filmvorführung mit Gespräch

Daniel Blake ist ein Durchschnittsengländer, der immer seine Steuern bezahlt und arbeitet, bis er gesundheitlich nicht mehr in der Lage dazu ist. Plötzlich ist er auf Sozialhilfe angewiesen und mit der Bürokratie völlig überfordert. Referentin für das Filmgespräch: Beate Eichinger Film-Kooperationspartner: Mentorat für Theologiestudierende der Diözese Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-94  –  Mi 28.06.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Biomarkt Neuhoff, Donaueinkaufszentrum

Das Ringen um Menschlichkeit

Sozial denken. Ganzheitlich leben.

Warum beim Thema Flüchtlinge vorschnelle Antworten fahrlässig sind und Integration nur funktioniert, wenn alle mit anpacken. Christina Engl, Pastoralreferentin im Caritasverband

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-841  –  Mi 28.06.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Miteinander alt werden!
Als Paar den Lebensabend gemeinsam meistern

Miniworkshop

Alt werden will jeder, alt sein niemand. Auch Liebe und Partnerschaft verändert sich im Laufe des Lebens. Lebenserfahrung und andere, manchmal neue Schwerpunkte stellen Partnerschaften vor neue Aufgaben des miteinander und aneinander Wachsens. Themen von Partnerschaften im höheren Alter werden angesprochen, z.B.: Ausstieg aus der Berufstätigkeit, Gesundheit und Krankheit, sowie der Umgang damit, usw. Ebenso werden Sie eingeladen den Schätzen von langjährigen Paarbeziehungen auf die Spur zu kommen und nachzuspüren.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-485  –  Do 29.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Fruchtig und Beerig

Wenn im Sommer die Fülle der heimischen Beeren und Früchte reift ( auch exotische Früchte) , gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sie beim Kochen und Backen einzusetzen. Unter fachmännischer Anleitung werden die Früchte und Beeren nicht nur als Hauptdarsteller verarbeitet sondern auch als delikate Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten und zu feinen Desserts.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-824  –  Do 29.06.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrsaal Steinweg 28 a, Regensburg

Umgang mit der Natur in den Märchen von Franz-Xaver Schönwerth

Der Frevel an der Natur scheint ein Zeichen der Moderne zu sein. Aber Schönwerth hat uns 1850 schon, fast visionär, die Erscheinungen und Folgen des Raubbaues vor Augen geführt. Märchen, Sagen und Mythen belegen auch diesen Niedergang.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-744  –  Do 29.06.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Die Brotvermehrung und die Zehn Gebote
Biblische Darstellungen im Dom

Ein besonderer Schatz des Regensburger Doms sind biblischen Darstellungen im Inneren und am Außenbau. Oftmals sind sie erst auf den zweiten Blick als biblische Bildwerke erkennbar. Erstmalig werden diese in einer Führung zusammengefasst besucht und erschlossen. Die Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament lassen den Dom zu einer lebendigen Bibel werden. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-608  –  Do 29.06.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Gemeinsam und erfolgreich Ziele im Team und in der Partnerschaft erreichen.

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-157  –  Fr 30.06.17, 16:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP.:Parkplatz vom Walderlebniszentrum Sinzing

Mit Oma und Opa auf dem Schönwerth-Märchenpfad

für Großeltern und Enkelkinder von 4 - 9 Jahren

Zwei Märchenerzählerinnen entführen Kinder und Großeltern in's Land des Oberpfälzer-Schönwerth-Märchen-Schatzes. Dabei werden nicht nur Märchen erzählt, sondern es gibt auch interessante Aktivitäten und Erlebnisse für Groß und Klein.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-475  –  Fr 30.06.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Basic Cooking: Asiatisch

Asiens Küche ist frisch, leicht, reich an Aromen und unglaublich abwechslungsreich. Lernen Sie heute die Basics der asiatischen Küche kennen. Unter Anleitung zaubern Sie leichte, schmackhafte Rezepte, die einfach zu zu bereiten sind und jedem gelingt. Lassen Sie uns gemeinsam ein 5-Gänge-Menü kochen und freuen sich auf einen genussreichen Abend.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-764  –  Fr 30.06.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-528  –  Fr 30.06.17, 15:30 - 17:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Steinweg 1

Unterwegs auf dem Dreifaltigkeitsberg

Führung mit spirituellen und kunsthistorischen Momenten

Von Steinweg aus führt der Dreifaltigkeitsbergweg hinauf zur Kirche der Hl. Dreifaltigkeit. Ein Kreuzweg, von Laubbäumen gesäumt, begleitet den Fußgänger den Weg hinauf, der an der schlichten Kreuzwegkapelle am Kirchenvorplatz endet, heute eine Kriegergedächtniskapelle. Der Brauch des Kreuzweg-Gehens entstand im 14. Jahrhundert und wurde zu einer Art Volksandacht. Ein Kreuzweg, der nachgebildete Leidensweg Jesu Christi, ist als historisches Moment zu sehen und als Meditationsweg mit aktuellem Bezug zum Leben jedes einzelnen Betrachters. Die Dreifaltigkeitskirche wurde 1713 von Stadtamhofer Bürgern auf der damals noch als Osterberg bezeichneten Anhöhe errichtet, um ein Ende der wütenden Pest zu bewirken. Diese Pestkirche entwickelte sich zu einem beliebten Pilgerort. Der Spaziergang zur DFB-Kirche wird belohnt mit einem herrlichen Blick über die Stadt. Von der Höhe des Dreifaltigkeitsberges aus hat man das Panorama der Stadt wie ein...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-630  –  Fr 30.06.17, 9:30 - 11:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Café Pernsteiner

"Alles Luther, oder was?"

Bibel im Café

2017 dreht sich Vieles um das Reformationsjubiläum. Wissen wir wirklich über den berühmten Bibelübersetzer Bescheid? Wir laden Sie ein, in Fragen und Antworten Martin Luther näher zu kommen!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-215  –  01.07.2017: Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen!

Zentrale Veranstaltung, Walderlebniszentrum Sinzing,

Essbare Wildpflanzen am Waldrand. Wir sammeln, mixen und genießen

Am hellen Waldrand und auf den Wiesen wachsen im Juli viele schmackhafte essbare Wildpflanzen. Im Schatten des Waldrandes gedeihen u. a. Brennnessel, Kletten-Labkraut und Taubnesseln, und auf den sonnigen Wiesen findet man neben vielen anderen Dost, Schafgarbe, Spitzwegerich, Gänsefingerkraut, Wilde Möhre und Pastinake. Wir sammeln gemeinsam Wildpflanzen und mixen uns danach fruchtige grüne Wildpflanzen-Smoothies und Waldsalz mit würzigen Wildkräutern und Fichtennadeln, das Sie mit nach Hause nehmen können. Ich erzähle Ihnen Wissenswertes über die wertvollen Inhaltsstoffe unserer heimischen Wildpflanzen und gebe Ihnen Tipps für das Sammeln, Konservieren und Zubereiten. Bei gutem Wetter mixen wir mitten im Wald auf der Terrasse des Walderlebniszentrums.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-821  –  Sa 01.07.17, 10:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Pylonentor in Stadtamhof, Am Protzenweiher 1

Achtsamkeit "to go" - XL

Einen Tag lang achtsam pilgern in der Umgebung von Regensburg

Einen Tag lang alles hinter sich lassen. Was trage ich mit mir? Wonach sehne ich mich? Achtsam gehen, Stille, Muße, Zeit für mich allein. Wahrnehmen, wie es mir geht und was mich beschäftigt. Allen Sinnen Aufmerksamkeit schenken und die Momente in der Natur und im Hier und Jetzt genießen. " inhaltliche Impulse " Achtsames Gehen " Die Natur als Spiegel des Lebens " Stadt und Land aus einem neuen Blickwinkel wahrnehmen

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-677  –  So 02.07.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt an der Eingangshalle Historisches Museum

Minoritenkirche Regensburg St. Salvator - eine der frühesten Bettelordenkirchen

Führung

Erfahren Sie mehr über die Ordensbewegung im 13. Jh. und die bewegte Geschichte des Klosters und der Kirche. Erkennen Sie die Merkmale im Inneren und Äußeren einer Bettelordenarchitektur. Dabei werden auch Ausstattung der Kirche mit Grabdenkmälern, den kultur- und kunstgeschichtlich bedeutenden Wandmalereien im Chor und Langhaus sowie die musealen Ausstellungsstücke der Nebenräume erläutert. Besonders eingehend wird die programmatische Darstellung des apostolischen Glaubensbekenntnisses, des sog. "Apostel-Credo-Zyklus" betrachtet.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-822  –  So 02.07.17, 10:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Evangelisches Bildungswerk, Regensburg, Am Ölberg 2

Summer silence

Ein Tag der Achtsamkeit

Ein Tag Pause. Ein ganzer Tag voller Augenblicke zum Entschleunigen, Kraft schöpfen und Ruhe finden. Oft ist unsere Aufmerksamkeit mehr mit Zukunftsplänen und To-Do Listen beschäftigt, als mit der gerade aktuellen Erfahrung. Durch eine immer komplexer werdenden Welt mit Anspruch an permanente Erreichbarkeit und Multi-Tasking, erleben viele Menschen vermehrt mentale Rastlosigkeit, emotionale Anspannung sowie körperliche Belastung Mit einer Kombination von Natur und Bewegung, Zeiten der Muße und Stille geben wir dem Autopiloten eine Auszeit und spüren uns selbst neu. Wir üben Achtsamkeit und Präsenz im Moment und spüren die Kraft der Gegenwart. Leitung: Nicole Balej, Christian Heitzer, Cordat Herzensbildung Weitere Informationen und Anmeldung: EBW, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg, Tel: 0941/ 59215-0 E-Mail: ebw@ebw-regensburg.de www.ebw-regensburg.de/programm

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-717  –  Mo 03.07.17, 18:30 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Souveräne Rhetorik: Reden, Präsentieren, Vortragen (Basis-Modul)

Zertifizierter Workshop

Sie beherrschen bei Ihrem Vortrag oder Ihrer Rede nicht nur den Inhalt, sondern wissen künftig auch, wie Sie die Daten und Fakten überzeugend präsentieren und Ihre ZuhörerInnen bei der Stange halten, einbinden und begeistern können. Sie wollen, dass Ihre Botschaften bei Ihrem Publikum ankommen und Sie es zum Nachdenken oder sogar einer Handlung animieren. Ihr persönliches Auftreten ist demnach beim Vortrag genauso wichtig wie eine klare, zielführende Struktur dessen, was Sie sagen wollen. In unserem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Rhetorik kennen. Sie wissen in Zukunft, wie Sie Ihre Rede oder Ihre Präsentation optimal vorbereiten, die Informationen mit Blick auf Ihr Vortragsziel auswählen und gliedern. Sie lernen Möglichkeiten des Redeeinstiegs und effektiven Schlusses kennen und erfahren, wie Sie Ihre ZuhörerInnen im Vortrag geschickt ansprechen und einbinden können. Der Kurs ist für all diejenigen geeignet, die sich an Ihre...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-553  –  Mo 03.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Kreative Sommerküche

Genießen Sie am heutigen Abend, lernen Sie kreative, frische und leichte Gerichte mit den Farben, Düften und Aromen des Sommers kennen. Abwechslungsreich, mit besten Zutaten und feinen Aromen werden Sie am heutigen Abend verwöhnt werden!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-893  –  Di 04.07.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Kommunikations-Übungsabend

Gewaltfreie Kommunikation ist einfach, aber nicht ganz leicht in der Umsetzung. Um alte Denkmuster zu verändern und eine einfühlsame und gleichzeitig aufrichtige und selbstverantwortliche Haltung zu verinnerlichen, braucht es Übung. Ich veranstalte in Regensburg diese Übungsabende, weil ich beeindruckt davon bin, wie Gewaltfreie Kommunikation sich eignet, Konflikte zu verhindern oder mindestens abzuschwächen und friedlich zu lösen. Die Gruppe ist sowohl offen für erfahrene Teilnehmer als auch neue Interessierte. Wir lernen, üben, vertiefen und tauschen uns auch. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Anwendung des Gelernten auf Situationen aus dem Alltag. Schwerpunkte sind: sich offen, klar und ehrlich ausdrücken, Selbsteinfühlung, empathiesches Zuhören, Dialog und Wertschätzung, außerdem Umgang mit Nein, Kritik und Angriffen, Umgang mit Wut und Ärger, Bedauern, klare Bitten aussprechen, Bedürfnisse erkennen und ausdrücken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-447  –  Di 04.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Spanische Küche aus verschiedenen Regionen

Lassen Sie sich in die die traditionelle spanische Küche mit authentischen Rezepten und Gewürzen aus verschiedenen Regionen Spaniens einführen. Verschiedene Klassiker aber auch unbekannte Spezialitäten stehen heute auf der Speisekarte! Fisch, Fleisch und Hülsenfrüchte werden heute genauso zubereitet wie Obst und Gemüse. Freuen Sie sich auf einen Abend mit feinsten Lebensmitteln und schmackhaft, würzigen Gerichten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F6-799  –  Mi 05.07.17, 19:15 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg

Barmherzige Brüder und ihr Dienst am Menschen

- eine neue Krankenhauslandschaft in Regensburg

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg mit der Klinik St. Hedwig und dem Paul Gerhardt Haus ist nicht nur das größte christliche Krankenhaus Deutschlands und Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. Prior Frater Seraphim Schorer gibt Einblicke in die Geschichte der Barmherzigen Brüder in Regensburg und zeigt auf, wie sich der Krankenhausstandort Regensburg entwickelt. Er wird außerdem darlegen, warum modernste Medizin und gelebte christliche Nächstenliebe bei den Barmherzigen untrennbar zusammengehören. Datum: Mi, 5. Juli 2017, 19:15 - 20:30 Ort: Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg Treffpunkt: Eingangsbereich des Haupthauses (Es besteht die Möglichkeit, zur Teilnahme an der Eucharistiefeier in der Hauskapelle des Krankenhauses um 18:30 Uhr.) In Kooperation mit dem Biomarkt Neuhoff. In der Reihe: REGENSBURG für Regensburger In Kooperation mit dem Verein Bürger für Regensburg e.V.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-793  –  Mi 05.07.17, 19:15 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg

Barmherzige Brüder und ihr Dienst am Menschen

- eine neue Krankenhauslandschaft in Regensburg

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg mit der Klinik St. Hedwig und dem Paul Gerhardt Haus ist nicht nur das größte christliche Krankenhaus Deutschlands und Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. Prior Frater Seraphim Schorer gibt Einblicke in die Geschichte der Barmherzigen Brüder in Regensburg und zeigt auf, wie sich der Krankenhausstandort Regensburg entwickelt. Er wird außerdem darlegen, warum modernste Medizin und gelebte christliche Nächstenliebe bei den Barmherzigen untrennbar zusammengehören. Datum: Mi, 5. Juli 2017, 19:15 - 20:30 Ort: Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg Treffpunkt: Eingangsbereich des Haupthauses (Es besteht die Möglichkeit, zur Teilnahme an der Eucharistiefeier in der Hauskapelle des Krankenhauses um 18:30 Uhr.) OnTour-Veranstaltung in der Reihe Bildung im Bistro. In Kooperation mit dem Biomarkt Neuhoff. In der Reihe: REGENSBURG für Regensburger In Kooperation mit dem Verein Bürger für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-634  –  Mi 05.07.17, 9:00 - 18:40 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bamberg

Auf jüdischen Spuren in Bamberg mit Besuch der modernen Synagoge

Studienfahrt ins jüdische Bamberg

Bamberg verfügt über eine reiche jüdische Geschichte, vom mittelalterlichen Judenhof und dem stolzen Synagogenbau von 1910, der in der Reichspogromnacht 1938 niedergebrannt wurde, bis hin zum Neubau der heutigen Synagoge Or Chajim (Licht des Lebens). Interessant ist auch zu sehen, wie groß der Beitrag jüdischer Bürger für die Stadtentwicklung gewesen ist, insbesondere in den Jahren der "Gründerzeit" nach 1871, als erstmals in der Geschichte Juden die gleichen Bürgerrechte und freie Wohnsitzwahl in Bayern bekamen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-609  –  Mi 05.07.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NeuroSystemisches Coaching: Die Verknüpfung bilateraler Stimulation und Systemischer Aufstellung

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-864  –  Do 06.07.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-656  –  Do 06.07.17, 18:15 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Konzertsaal der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und, Musikpädagogik, Eingang Seifensiedergasse, Regensburg-Stadtamhof

Kirchengesang im mittelalterlichen Regensburg

Höhepunkte und Besonderheiten im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung

Aus beinahe allen großen historischen Kirchen Regensburgs hat sich mindestens ein mittelalterliches Buch mit liturgischen Gesängen erhalten. So war es möglich, Regensburg als Repräsentant der großen, europaweiten fränkisch-römischen Gesangstradition zu erkennen, aber auch Neuschöpfungen im Repertoire zu finden. Das sind vor allem Stücke zu Ehren der Heiligen Emmeram, Dionysius, Wolfgang und Erhard, auch Vitus (für Kloster Prüll). Auch einige Verfasser lassen sich identifizieren: Arnold von St. Emmeram, Otloh, Konrad von Megenberg, und auf dem Gebiet der Musiktheorie Wilhelm von St. Emmeram. Angestrebt wird ein Überblick über die vielen Facetten der Choralpflege im mittelalterlichen Regensburg. Dieser Vortrag - er ist eingebunden in einige kurze Festansprachen - eröffnet die interdisziplinäre Tagung "Gottesdienst in Regensburger Institutionen. Zur Vielfalt liturgischer Traditionen in der Vormoderne" (06.-08. Juli 2017 an der HfKM) des...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-49  –  Do 06.07.17, 7:00 Uhr - So 09.07.17, 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Hauptbahnhof, vor Bahnpost

Kirchen im Vergleich mit dem Regensburger Dom - Studienfahrt - Reformationsgedenken 1517/2017: Auf den Spuren Martin Luthers

Zugleich Kirchenvergleichsfahrt und Besuch von Luther-Ausstellungen. Viertagesfahrt.

Wittenberg (Stadtkirche St. Marien, Schlosskirche, Lutherhaus) - Nationale Sonderausstellung: "Luther! 95 Schätze - 95 Menschen"; Eisleben (Geburts- und Sterbehaus Luthers, St. Petri-Pauli-Kirche, St. Andreaskirche), Erfurt (Augustinerkloster mit Augustinerkirche), Eisenach (Lutherhaus), Ausstellung "Ketzer, Spalter, Kirchenlehrer. Luther aus katholischer Sicht 1517 - 2017", Ausstellung auf der Wartburg "Luther und die Deutschen", Mühlhausen/Thüringen (Marienkirche). Coburg, Bayerische Landesausstellung "Ritter - Bauern-Lutheraner". Änderungen vorbehalten. Referent: Stadtheimatpfleger Dr. Werner Chrobak. Organisation Georgine Adam.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-727  –  Do 06.07.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-554  –  Do 06.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Sommerlich Grillen

Schon lange geben sich die Helden am Grill nicht mehr nur mit Nackenkoteletts, Bauchspeck und Grillwürstchen im Zehnerpack vom Discounter zufrieden. Grillrezepte müssen anspruchsvoller und ausgefeilter sein. Erfahren Sie sich heute neben Tipps und Tricks rund ums Grillen auch tolle Rezepte, die zum nachgrillen einladen. Fisch, Fleisch, Gemüse, Saucen, Salate und Nachspeisen stehen heute auf der Speisekarte. Gegrillt wird im Freien mit Gasgrills.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-640  –  Fr 07.07.17, 18:00 Uhr - So 09.07.17, 13:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Haus Werdenfels, Waldweg 15, 93152 Nittendorf

"Spiritualität der Wüstenväter -
Wegweiser für unsere Zeit"

Die Wurzeln der christlichen Spiritualität liegen in der Wüste Ägyptens. In diesem Seminar wollen wir uns mit den prakti-schen Weisheiten aus Ägyptens Wüste eingehender beschäftigen, denn sie bieten auch für den modernen Menschen viele wertvolle und hilfreiche Anhaltspunkte auf dem Weg zu einem geglückten Leben, wenn wir bestimmte Vorstellungen und Ideen des 3. und 4. Jh. wie den Dämonenkampf in unsere Erfahrungswirklichkeit übersetzen. Wir werden uns in diesem Kurs zum einen anhand kurzer Textimpulse mit dem Denken und der Lebenswelt der Wüstenvätern vertraut machen zum anderen versuchen wir in praktischen Übungen dem Ziel der Wüstenväter, nämlich offen zu sein für Gott näher zu kommen. Themen wie Achtsamkeit, Urteilsenthaltung, Schweigen stehen hierbei im Zentrum.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-265  –  Fr 07.07.17, 16:30 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Eingang Walderlebniszentrum, Pavillon

Mit der Lupe unterwegs: die Waldentdecker!

für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Habt Ihr Euch schon mal ein Stück totes Holz ganz genau angesehen? Oder ein einzelnes Blatt, das auf dem Boden liegt? Und die Beine von einem Laufkäfer gezählt, die Unterseite von einem Baumpilz befühlt? Als Waldentdecker dürfen wir heute ganz genau hinschauen. Dabei werden wir einige Rätsel lösen, im Wald das Wasser suchen und auch Überraschungen finden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-770  –  Fr 07.07.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Ein Mittelalter-Krimi - Das Leben des hl. Emmeram in Bildern

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-464  –  Fr 07.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Asien vegetarisch

Wussten Sie, dass die Mehrzahl der asiatischen Gerichte Vegetarisch sind?

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-39  –  Sa 08.07.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Konrad, Meraner Str. 2

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-40  –  Sa 08.07.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Str. 24 c, Eingang Simmerstraße

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-526  –  Sa 08.07.17, 19:00 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Sommernachtsfest

Für Paare - junge und alte Lieben

Wir laden ein zu einem entspannten Abend mit Impulsen, Texten, Musik und vielem mehr. Nehmen Sie sich doch mal wieder Zeit für sich!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-422  –  Sa 08.07.17, 8:00 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung

Kulturfahrt zur Wallfahrtsstätte Maria Loreto, Waldsassen und Luisenburg

- 10:00 Uhr: Besuch der Wallfahrtsstätte Maria Loreto in Altkinsberg (Hroznatov), Tschechien - Anschl. Mittagessen im Gästehaus St. Joseph der Zisterzienserinnen in Waldsassen. - Gegebenenfalls Mittags-Matinée - 15:00 Uhr: Luisenburgfestspiele mit Norbert Neugirg bei der Aufführung "Die Pfingstorgel" - 17:30 Uhr: Einkehr im historischen Gutshof Göpfersgrün (Wirtshaus Gläßl) in Wunsiedel - ca. 19:00 Uhr Heimfahrt

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-682  –  So 09.07.17, 14:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP am Kirchenportal St. Mang, Stadtamhof

Das vergessene Kleinod - Kirche des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Mang

Führung

Bei der Führung erfahren Sie die Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Stadtamhof und der Pfarrei St. Andreas/ St. Mang. Der Referent gibt Einblicke in die Baugeschichte und Renovierungen der Kirche im Wandel der Zeit und gibt einen Überblick über die verschiedenen kirchlichen Orden. Er erklärt die Merkmale des prunkvollen Stils des Spätbarocks und Rokokos und über das wieder gewonnene Selbstbewusstsein der katholischen Kirche im Zeichen des Barocks. Anhand der Wandmalereien erläutert er die Bedeutung des Bildes in der Glaubensvermittlung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-723  –  So 09.07.17, 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Krankenhauskapelle, Krankenhaus Barmherzige Brüder, Prüfeninger Straße 86

In Deine Hand geschrieben - Begegnung für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen

Austausch und Diskussion mit Einführung und Anleitung

Die Regensburger Stadtpfarreien, die katholische Erwachsenenbildung, die Caritas und die Fachstelle Seniorenpastoral im Bistum laden zur einer Möglichkeit zum Austausch für Angehörige von dementiell erkrankten Menschen ein. Parallel dazu besteht die Möglichkeit der betreuten Aktivierung für die dementiell erkrankten Teilnehmer. Vorher findet um 15 Uhr in der Kirche St. Pius des Krankenhauses ein Wortgottesdienst statt, abgestimmt auf die Bedürfnisse von dementiell erkrankten Menschen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-472  –  Di 11.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Antipasti - die bunte Vielfalt der italienischen Vorspeisen,

Wer liebt sie nicht, die kleinen, feinen Häppchen aus Italien? Ob als Auftakt eines Menüs, als Genusshäppchen für zwischendurch oder raffiniert zu einem Büfett. Eins haben Sie alle gemeinsam: sie sorgen für gute Laune.Lernen Sie heute Abend eine verführerische Auswahl von Re4zepten kennen, die jeden ins Schwelgen geraten lassen. Buon appetito!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-463  –  Mi 12.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Orientalisch-Vegetarisch

Lernen Sie die vegetarische Variante der orientalischen Küche kennen! Leuchtende Farben von Obst und Gemüse, dazu der Duft von Gewürzen und Kräutern ...das ist der Orient. Dieser Abend führt Sie ein in die Ess- und Trinkenkultur des Orients und zeigt ihnen wie man wunderbare Rezepte aus tausend und einer Nacht leicht und lecker umsetzen kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-214  –  13.07.2017: Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen!

Zentrale Veranstaltung, TP: Wöhrdstrasse, Einfahrt Parkplatz Eisstadion

"Wilde Stadt" - Lazarettspitze am Unteren Wöhrd

Wildpflanzen-Spaziergang

Die Inseln in der Donau beherbergen eine Vielzahl an schmackhaften und köstlichen essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg auf der überraschend wilden Lazarettspitze einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten. Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend. Eine Karte mit dem Treffpunkt finden Sie auf www.derwildeweg.de/Spaziergänge.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-90  –  Do 13.07.17, 19:00 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Großer Hörsaal, Haus St. Vinzent, 3. Stock, Klinikum Barmherzige Brüder in Regensburg

Kranke Gesunde und gesunde Kranke - Wann brauchen wir den Arzt?

Vortragsreihe: Grenz - Werte - Schätzen

Ohne Grenzen bleibt menschliches Handeln willkürlich, orientierungs- und richtungslos. Grenzen können starr oder flexibel, angenehm oder unangenehm, bedrohlich oder entlastend sein - eines ist ihnen gemeinsam, sie verlangen Entscheidungen. Mit Grenzen muss man sich auseinandersetzen. In der Vortragsreihe "Grenz - Werte - Schätzen" sollen aktuelle ethische Probleme in der Medizin aufgegriffen und diskutiert werden. Gemeinsam ist allen Themen, dass es keine leichten Antworten und Lösungen gibt. Es gilt zunächst, die zugrundeliegende ethische Problematik dieser Themenbereiche zu erkennen, mit dem Ziel, Werte zu definieren, die Grenzen setzen, an denen sich medizinisches Handeln orientieren kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-13  –  Do 13.07.17, 17:30 Uhr - Fr 28.07.17, 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus

Führungsreihe

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-14  –  Do 13.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: Neupfarrkirche Regensburg

anschließend Augustiner Gaststätte Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-735  –  Do 13.07.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Drachentöter, Engel und ein Christusträger
Skulpturen im Regensburger Dom

Die Kathedrale ist ein Ort des Lebens. Ein Ausdruck davon sind die zahlreichen Steinfiguren von Menschen, Tieren und anderen Wesen am Außenbau und im Inneren. Neueste Forschungsergebnisse zeigen uns, dass diese Figuren in ihrer Entstehungszeit und auch später farbig gefasst waren. Man wollte ihnen so gewissermaßen Leben einhauchen und sie im übertragenen Sinn zu lebendigen Bausteinen des Kirchenbaus werden lassen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-897  –  Fr 14.07.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Beim Walderlebniszentrum Regensburg, Sinzing, Rieglinger Höhe 1

Führung durch den Schönwerth-Märchenpfad beim Walderlebniszentrum Regensburg für die Regensburger Trachtenjugend

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-446  –  Fr 14.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Die Mittelmeerküche

Das Beste aus Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland steht heute Abend auf der Speisekarte! Aus all diesen Ländern zaubern wir heute mit frischen Zutaten leichte und leckere Rezepte und genießen die warmen Tage. Lassen sich in die landestypische Küche einführen und mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-217  –  Fr 14.07.17, 17:00 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Landgasthof Frauenberg, Marienplatz 7, 93164 Frauenberg/Brunn

Kulinarische Wanderung durch den Wald

Gemeinsam wandern wir durch den Wald und entdecken dabei nicht nur essbare Wildkräuter, sondern auch Bäume, deren Blätter und Früchte sich sehr gut für die Küche eignen. Am Waldweiher machen wir Rast und genießen kleine Schmankerl , die die Referentin aus den vorgestellten Pflanzen zubereitet hat. Info: der Weg ist eben, aber nicht für Kinderwägen oder Rollstuhlfahrer geeignet.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-55  –  Fr 14.07.17, 14:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP St. Leonhardskirche

St. Leonhardskirche Regensburg - ehemalige Johanniterkirche und - kommende - Führung

Führung

In der westlichen Altstadt von Regensburg, gleich neben dem Kuhgässel, befindet sich die St. Leonhardskirche, eine ehemalige Kommende des Johanniterordens. Der Kirchenbau entstand wohl im 12. Jahrhundert in der damals noch nicht ummauerten Vorstadt von Regensburg. Das Äußere der Kirche ist schlicht gehalten und gleicht eher dem Giebel eines Wohnhauses. Nur das neuromanische Westportal lässt die Funktion des Gebäudes erkennen und lädt ein, diese Hallenkirche mit ihren Kostbarkeiten zu besichtigen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. 13-15  –  Fr 14.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: Neupfarrkirche Regensburg

anschließend Augustiner Gaststätte Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-837  –  Fr 14.07.17, 15:30 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Walderleniszentrum Sinzing

Gatti nel bosco - "Katzen" im Wald

Themenveranstaltungen für Familien mit "kleinen Katzen" im Alter von 2 - 4 Jahren Pomeriggi a tema per famiglie e bambini curiosi

in zwei parallelen Führungen (Familien mit Kleinen und Familien mit größeren Kindern) entdecken wir viel interessantes im Wald rund ums Walderlebniszentrum. Anschließend gibts ein gemeinsames Picknick.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-805  –  Fr 14.07.17, 16:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Im Garten von E. Eichenseer, Am Pfaffensteiner Hang 4

"Hanserl sag a, e, i, o, u"

Bayerische Lieder für Jung und Alt

Singen erfrischt, befreit, macht froh. Bayerische Lieder erfüllen diese Aufgaben besonders gut, vor allem wenn Hans Wax mit seinem trockenene Humor der Singmeister ist.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-784  –  Fr 14.07.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Glaube prägt Stadt

Vergessene und verlorene Orte des Glaubens

Viele Straßennamen, vor allem im Stadtzentrum sind entstanden, weil es einmal an diesen Orten Kapellen oder Kirchen gab, die im Laufe der Jahrhunderte in Vergessenheit gerieten, abgerissen oder profaniert wurden. Der Glaube der Menschen, die Orten diese Namen gaben prägt so bis heute die Stadt. Die Stadtspaziergänge führen vom Frauenbergl über den Jesuitenplatz und St.-Peters-Weg zur Mercherdachkapelle und zur Hölzerne Eremitage aus dem ehemaligen Kapuzinerkloster St. Matthias auf dem Gelände des Obermünsters. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-419  –  Fr 14.07.17, 16:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Vor dem Haupteingang des Uniklinikums

Die DRF Luftrettungsstation Christoph Regensburg

Besichtigung des bodengebundenen Standorts der DRF Luftrettungsstation Christoph Regensburg und Informationen über die Luftrettung am Uniklinikum.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-574  –  Fr 14.07.17, 9:30 Uhr - So 16.07.17, 13:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlho

Familien in Balance (1. Teil)

1. Teil - Wochenend-Einheit am 14.-16.Juli 2017 2. Teil - Vertiefungstag am 2. Dezember2017 In dieser Kursleiterausbildung lernen Sie anschau-liche Methoden kennen, die es ermöglichen, Paar-themen in Elterngruppen einfach und strukturiert anzusprechen. Der modulare Aufbau des Trainings erlaubt, die erlernten Methoden in kleinen Bildungseinheiten in Eltern-Kind-Gruppen oder Fami-lienwochenenden einzubauen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-631  –  Fr 14.07.17, 9:30 - 11:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Café Pernsteiner

Fremdheitserfahrungen in der Bibel

Bibel im Café

Migranten, Zufluchtssuchende, Flüchtlinge, Parallelgesellschaften, sie alle werden mehr oder weniger zahlreich in der Bibel dokumentiert und narrativ bearbeitet. Am Ende stellt sich die Frage: Wie lange ist der Fremde fremd im fremden Land? Wie geht die beheimatete Gesellschaft mit den Fremden um? Die Wahrnehmungen des Fremdseins in der Bibel können auch aktuelle Fragen herausfordern. Referent: Dr. Then, seit 25 Jahren Bibelreferent im Bistum Regensburg, langjähriger Reiseleiter in Länder der Bibel, 1. Vorsitzender des Vereins Christen helfen Christen im Hl. Land.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-534  –  Sa 15.07.17, 9:00 - 18:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt Altmannstein Kirchplatz

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Altmannstein nach Stammham

Jakobswanderung mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

Diese Etappe führt über weite Strecken durch den "Köschinger Forst". Am Weg liegt die Wallfahrtskirche Bettbrunn. Nach dem Weg durch das Schambachtal führt die Strecke fast immer schattig in Wäldern. Unterwegs kommen die Jakobspilger an mehrere Orte, an denen das Geheimnis des christlichen Gottes und seiner Gegenwart unter den Menschen auf ganz verschieden Weise sich ausdrückt, so z.B. im gekreuzigten und auferstandenen Christus, in der Eucharistie oder in der Architektur. In der Pfarrkirche Altmannstein hängt ein berühmtes lebensgroßes Kreuz des dort geborenen Rokokobildhauers Ignaz Günther von 1764, das im Originalzustand restauriert ist. Eine moderne Jakobsstele auf dem Kirchplatz erinnert daran, dass es noch 2660 km auf dem Jakobsweg bis Santiago sind. Von Altmannstein führt der Weg vorbei an Grashausen, wo eine Jakobsdarstellung das Hochaltarbild ziert. In der Dorfkirche von Oberoffendorf am Rand des Köschinger Forstes wurde...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-718  –  Mo 17.07.17, 18:30 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1

Souveräne Rhetorik: Reden und Präsentieren in der Praxis (Aufbau-Modul)

Zertifizierter Workshop

Jetzt dürfen Sie ran - in geschütztem Rahmen mit wertvollem Feedback der Trainerin und der anderen Kursteilnehmer. Denn Sie wissen ja: Übung macht den Meister! In diesem Praxiskurs üben wir das im Basis-Modul (03.07.2017) theoretisch Erlernte. Sie sind hier jedoch auch richtig, wenn Sie das Basis-Modul nicht besucht haben und es gleich praktisch angehen wollen. Wir stellen Rede- und Vortragssituationen her, in denen Sie Feedback zu Ihrem Präsentationsverhalten bekommen - beispielsweise hinsichtlich Sprache, Sprechweise, Auftritt und Wirkung, Publikumsansprache sowie inhaltlicher Struktur. Sie erfahren, was Sie bereits richtig gut machen und was Sie optimieren dürfen. Und Sie werden noch im Kurs merken, dass Sie schon beim zweiten Vortrag wesentlich besser sind. Nur durch Übung in realitätsnahen Situationen und echtes, wertschätzendes Feedback können wir uns steigern und Sicherheit gewinnen. Der Kurs ist für all diejenigen geeignet, die...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-555  –  Mo 17.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Schnelle und einfache Studentenküche

Selberkochen wird immer beliebter, macht Spaß und schont den Geldbeutel! Lernen Sie heute, wie Sie mit einfachen Mitteln schmackhafte Gericht zaubern können. Mit frischen Zutaten kochen wir heute u.a. Suppen, Vorspeisen, Salate, Hauptgerichte und natürlich auch Nachspeisen. Vegetarisch, mit Fleisch, mit Fisch... heute ist für jeden was dabei.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-126  –  Mi 19.07.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, "KunstWerk", Wahlenstraße / Ecke Neupfarrplatz 2

Königin Therese von Bayern und Lola Montez

Biographieschilderungen

Zwei Frauen um König Ludwig I. Die Eine von der bayerischen Bevölkerung äußerst beliebt, die Andere Tänzerin Geliebte und Hochstaplerin.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-610  –  Mi 19.07.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Weniger ist oft mehr.
Interventionsessenzen im Coaching mit NLP

Theorie-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-632  –  Mi 19.07.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Donau-Einkaufszentrum

Russland und der Westen
- von Versprechungen und Krisen

BildungShoppen

Die Nato rückt immer näher an die Grenze Russlands und verletzt damit eine Absprache, die als Bedingung für die Wiedervereinigung Deutschlands ausgehandelt wurde. Auch die Krim-Krise schwelt weiter und aus der Gruppe der acht führenden Wirtschaftsnationen sind faktisch die G7 - nun wieder ohne Russland - geworden. Im Syrienkonflikt treffen verschiedenste internationale Interessen aufeinander und in den westlichen Medien wird Russland oft dämonisiert. US-Präsident Donald Trump hingegen will eine neue Zusammenarbeit mit Russland beginnen. Wie positionieren sich in dieser Konstellation die EU und Deutschland? Sind Sanktionen gegen Russland die richtigen Instrumente, um wieder Vertrauen aufzubauen? Was sind die Gebote der Stunde, um tragfähige internationale Beziehungen zu knüpfen und den Frieden in Europa zu erhalten? Auf diese und viele andere drängende Fragen wird die ehemalige Russlandkorrespondentin der ARD Fr. Prof. Dr. Gabriele...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-486  –  Do 20.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Heimische Fische - regional und fein!

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! Unsere Heimat liefert so ausgezeichnete Fische, die leider immer öfters in Vergessenheit geraten. Eine Einführung in den Umgang mit Forelle, Zander, Hecht & Co. ermöglicht uns eine abwechslungsreiche Küche. Außerdem sind Fische hervorragende Lieferanten von hochwertigem Eiweiß, Mineralien und Spurenelementen. So entsprechen sie ganz den Anforderungen an eine zeitgemäße gesunde, schmackhafte Ernährung.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-16  –  Do 20.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: St. Oswald

anschließend Kneitinger-Gaststätte Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-749  –  Do 20.07.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Gotik II

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-792  –  Fr 21.07.17, 16:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Museumsschiff Ruthof DONAU SCHIFFAHRTS MUSEUM Marc-Aurel-Ufer 1 93047 Regensburg

"Die Regensburger Donauschifffahrt"

Regensburg hat Hunderte von Denkmälern, die ungewöhnlichsten aber schwimmen auf der Donau

Führung und Diskussion zur Geschichte der Donauschifffahrt in Regensburg In Zusammenarbeit mit dem "ARBEITSKREIS SCHIFFAHRTS-MUSEUM REGENSBUR e.V."

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-17  –  Fr 21.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: St. Oswald

anschließend Kneitinger-Gaststätte Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-777  –  Fr 21.07.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-222  –  Sa 22.07.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

Jahresthema 2017 "Stadt und Glaube":
Sponsored by ... Wer im Mittelalter stiften ging

Museumspädagogische Führung für Familien mit Kindern von 8 - 12 Jahren

Jede Fußballmannschaft hat einen und auch mancher Reitverein: einen Sponsor. Auf manchen Autos kleben bunte Schilder, die verraten, wer es mitbezahlt hat. Und vielleicht sponsert dich deine Oma auch ab und zu? Gab es so etwas auch schon im Mittelalter, und wo haben die reichen Leute die Werbung für ihre gute Tat angebracht? Warum stifteten Stifter und was hat das alles mit dem Glauben an Gott zu tun? Wer weiß, wie die Sponsoren früher ausgesehen haben? Wir finden es heraus - bei einer spannenden Führung im Dom und Domschatz!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-41  –  Sa 22.07.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Wolfgang Bischof-Wittmann-Str. 24c, Eingang Simmernstr.

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Frühjahr/Sommer 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-917  –  Mo 24.07.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Besonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-482  –  Mo 24.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

Bayrische Schmankerlküche

Als "Schmankerl"bezeichnete man ursprünglich eine süße Mehlspeise. Heute steht dieser Ausdruck für besondere regionale Delikatessen oder Leckerbissen. Und genau das werden wir heute gemeinsam kochen! Lernen Sie lauter feine Sachen aus den Regionen Bayerns kennen. Von fein-würzig bis deftig, von butterweich bis krachend resch! Freuen Sie sich auf Rezepte mit Pfiff und vielleicht auch ganz Neuem und Unerwartetem!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-849  –  Di 25.07.17, 14:00 Uhr - Di 05.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Katharinenspital Kirche Stadtamhof

Mit den Augen der Jakobspilger durch Regensburg

Führung mit spirituellen und kunsthistorischen Momenten

Wenn Sie nicht einen ganzen Tag am Ostbayerischen Jakobswegs gehen wollen, gibt es die Möglichkeit einer "kleinen Tour" mit ca. 3 Std. auf dem original Jakobsweg durch die Stadt Regensburg mit Wissenswertem über das Pilgerwesen und den Weg der Jakobspilger von früher wie heute. Das Pilgerwesen gehört zu den bedeutendsten Phänomenen der mittelalterlichen Frömmigkeit. Ohne Unterschied von Stand, Herkunft und Bildung ergriff man den Pilgerstab und zog als Jakobspilger zum Pilgerziel nach Santiago de Compostela in Nordspanien zum Grab des Hl. Jakobus des Älteren. Auf ihrem Weg kamen die Jakobspilger auch durch Regensburg. Das am Brückenkopf gelegene Katharinenspital beherbergte damals auch Jakobspilger und andere Reisende. Nach einem Einblick in das Pilgerwesen im Mittelalter gibt es eine Führung in der St. Katharinen-spitalkirche. Der Weg führt über die Steinerne Brücke durch die Altstadt mit historischen Momenten, wie sie die...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-850  –  Di 25.07.17, 14:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Katharinenspital Kirche Stadtamhof

Mit den Augen der Jakobspilger durch Regensburg

Führung mit spirituellen und kunsthistorischen Momenten

Wenn Sie nicht einen ganzen Tag am Ostbayerischen Jakobswegs gehen wollen, gibt es die Möglichkeit einer "kleinen Tour" mit ca. 3 Std. auf dem original Jakobsweg durch die Stadt Regensburg mit Wissenswertem über das Pilgerwesen und den Weg der Jakobspilger von früher wie heute. Das Pilgerwesen gehört zu den bedeutendsten Phänomenen der mittelalterlichen Frömmigkeit. Ohne Unterschied von Stand, Herkunft und Bildung ergriff man den Pilgerstab und zog als Jakobspilger zum Pilgerziel nach Santiago de Compostela in Nordspanien zum Grab des Hl. Jakobus des Älteren. Auf ihrem Weg kamen die Jakobspilger auch durch Regensburg. Das am Brückenkopf gelegene Katharinenspital beherbergte damals auch Jakobspilger und andere Reisende. Nach einem Einblick in das Pilgerwesen im Mittelalter gibt es eine Führung in der St. Katharinen-spitalkirche. Der Weg führt über die Steinerne Brücke durch die Altstadt mit historischen Momenten, wie sie die...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-797  –  Mi 26.07.17, 19:30 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Reginakino, Holzgartenstraße 22, 93059 Regensburg

Liebe

Filmvorführung mit Gespräch

Eine große Liebe verbindet Anne und Georges auch im hohen Alter. Jedoch bringt die schwere Krankheit von Anne zunehmend die Unbeschwertheit dieser Liebe ins Wanken. Georges gibt sich ganz der Pflege von Anne hin, stößt dabei aber zunehmend an seine Grenzen. Referent für das Filmgespräch: Dr. med. Steffen Schlee Film-Kooperationspartner: Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-556  –  Mi 26.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

"Tomaten-Meine-Leidenschaft"

Kurs I

Heute kochen wir eine Vielzahl an Rezepten aus meinem Kochbuch, dass zusammen mit Irina Zaccharias, der "Tomaten-Irina" entstanden ist. Lernen Sie die Vielfalt der Tomate kennen, von Klassikern über eher unbekannte Rezepte, von Getränken bis zum Eis, von Salat bis Fischgericht. Wir werden kochen, plaudern, Tomaten probieren... Am Ende bekommen Sie das 168-Seiten-Kochbuch mit ca. 90 Rezepten noch mit nach Hause.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-318  –  Do 27.07.17, 9:30 - 10:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben

"Fit ins Wochenende"

für Damen jeden Alters, mit Musik und verschiedenen Geräten

Wir beginnen mit Aerobic und stärken unsere Muskulatur durch eine vielseitig abgestimmte Gymnastik, u.a. mit Kleingeräten wie Ball, Seil, Theraband etc. bei flotter Musik, um uns auf sportliche Aktivitäten am Wochenende einzustimmen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-18  –  Do 27.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: Dreieinigkeitskirche Regensburg

anschließend Goldenes Faß, Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-755  –  Do 27.07.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heilige Überreste

Reliquien und Totengedenken im Regensburger Dom

Ob Blut, Herz, Tuch oder ein Splitter - Reliquien finden sich in so ziemlich jeder Form. Auch im Regensburger Dom und im Domschatz. Für Gläubige haben diese "Überbleibsel" - egal welcher Kategorie - eine besondere Bedeutung; man erinnert bei der Verehrung nämlich nicht nur an den Tod des Heiligen, sondern erhofft sich Hilfe und Segen, indem der Heilige bei Gott Fürbitte hält. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F17-557  –  Do 27.07.17, 18:30 - 22:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Toms Kochschule bei Küche Aktiv, Landshuter Straße 74

"Tomaten-Meine-Leidenschaft"

Kurs II

Heute kochen wir eine Vielzahl an Rezepten aus meinem Kochbuch, dass zusammen mit Irina Zaccharias, der "Tomaten-Irina" entstanden ist. Lernen Sie die Vielfalt der Tomate kennen, von Klassikern über eher unbekannte Rezepte, von Getränken bis zum Eis, von Salat bis Fischgericht. Wir werden kochen, plaudern, Tomaten probieren... Am Ende bekommen Sie das 168-Seiten-Kochbuch mit ca. 90 Rezepten noch mit nach Hause.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-19  –  Fr 28.07.17, 17:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP jeweils am Portal der Kirche

Kirche und Wirtshaus: Dreieinigkeitskirche Regensburg

anschließend Goldenes Faß, Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-765  –  Fr 28.07.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-225  –  Mi 02.08.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

Von Krabben, Drachen und einem blauen Esel - Familienführung rund um den Dom

Museumspädagogische Ferienführung für Familien mit Kindern von 6 - 12 Jahren

Was macht ein blauer Esel im Dom? Wieso gibt es hier Krabben? Wer reitet auf einem Pferd zum Hauptportal? Ihr wandelt auf den Spuren der mittelalterlichen Baumeister und löst alle Rätsel. Denn in der größten Kirche der Stadt gibt es viel zu erkunden und ein Engel schaut euch lächelnd dabei zu. Deswegen können euch die beiden Gestalten in den kleinen Höhlen gar nicht erschrecken: Dort sitzen seit vielen hundert Jahren nämlich ein kleiner Teufel und seine Großmutter.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-865  –  Do 03.08.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-728  –  Do 03.08.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-262  –  Fr 04.08.17, 15:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Eingang Walderlebniszentrum

"Baumdetektive"

Schatz-Rallye für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Eure Geländegängigkeit erproben, den richtigen Weg finden, neue Dinge entdecken und - ganz nebenbei - viel darüber erfahren, für was ein Wald so alles genutzt werden kann und welche seiner Bewohner wie geschützt werden. Zum Ausklang machen wir ein Lagerfeuer...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-771  –  Fr 04.08.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Pia fraus - Frommer Betrug - Von falschen Heiligen

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-226  –  Mi 09.08.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

Alles in Butter? Die bunten Glasfenster im Dom

Museumspädagogische Ferienführung für Familien mit Kindern von 6 - 12 Jahren

Wenn die Sonne durch die farbigen Glas-fenster des Regensburger Dorns scheint, dann leuchtet der Innenraum in den schönsten Farben. Man könnte meinen, unzählige bunte Edelsteine funkeln! Die Fenster sind aber nicht nur bunt, sondern erzählen schon seit vielen Jahrhunderten Geschichten aus der Bibel. Manchmal sind bekannte und wichtige Personen aus der Bibel abgebildet, wie Heilige oder Propheten. Aber auch ein Esel, der richtig berühmt wurde, versteckt sich in einem Fenster. Wir finden heraus, warum, und wer überhaupt all die gläsernen Kunstwerke geschaffen hat. Wer gerne wissen möchte, was Butter mit unseren Glasfenstern zu tun hat, der ist bei dieser spannenden Tour durch den Dom genau richtig.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-740  –  Do 10.08.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Lastenträger, Chorsänger und das ewige Leben

Kleindenkmäler im Dom

Hinter den unzähligen Erinnerungstafeln, Grabplatten und kleineren Steinskulpturen im Regensburger Dom steht fast immer ein Mensch, der mit der Kathedrale auf das Engste verbunden war. So zeigt sich in diesen Werken zeigt sich die Vielfalt des Lebens durch die Jahrhunderte. Wer sind diese Menschen und welche Botschaft haben sie uns hinterlassen? Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-786  –  Fr 11.08.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP im Infozentrum DOMPLATZ 5 erfragen

Gebauter Glaube
"Geschwister-Kirchen" in Regensburg

Kirchenbauten gehören auch 500 Jahre nach der Reformation zu den verbindenden Elementen von katholischer und evangelischer Kirche. Dabei sind die jüngeren Kirchenbauten - manchmal über Jahrzehnte in der Bauzeit voneinander entfernt - in räumlicher Nähe als "Geschwister-Kirchen" entstanden. Fr 11. August 2017 St. Franziskus und Maria Magdalena Die Architekten Königs und Johanson 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Franziskus Kirchfeldallee 3 / Burgweinting

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-266  –  Mo 14.08.17, 16:00 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Eingang Walderlebniszentrum

Kräuterbuschen zu Maria Himmelfahrt

für Familien mit Kindern und / oder Großeltern

Neben Kräutern gehören auch Sträucher und sogar Bäume in den traditionellen Kräuterstrauß. Nach einer kleinen "Sammel-Wanderung", auf der wir mehr über die Bedeutung der jeweiligen Pflanze erfahren, werden wir unsere Sträuße binden und gemeinsam draußen Kaffeepause machen. Bitte mitbringen: Kuchen oder Kekse für den bunten Teller (für Getränke ist gesorgt!)

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-750  –  Do 17.08.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Barock

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-778  –  Fr 18.08.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. 9-227  –  Sa 19.08.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Eingang zum Domgarten, neben Kirche St. Ulrich

Sensation! Elefant am Dom gesichtet!

Eine tierisch interessante Ferienführung für Familien mit Kindern von 6 - 10 Jahren

Wer weiß, dass es sogar Löwen in der Innen-stadt von Regensburg gibt? Wer hat schon mal von einem Hund, einem Esel und Pferden mitten im Dom gehört? Wer weiß, wo ein Maikäfer im Dom krabbelt? Lasst uns ge-meinsam bei einem Besuch in der Kathedrale ihre Spuren verfolgen. Wenn ihr keine Augen wie ein Adler habt, dann bringt doch ein Fernglas mit, so klappt das Sichten der scheuen Tiere sicherlich. Ihr werdet staunen, wo sie sich überall verstecken!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-736  –  Do 24.08.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Drachentöter, Engel und ein Christusträger
Skulpturen im Regensburger Dom

Die Kathedrale ist ein Ort des Lebens. Ein Ausdruck davon sind die zahlreichen Steinfiguren von Menschen, Tieren und anderen Wesen am Außenbau und im Inneren. Neueste Forschungsergebnisse zeigen uns, dass diese Figuren in ihrer Entstehungszeit und auch später farbig gefasst waren. Man wollte ihnen so gewissermaßen Leben einhauchen und sie im übertragenen Sinn zu lebendigen Bausteinen des Kirchenbaus werden lassen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. 0-709  –  Mo 28.08.17, 14:00 Uhr - Sa 02.09.17, 13:00 Uhr, Ferienwoche Montag, 14.00 - 22.00 Dienstag - Freitag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Samstag, 9.00 - 13.00

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Basic als Ferienkurs

im NLP-Practitioner P 69

Im NLP-Basic-Seminar lernen Sie die Grundlagen für Kommunikation und Kontakt. Es geht um die Basis von Kommunikation und Selbstmanagement: Wie stelle ich guten Kontakt zu anderen her, wie schärfe ich meine Wahrnehmung? Wie setze ich mir energievolle Ziele und aktiviere ich Ressourcen? Wie nutze ich Sprache bewusst?

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-918  –  Mo 28.08.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Besonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-704  –  Mo 28.08.17, 14:00 Uhr - So 03.12.17, 13:00 Uhr, Ferienwochen Woche 1 Montag, 14.00 - 22.00 Dienstag - Freitag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Samstag, 9.00 - 13.00 Woche 2 Montag - Freitag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Samstag, 9.00 - 13.00 Wochenende Okt

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Practitioner als Ferienkurs

Die Ausbildung zum NLP-Practitioner umfasst alle grundlegenden Modelle und Methoden des NLP und nutzt Ihnen, um… Ihre Kommunikation effektiver zu gestalten " Guten Kontakt zu anderen herstellen und verstärken " Andere und sich selbst wahrnehmen, verstehen und einbinden " Überzeugend argumentieren " Gespräche zielorientiert führen unter Einbeziehung der eigenen Vorstellungen und der Wünsche des Partners Ihr Selbstmanagement zu verbessern " Ziele und Visionen entfalten und effektiv umsetzen " Flexibel und kreativ in unvorhergesehenen Situationen reagieren " Ressourcen entdecken und zielgerichtet einsetzen " Einschränkungen wahrnehmen und in Ziele verwandeln Ihre Motivation zu steigern " Fähigkeiten und Ressourcen Ihrer Gesprächspartner/innen und Mitarbeiter/innen erkennen, würdigen und nutzen können " Schwierige Situationen meistern und zielorientiert verändern " mit Konflikten lösungsorientiert umgehen und die darin liegenden...

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-703  –  Mo 28.08.17, 14:00 Uhr - Sa 02.09.17, 13:00 Uhr, Ferienwoche Montag, 14.00 - 22.00 Dienstag - Freitag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Samstag, 9.00 - 13.00

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Basic als Ferienkurs

im NLP-Practitioner P 69

Im NLP-Basic-Seminar lernen Sie die Grundlagen für Kommunikation und Kontakt. Es geht um die Basis von Kommunikation und Selbstmanagement: Wie stelle ich guten Kontakt zu anderen her, wie schärfe ich meine Wahrnehmung? Wie setze ich mir energievolle Ziele und aktiviere ich Ressourcen? Wie nutze ich Sprache bewusst?

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-115  –  Die Kurse finden an verschiedenen Wochentagen am Vormittag oder Nachmittag statt

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Eltern-Kind-Gruppen der Abteilung FAMILIENBILDUNG UND M.E.H.R.

Die Abteilung FAMILIENBILDUNG UND M.E.H.R. bietet nach dem Regensburger Konzept zentral im Diözesanzentrum mehrere Gruppen an. Eigene Elternabende bieten eine zusätzliche Gelegenheit, die angesprochenen Themen vertieft zu bearbeiten und entsprechende Fachleute zu Rate zu ziehen. Erkundigen Sie sich in unserer Geschäftsstelle, wir beraten Sie gerne.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-74  –  Fr 01.09.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Ein Mittelalter-Krimi - Das Leben des hl. Emmeram in Bildern

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-77  –  Fr 01.09.17, 18:00 Uhr - Fr 03.11.17

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs. Fr 05. Mai 2017 Fr 03. November 2017 Emmeramer Untergrund Verborgene Schätze der Basilika jeweils 18 Uhr Fr 02. Juni 2017 Fr 04. August 2017 Pia fraus - Frommer Betrug Von falschen Heiligen jeweils 18 Uhr Fr 07. Juli 2017 Fr 01. September 2017 Ein Mittelalter-Krimi Das Leben des hl. Emmeram in Bildern jeweils 18 Uhr Fr 06. Oktober 2017 Gottes Ruf hast du vernommen Leben und Sterben des hl. Wolfgang 18 Uhr Begrenzte Teilnehmerzahl.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-57  –  Fr 01.09.17, 8:00 Uhr - Sa 23.12.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Don Bosco Zentrum, Hans-Sachs-Str. 4

HASA-Kurs - der Weg zum Mittelschulabschluss

Ganztagskurs

Der HASA-Kurs ist eine Maßnahme zur Verbesserung der Chancen Jugendlicher beim Übergang in die Berufswelt. Er steht arbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen offen, die den Qualifizierenden oder den Erfolgreichen Abschluss der Mittelschule nachholen wollen. Die prüfungsbezogene Vermittlung des Lernstoffes steht im Vordergrund. Eine intensive sozialpädagogische Betreuung der Teilnehmenden ist ebenso Bestandteil des Kurses wie auch die Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen und den damit verbundenen Bewerbungsstrategien. Der Kurs wird in gemeinsamer Trägerschaft mit dem EBW / KEB und in Kooperation mit der VHS durchgeführt und von Stadt und Landkreis Regensburg sowie vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F8-116  –  Die Gruppen finden ab Herbst 2017 immer montags zu verschiedenen Zeiten am Vormittag und Nachmittag statt

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Montessori-Eltern-Kind-Gruppen

für Eltern und Kinder von 0 - 3 Jahren

Nach dem Konzept der KEB im Bistum Regensburg und den Prinzipien der Montessori-Pädagogik für die frühe Kindheit erleben Kinder und Eltern eine liebevoll "vorbereitete Umgebung" mit den Schwerpunkten "praktisches Leben" und "Sinnesförderung" auf der Basis von Konzentration und Achtsamkeit. Im pädagogischen Gespräch erhalten Eltern Anregung für den täglichen Alltag mit Kleinkindern.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-702  –  Mo 04.09.17, 9:00 Uhr - Sa 26.01.19, 18:30 Uhr, Systemische Arbeitsweisen im Coaching: 04. - 08.09.2017 Syst. Arbeiten mit dem Inneren Coach: 12. - 13.01.2018 NLP-Coaching: 14. - 17. Februar 2018 Work-Private-Balance im Coaching: 27.04. - 01.05.2018 Syste

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Systemisch-Integrative Coaching-Ausbildung

systemisch-integrativ Durch die langjährige Coaching-Erfahrung bei INTAKA bringen wir in unsere Ausbildungen unterschiedliche Verfahrensweisen ein, die ein lebendiges Lernen in der Gruppe möglich macht und Ihnen ein breites Erfahrungs-Spektrum für Ihre Arbeit als Coach bietet. Der systemische Ansatz, NLP und integrativen Konzepte bilden die Basis. strukturiert-balanceorientiert In unserer Ausbildung lernen Sie mit SystEx®, NeuroSystemic Balance® und dem Systemischen Hexagon® ein neues Modell kennen, das auf eine gesunde Balance zwischen Arbeit- und Privatleben achtet und Ihnen eine klare Struktur an die Hand gibt für professionelles Beraten im Coaching. innovativ-praxisfokussiert Sie lernen in unserer Coaching-Ausbildung eine akademieeigene Verfahrensweise kennen, die unsere langjährige praktische Erfahrung im Coaching strukturiert bündelt und innovatives Arbeiten ermöglicht. Konzepte aus Marketing und Vertrieb werden praxisorientiert...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-851  –  Di 05.09.17, 14:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Katharinenspital Kirche Stadtamhof

Mit den Augen der Jakobspilger durch Regensburg

Führung mit spirituellen und kunsthistorischen Momenten

Wenn Sie nicht einen ganzen Tag am Ostbayerischen Jakobswegs gehen wollen, gibt es die Möglichkeit einer "kleinen Tour" mit ca. 3 Std. auf dem original Jakobsweg durch die Stadt Regensburg mit Wissenswertem über das Pilgerwesen und den Weg der Jakobspilger von früher wie heute. Das Pilgerwesen gehört zu den bedeutendsten Phänomenen der mittelalterlichen Frömmigkeit. Ohne Unterschied von Stand, Herkunft und Bildung ergriff man den Pilgerstab und zog als Jakobspilger zum Pilgerziel nach Santiago de Compostela in Nordspanien zum Grab des Hl. Jakobus des Älteren. Auf ihrem Weg kamen die Jakobspilger auch durch Regensburg. Das am Brückenkopf gelegene Katharinenspital beherbergte damals auch Jakobspilger und andere Reisende. Nach einem Einblick in das Pilgerwesen im Mittelalter gibt es eine Führung in der St. Katharinen-spitalkirche. Der Weg führt über die Steinerne Brücke durch die Altstadt mit historischen Momenten, wie sie die...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-69  –  Di 05.09.17 - Di 07.11.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Schwebende Klänge
Orgelführungen

Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den "unsichtbaren" Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Sie gehört mittlerweile zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-67  –  Di 05.09.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Schwebende Klänge
Orgelführungen

Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den "unsichtbaren" Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Sie gehört mittlerweile zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-866  –  Do 07.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-55  –  Do 07.09.17, 16:00 Uhr - Do 05.10.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-53  –  Do 07.09.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-86  –  Fr 08.09.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP im Infozentrum DOMPLATZ 5 erfragen

Gebauter Glaube
"Geschwister-Kirchen" in Regensburg

Kirchenbauten gehören auch 500 Jahre nach der Reformation zu den verbindenden Elementen von katholischer und evangelischer Kirche. Dabei sind die jüngeren Kirchenbauten - manchmal über Jahrzehnte in der Bauzeit voneinander entfernt - in räumlicher Nähe als "Geschwister-Kirchen" entstanden. Fr 8. September 2017 St. Bonifaz und St. Markus Die Architekten Oberberger und Eichberg 17 bis 19 Uhr Treffpunkt: Platz vor St. Bonifaz Killermannstraße 26 / Prüfening Begrenzte Teilnehmerzahl.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-109  –  Sa 09.09.17, 9:30 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1, 93047 Regensburg

Modul 1: Sicherheit im Umgang mit der Kamera und Grundlagen der Fotografie

Zertifizierter Workshop

Inhalte: - Einführung in Kameratechnik von Spiegelreflex-, Bridge- und Systemkameras - Das magische Dreieck der Fotografie - Schluss mit unscharfen und verwackelten Bildern - Warum der Autofokus oft an völlig unerwünschten Stellen scharf stellt - Wie man Farbstich in Fotos vermeidet - Keine unterbelichteten Motive im Gegenlicht - Blendeneinstellungen für unterschiedliche Zwecke - Der Trick mit dem weichen Hintergrund bei Portraitfotos - Warum die ISO-Einstellung zu den wichtigsten Kameraeinstellungen zählt - Fehlerquellen aufspüren mit den Exif-Daten - Fotografieren im RAW-Format

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-108  –  Sa 09.09.17, 9:30 Uhr - So 15.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1, 93047 Regensburg

Fotografie und Bildbearbeitung

Zertifizierter Workshop

Der kompetente Umgang mit Fotos gehört heute in vielen Berufssparten zum Grundwissen. Ganz gleich, ob es sich um die Internetpräsenz einer Firma, um den Auftritt in den Sozialen Medien, um Marketing oder Printmedien handelt - angesichts der heutigen Bilderflut ist mehr Qualität statt Quantität gefragt. Die TeilnehmerInnen erhalten in diesem Workshop ein umfassendes Grundwissen rund um die Fotografie, Bildgestaltung und Bildbearbeitung. Dabei geht es nicht nur um Theorie, sondern immer auch um angewandte Praxis in lockerer Lernatmosphäre. Der Referent bereitet sich im Vorfeld gezielt auf die Kameras der KursteilnehmerInnen vor. Modul 1: Sicherheit im Umgang mit der Kamera und Grundlagen der Fotografie am 09.09. 2017 Modul 2: Bildkomposition - Bilder gestalten für die Veröffentlichung (Presse und Internet) am 16.09. 2017 Modul 3: Bildbearbeitung am PC - Fotos bearbeiten mit Photoshop Elements am 14.10. 2017 Die Fortbildung umfasst drei...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-867  –  So 10.09.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Tag des offenen Denkmals
Macht und Pracht

Unter dem Motto "Macht und Pracht" findet am Sonntag, 10. September 2017, der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Nicht nur, aber eben auch im religiösen Bereich, wurden durch prachtvolle Architektur und Kunst Machtansprüche abgebildet. Der barocke Festsaal der Basilika St. Emmeram, die majestätische gotische Architektur des Doms oder die gewaltige Portalanlage der Schottenkirche St. Jakob sind dafür Beispiele in Regensburg. Prachtvolle Kunstgegenstände wurden und werden zudem für die Feier der Liturgie verwendet, wo man das Höchste - die Feier der Eucharistie/des Abendmahls - mit den besten, schönsten und prachtvollsten Geräten und Gewändern feiern wollte und will. Das Motto ist allerdings auch eine Anfrage an die Kirche(n) und Religionen, inwieweit "Macht und Pracht" zu einer Selbstdarstellung führt(e) und das Eigentliche des Glaubens in den Schatten trat und tritt. Die Bistumsmuseen Regensburg und das Infozentrum DOMPLATZ...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-29  –  So, 10.09.2017, Führung I: 10:00 - 11:30 Uhr Führung II: 13:00 - 14:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Eingang zum Domgarten, neben Kirche St. Ulrich

Tag des Offenen Denkmals:
Arm wie eine Kirchenmaus?

Literarisches Familienprogramm für Familien mit Kindern von 8- 12 Jahren

Habt ihr schon von der Maus Pöppl und ihrer Freundin, der Altstadttaube Gurrletta, gehört? Am "Tag des offenen Denkmals" könnt ihr die beiden kennenlernen, denn da sind sie zu Besuch im Domschatz. Begleitet sie bei ihren spannenden Abenteuern und entdeckt dabei geheimnisvolle Schätze im Museum! Zwei echte Schriftstellerinnen und ein echter Schriftsteller aus Regensburg lesen spannende und lustige Geschichten für die ganze Familie. Und danach folgt eine coole Mitmach-Aktion!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-70  –  Do 14.09.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

CRUCIFIXUS
Kreuzdarstellungen im Regensburger Dom

Spätestens seit dem 4. Jahrhundert wurde begonnen, den Tod Jesu am Kreuz bildlich darzustellen und damit zu interpretieren. Menschen haben dabei sich und ihr Leben in Beziehung gesetzt zum Kreuzestod Jesu und für ihre jeweilige Zeit eine bestimmte Ausdrucksform gewählt. Individualität spielte dabei ebenso eine Rolle wie gesellschaftliche Verhältnisse und selbstverständlich religiöse Überzeugungen. CRUCIFIXUS ist ein geistlicher Weg zu verschiedenen Kreuzes-Darstellungen von der Romanik bis zur Moderne im Regensburger Dom. Texte und Vokalmusik aus der Entstehungszeit der jeweiligen Kreuzdarstellung führen hinein in das Geheimnis des Kreuzes. Mit Hagen Horoba (Leiter von DOMPLATZ 5) und Vokalensemble ehemaliger Domspatzen unter Leitung von Marcus Weigl. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-60  –  Fr 15.09.17, 16:00 Uhr - Do 19.10.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Die Brotvermehrung und die Zehn Gebote
Biblische Darstellungen im Dom

Ein besonderer Schatz des Regensburger Doms sind biblischen Darstellungen im Inneren und am Außenbau. Oftmals sind sie erst auf den zweiten Blick als biblische Bildwerke erkennbar. Erstmalig werden diese in einer Führung zusammengefasst besucht und erschlossen. Die Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament lassen den Dom zu einer lebendigen Bibel werden. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-58  –  Fr 15.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Die Brotvermehrung und die Zehn Gebote
Biblische Darstellungen im Dom

Ein besonderer Schatz des Regensburger Doms sind biblischen Darstellungen im Inneren und am Außenbau. Oftmals sind sie erst auf den zweiten Blick als biblische Bildwerke erkennbar. Erstmalig werden diese in einer Führung zusammengefasst besucht und erschlossen. Die Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament lassen den Dom zu einer lebendigen Bibel werden. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-895  –  Sa 16.09.17 - Mi 27.09.17

Zentrale Veranstaltung

EAT. PRAY. HEART. Achtsam pilgern auf dem Franziskusweg von La Verna nach Assisi.

Achtsam pilgern auf dem Franziskusweg von La Verna nach Assisi.

Mit diesem Angebot bieten wir die Möglichkeit, Achtsamkeit in ihren unterschiedlichen Facetten zu erleben. Wir genießen in diesen Tagen das entschleunigte italienische Lebensgefühl und erfreuen uns an der traditionsreichen sowie regionalen Küche der Toskana und Umbriens. Wir pilgern auf den Spuren eines Heiligen, der Achtsamkeit gelebt hat noch bevor der Begriff erfunden war. Wir gehen im Pilgern buchstäblich über uns hinaus und entdecken uns neu. Landschaften und mittelalterliche Städte von großer Schönheit und Kraft berühren und weiten unser Herz. Die täglichen Etappen umfassen zwischen 15 und 30 km und führen uns zu ursprünglichen Orten, an denen die Zeit und der Geist des Heiligen Franziskus lebendig werden

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-110  –  Sa 16.09.17, 9:30 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1, 93047 Regensburg

Modul 2: Bildkomposition - Bilder gestalten für die Öffentlichkeit

Zertifizierter Workshop

Inhalte: - Die wichtigsten Grundlagen der Bildgestaltung (Bildausschnitt, Perspektive, Licht und Schatten, Goldener Schnitt, ...) - Praxisübungen - Bildbesprechung anhand der eigenen Fotos - Besonderheiten der Porträtfotografie - Technische Anforderungen für unterschiedliche Medien

Mehr Infos

Kurs-Nr. 0-114  –  Sa 16.09.17, 8:30 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, 08.30 Uhr Donaustauf, Bushaltestelle Bayerwaldstraße

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Wörth nach Donaustauf

Jakobswanderung mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

An diesem Tag führt der ostbayerischen Jakobsweges immer wieder aus dem Donautal hinauf in die Ausläufer des Bayerischen Waldes mit Blick auf das Donautal und in den Bayerischen Wald. Eine Wegstrecke führt auch entlang der Donau. Das Thema Wein, das eng mit der christlichen Eucharistie verbunden ist, begeleitet die Jakobspilger auf ihrem Weg durch das seit der Römerzeit bekannte Weingebiet. Nach dem ersten Anstieg in Wörth bietet sich ein herrlicher morgendlicher Blick auf das Schloss und das Donautal. Später weitet sich die Landschaft in Richtung Brennberg und Bayerischer Wald. Stationen sind Wiesent, der Weinbauort Kruckenberg und die gotische Dorfkirche in Frengkofen. Zur Ausstattung der Kapelle an dieser alten Übersetzstelle gehört auch ein gotischer Jakobus, der daran erinnert, dass hier Pilger die Donau überquert haben. Nach einer Pilgerbrotzeit in Bach führt der Weg durch Wälder über die Hammermühle und die Walhalla zur...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z13-20  –  So 17.09.17, 15:30 - 17:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Dom Westportal

Regensburger Rendezvous - Romantischer Stadtspaziergang für "junge und alte Lieben"

Ein Angebot für Paare

Haben Sie schon einmal vom Regensburger Amor, von Orten wie bei Romeo und Julia gehört? Wir haben festgestellt: An manchen Regensburger Orten schlagen die Herzen ein bisschen höher. Lassen Sie sich von Geschichten, Gedichten und ganz besonderen Regensburger Orten verzaubern und entdecken Sie die Stadt neu!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-87  –  Do 21.09.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrsaal Steinweg 28 a, Rgbg.

Zum Weltkindertag:
" Bitte Erzähln Oma / Opa, net vorlesn"!

Anregungen und Impulse zur Erzähltradition

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-62  –  Do 21.09.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Romanik

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-22  –  Do 21.09.17, 19:00 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Großer Hörsaal, Haus St. Vinzent, 3. Stock, Klinikum Barmherzige Brüder in Regensburg

Playing God - Der Mensch als Schöpfer

Vortragsreihe: Grenz - Werte - Schätzen

Ohne Grenzen bleibt menschliches Handeln willkürlich, orientierungs- und richtungslos. Grenzen können starr oder flexibel, angenehm oder unangenehm, bedrohlich oder entlastend sein - eines ist ihnen gemeinsam, sie verlangen Entscheidungen. Mit Grenzen muss man sich auseinandersetzen. In der Vortragsreihe "Grenz - Werte - Schätzen" sollen aktuelle ethische Probleme in der Medizin aufgegriffen und diskutiert werden. Gemeinsam ist allen Themen, dass es keine leichten Antworten und Lösungen gibt. Es gilt zunächst, die zugrundeliegende ethische Problematik dieser Themenbereiche zu erkennen, mit dem Ziel, Werte zu definieren, die Grenzen setzen, an denen sich medizinisches Handeln orientieren kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-61  –  Do 21.09.17, 16:00 Uhr - Do 26.10.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domarchitekt(o)uren
Stile, Epochen und ihre Spuren im Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-611  –  Do 21.09.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Live Coaching

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-701  –  Fr 22.09.17, 18:00 Uhr - Sa 23.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Vorankündigung: NLP-Einführungswochenende

Zustandsmanagement und Kommunikation

Das NeuroLinguistische Programmieren (NLP) bietet sehr nützliches Handwerkszeug für das eigene Zustandsmanagement und eine gelingende Kommunikation, privat wie beruflich, im sozialen Bereich, in Pädagogik, Business, Therapie und Beratung. Dieses NLP-Einführungswochenende ist auf die praktischen Bedürfnisse des Alltags zugeschnitten und gedacht für alle, die neugierig sind auf neue Sichtweisen, wissen wollen, was hinter dem N - L - P steckt, erfolgreich kommunizieren, mit sich selbst in gutem Kontakt sein, sich beruflich und privat weiterbilden wollen, überlegen, eine NLP-Ausbildung zu beginnen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-81  –  Fr 22.09.17, 18:00 Uhr - Fr 17.11.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl Fr 21. April 2017 Fr 19. Mai 2017 Fr 16. Juni 2017 Fr 21. Juli 2017 Fr 18. August 2017 Fr 22. September 2017 Fr 20. Oktober 2017 Fr 10. November 2017 jeweils 18 Uhr

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-40  –  Fr 22.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung

REGENSBURG für Regensburger

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-78  –  Fr 22.09.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-1  –  Fr 22.09.17, 18:00 Uhr - Sa 23.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Einführungswochenende -
Zustandsmanagement und Kommunikation

Workshop

Das NeuroLinguistische Programmieren (NLP) bietet sehr nützliches Handwerkszeug für das eigene Zustandsmanagement und eine gelingende Kommunikation, privat wie beruflich, im sozialen Bereich, in Pädagogik, Business, Therapie und Beratung. Dieses NLP-Einführungswochenende ist auf die praktischen Bedürfnisse des Alltags zugeschnitten und gedacht für alle, die neugierig sind auf neue Sichtweisen, wissen wollen, was hinter dem N - L - P steckt, erfolgreich kommunizieren, mit sich selbst in gutem Kontakt sein, sich beruflich und privat weiterbilden wollen, überlegen, eine NLP-Ausbildung zu beginnen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-416  –  Fr 22.09.17, 17:00 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP.: Alter Kornmarkt, vor der Karmelitenkirche

Karmelitenkloster St. Joseph

Führung durch die Kirche, die Sakristei, das Refektorium, den Betchor und die Krypta mit Pater OCD Robert Schmidbauer

Die unbeschuhten Karmeliten kamen erst 1634 auf Wunsch des Kaisers Ferdinand II. nach Regensburg und gründeten in der Reichsstadt ein Kloster. Die Karmelitenkirche St. Joseph wurde 1641/1672 von einem bisher unbekannten Architekten errichtet und wurde am 8. Oktober 1672 durch den Weihbischof Franz von Wartenberg eingeweiht. Nach der Säkularisation wurde die Kirche zeitweise als Mauthalle genutzt, wodurch die ursprüngliche Inneneinrichtung verloren ging. Das Kloster wurde bekannt durch den "Echten Regensburger Karmelitengeist". 1721 erfand Pater Ulrich Eberskirch, ein gelernter Apotheker, dieses Getränk und seit dieser Zeit wird es im Regensburger Karmelitenkloster hergestellt und von dort aus vertrieben. Nach der Führung kann der Karmelitengeist erworben werden, eine Führung durch die Destille ist aber leider aus hygienischen Gründen nicht möglich.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-46  –  Sa 23.09.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Konrad, Meraner Str. 2

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Herbst/Winter 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-50  –  Sa 23.09.17, 9:00 Uhr - Sa 09.12.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung

Ehevorbereitungsseminar / Brautleutetage

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Herbst/Winter 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-97  –  Mo 25.09.17, 17:00 Uhr - Mo 18.12.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Bensonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-98  –  Mo 25.09.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Bensonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-51  –  Di 26.09.17, 19:30 - 21:45 Uhr

Zentrale Veranstaltung, "Zachariassaal" im Haus Heuport (Domplatz 7)

Die Lesungen des Kirchenjahres im Spiegelbild der Kunst

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-64  –  Do 28.09.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heilige Überreste

Reliquien und Totengedenken im Regensburger Dom

Ob Blut, Herz, Tuch oder ein Splitter - Reliquien finden sich in so ziemlich jeder Form. Auch im Regensburger Dom und im Domschatz. Für Gläubige haben diese "Überbleibsel" - egal welcher Kategorie - eine besondere Bedeutung; man erinnert bei der Verehrung nämlich nicht nur an den Tod des Heiligen, sondern erhofft sich Hilfe und Segen, indem der Heilige bei Gott Fürbitte hält. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-612  –  Do 28.09.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Die eigene Entwicklungsgeschichte entdecken - Timelinearbeit

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-71  –  Fr 29.09.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-73  –  Fr 29.09.17, 18:00 Uhr - Fr 27.10.17

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-45  –  Sa 30.09.17 - Sa 14.10.17

Zentrale Veranstaltung

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg

Wanderungen mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

Zum berühmten Jakobsweg in Spanien führen Wege aus ganz Europa. Viele Jakobskirchen erinnern noch heute an die geistliche und künstlerische Ausstrahlung des Wallfahrtsortes Santiago de Compostela im Westen Spaniens. Mit vier Etappen des ostbayerischen Jakobsweges, der von Prag über Regensburg nach Augsburg führt, machen diese Wanderung bekannt. Nicht nur in Spanien erinnern noch heute viele Kirchen oder Klöster - und neuerdings das Zeichen der Jakobsmuschel - an die geistige, geistliche und künstlerische Ausstrahlung der Wallfahrt nach Santiago de Compostela. Auch auf dem ostbayerischen Jakobsweg kann man etwas von diesem Geist erspüren, der von der Jakobswallfahrt heute wieder ausgeht. Wenn Sie sich mit der KEB auf die Spuren der Jakobspilger begeben, dann erwartet Sie keine reine Wanderung. Nach einem Pilgersegen beginnen die Wegstrecken, die oft die Schönheit der Schöpfung und des Schöpfers erleben lassen. Sie werden unterbrochen...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-44  –  Sa 30.09.17, 9:00 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Jakobskirche Regensburg

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Regensburg nach Kelheimwinzer

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe des Jakobsweges beginnt an der weltbekannten romanischen Jakobskirche in Regensburg. Der Weg führt über das ehemalige Kloster Prüfening über die Donau auf die Höhenzüge nach Bergmatting bis zum Frauenhäusl bei Kelheim und zur alten Jakobskirche nach Kelheimwinzer. Als Motiv zieht sich das Wallfahren als Ausdruck des Unterwegsseins des Menschen durch den Tag. Die Jakobswanderung beginnt mit einer kurzen Führung in der romanischen ehemaligen Klosterkirche St. Jakob, die eine wichtige Station der Jakobspilger war. Sie gilt als klassisches Werk romanischer Kirchenarchitektur in Süddeutschland. Dort ist unter anderem ein farbig gefasster steinerner Jakobus von 1310 zu sehen. Bei Renovierungsarbeiten hat man auch ein Pilgergrab mit einer Jakobsmuschel gefunden. Auf der Rückseite der Kirche ist ein Raum, von dem vermutet wird, dass er als Pilgerherberge genutzt wurde. Nach einer kurzen Busfahrt ist das idyllisch am Stadtrand...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-24  –  Mi 04.10.17, 19:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Ehemaliger Ballsaal der Stadt Regensburg, Haidplatz 7 (Auktionshaus Keup)

108. Regensburger Ökumenische Gespräch

Papstamt - Einheitsamt oder Hinderungsgrund auf dem Weg zur Einheit

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-862  –  Do 05.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Rubinrot, saphirblau und smaragdgrün
Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450 - verteilt auf 39 Fenster - verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Zusammen mit den farbenprächtigen Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und den zwischen 1967 und 1989 geschaffenen Glasfenstern von Josef Oberberger tauchen sie den Dom in "heiliges Licht". Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-54  –  Do 05.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Heiliges Licht

Mittelalterliche und moderne Glasfenster des Regensburger Doms

Mit rund 1100 bemalten Feldern aus der Zeit von 1310 bis 1450, verteilt auf 39 Fenster, verfügt der Regensburger Dom über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Aber auch farbenprächtige Glasmalereien aus dem 19. Jahrhundert und Glasfenster aus dem 20. Jahrhundert tauchen den Dom in "heiliges Licht".

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-12  –  Do 05.10.17, 18:30 - 20:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Donaueinkaufszentrum, Weicher Weg 5, Fläche vor Sparda Bank / Drogerie Müller im 2. Flur

Ich hab Zeit, was hast du?: Mit dem Goggomobil auf der Suche nach dem entschleunigten Leben

die besondere Vortragsreihe im Donaueinkaufszentrum

Turbomanager, die in der Hängematte entspannen. Studenten, die Gärten zum Abschalten pachten. Ehemalige Workaholics, die pilgernd durch die Lande ziehen. Alle wollen entschleunigen. Bianca Schäb will eigentlich nur, dass ihr die Zeit ein bisschen langsamer vorkommt und das Leben ein bisschen länger. Mehr richtig statt schnell leben. Um herauszufinden, wie das geht, macht sich Bianca Schäb in ihrem Goggomobil (13 PS, Höchstgeschwindigkeit 50 km/h) auf die Suche nach Menschen, für die die Zeit nicht mehr so rast: Was macht es mit einem, wenn die Zeit stillzustehen scheint, wie in dem Kloster in den Bergen – oder aber den immergleichen Takt vorgibt, wie auf dem Bauernhof? Welche Tipps geben die Leute in der Burnout-Klinik ihren ausgebrannten Patienten? Lässt es sich in der Hängematte besser arbeiten und pilgernd besser leben? Vom bayrischen Dingolfing bis nach Berlin führt Bianca Schäb ihre Suche nach dem entschleunigten Leben. Sie...

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-613  –  Do 05.10.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Die Feineinstellung unserer Wahrnehmung - Submodalitätenarbeit

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-75  –  Fr 06.10.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Gottes Ruf hast du vernommen - Leben und Sterben des hl. Wolfgang

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-31  –  Sa 07.10.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

"Auf den Spuren der Dombaumeister"
Von Werkmeister Ludwig bis Hüttenmeister Helmut

Museumspädagogiche Führung für Familien mit Kindern von 6 - 102Jahren

Der Bau einer Kathedrale war schon immer eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe, die ganz schön lang dauert: So waren vor über 500 Jahren nicht nur Wolfgangs großer Bruder, sondern auch schon sein Vater und Großvater Baumeister am Regensburger Dom. Und dann gab es da noch ihre Vorgänger ... Wer waren diese tüchtigen und begabten Erbauer des Doms, was genau waren ihre Aufgaben und wie sah die größte Baustelle der Stadt zu ihrer Zeit aus? Sie verewigten sich in Stein mit persönlichen Zeichen, manch einer mit seinem Namen oder gar einem ganzen Porträt von sich! Begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach ihren Spuren und sehen abschließend kurz nach, was sich heute in der Dombauhütte tut und wer hier momentan das Sagen hat!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-66  –  Di 10.10.17, 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Schwebende Klänge
Orgelführungen

Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den "unsichtbaren" Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Sie gehört mittlerweile zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-56  –  Do 12.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Lastenträger, Chorsänger und das ewige Leben

Kleindenkmäler im Dom

Hinter den unzähligen Erinnerungstafeln, Grabplatten und kleineren Steinskulpturen im Regensburger Dom steht fast immer ein Mensch, der mit der Kathedrale auf das Engste verbunden war. So zeigt sich in diesen Werken zeigt sich die Vielfalt des Lebens durch die Jahrhunderte. Wer sind diese Menschen und welche Botschaft haben sie uns hinterlassen? Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-84  –  Fr 13.10.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Marienweg
Stadtspaziergang zu Mariendarstellungen

Kaum eine Frau hat die Menschen so bewegt wie Maria. War sie in der Bibel eher eine Randfigur, so wurde sie in den folgenden Jahrhunderten - gerade in der Kunst - verehrt wie keine andere. Bildliche Darstellung der Gottesmutter zeigen sie in vielfältiger Weise und geben sind damit auch ein Zeugnis für eine lebendige und sich wandelnde Verehrung. In diesem Jahr führt der Marienweg zu Darstellungen der Gottesmutter vom Domplatz nach Stadtamhof. Begrenzte Teilnehmerzahl In Kooperation mit der Arbeitsstelle Frauenseelsorge im Bistum Regensburg.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-47  –  Sa 14.10.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit Steinweg 28a

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Herbst/Winter 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z0-43  –  Sa 14.10.17, 9:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt Kelheim, unterhalb des Orgelmuseums/Alte Franziskanerkirche

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Kelheim nach Buch

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Pilgerwanderung führt durch einen der landschaftlich beeindruckendsten Abschnitte nicht nur des ostbayerischen Jakobsweges. Zunächst geht es durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Danach trifft der Weg auf den römischen Limes und folgt ihm für mehrere Kilometer. Der Abschluss dieses Tages wird in der kleinen Jakobskirche in Buch gefeiert, die einige kunsthistorische Raritäten zu bieten hat. Eines der Themen am Weg ist die unterschiedliche Spiritualität der Benediktiner und Franziskaner, die diese Etappe des Weges wesentlich mit geprägt haben. Der Tag beginnt unterhalb der ehemaligen Klosterkirche der Franziskaner in Kelheim, dem heutigen Orgelmuseum. Der Weg führt dann über das "Klösterl" ein ehemaliges Höhlenkloster im Donaudurchbruch auf die Felsen gegenüber dem Kloster Weltenburg. Nach dem Übersetzen mit der Zille ist das Stundengebet in der Klosterkirche Weltenburg das nächste Ziel. Nach einem erneuten...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-111  –  So 15.10.17, 9:30 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz 1, 93047 Regensburg

Modul 3: Bildbearbeitung am PC - Fotos bearbeiten mit Photoshop Elements

Zertifizierter Workshop

Inhalte: - Arbeiten mit Werkzeugen der Werkzeug-Palette - Bilder zuschneiden - Farb- und Kontrast-Korrekturen - Texte einfügen und bearbeiten - Anpassungen im RAW-Converter - Arbeiten mit Ebenen, Bildkomposition - Bildgröße und Auflösung anpassen - Dateiformate Zu diesem Modul bitte den eigenen Laptop mitbringen. Eine Version von Photoshop Elements wird zur Verfügung gestellt!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-59  –  Do 19.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Die Brotvermehrung und die Zehn Gebote
Biblische Darstellungen im Dom

Ein besonderer Schatz des Regensburger Doms sind biblischen Darstellungen im Inneren und am Außenbau. Oftmals sind sie erst auf den zweiten Blick als biblische Bildwerke erkennbar. Erstmalig werden diese in einer Führung zusammengefasst besucht und erschlossen. Die Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament lassen den Dom zu einer lebendigen Bibel werden. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-614  –  Do 19.10.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Der heilsame Touch. Körperarbeit mit den Neurologischen Ebenen

Theorie-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-79  –  Fr 20.10.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-706  –  Fr 20.10.17, 14:00 Uhr - So 22.07.18, 13:00 Uhr, Wochenende 1 Freitag, 18.00 - 22.00 Samstag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Sonntag, 9.00 - 13.00 Wochenenden 2 - 8 Freitag, 18.00 - 22.00 Samstag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Wochenende 9 - Abschluss Donner

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Practitioner als Wochenendkurs

Die Ausbildung zum NLP-Practitioner umfasst alle grundlegenden Modelle und Methoden des NLP und nutzt Ihnen, um… Ihre Kommunikation effektiver zu gestalten " Guten Kontakt zu anderen herstellen und verstärken " Andere und sich selbst wahrnehmen, verstehen und einbinden " Überzeugend argumentieren " Gespräche zielorientiert führen unter Einbeziehung der eigenen Vorstellungen und der Wünsche des Partners Ihr Selbstmanagement zu verbessern " Ziele und Visionen entfalten und effektiv umsetzen " Flexibel und kreativ in unvorhergesehenen Situationen reagieren " Ressourcen entdecken und zielgerichtet einsetzen " Einschränkungen wahrnehmen und in Ziele verwandeln Ihre Motivation zu steigern " Fähigkeiten und Ressourcen Ihrer Gesprächspartner/innen und Mitarbeiter/innen erkennen, würdigen und nutzen können " Schwierige Situationen meistern und zielorientiert verändern " mit Konflikten lösungsorientiert umgehen und die darin liegenden...

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-705  –  Fr 20.10.17, 14:00 Uhr - Sa 20.01.18, 18:30 Uhr, Wochenende 1 Freitag, 18.00 - 22.00 Samstag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30 Sonntag, 9.00 - 13.00 Wochenenden 2 - 3 Freitag, 18.00 - 22.00 Samstag, 9.00 - 13.00; 14.30 - 18.30

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

NLP-Basic als Wochenendkurs

im NLP-Practitioner P 70

Im NLP-Basic-Seminar lernen Sie die Grundlagen für Kommunikation und Kontakt. Es geht um die Basis von Kommunikation und Selbstmanagement: Wie stelle ich guten Kontakt zu anderen her, wie schärfe ich meine Wahrnehmung? Wie setze ich mir energievolle Ziele und aktiviere ich Ressourcen? Wie nutze ich Sprache bewusst?

Mehr Infos

Kurs-Nr. F13-102  –  Fr 20.10.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt: Eingang zum Friedhof, Schillerstraße 29

Der jüdische Friedhof in Regensburg

Führung

Auf diesem Spaziergang über den jüdischen Friedhof erfahren Sie nicht nur dessen historische Entstehung; auch den Wandel von Bildsymbolik und Inschriften der Grabsteine werden wir an ausgewählten Beispielen betrachten und Unterschiede der christlichen und jüdischen Begräbnisriten ansprechen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-99  –  Mo 23.10.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Bensonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-106  –  Mi 25.10.17, 19:30 - 21:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Paarbeziehung und Familientradition - Vortrag

"Du bist wie deine Mutter / dein Vater!" vielleicht haben Sie diesen Satz schon einmal gehört, gesagt oder gedacht. Wenn zwei Menschen eine Paarbeziehung eingehen, bringt jeder der Partner eine Vielzahl von Vorstellungen, Erfahrungen, Erwartungen und Wünschen mit in die Beziehung, die sich alle um das Thema drehen: "Wie funktioniert Partnerschaft?". Eine große Rolle spielen hierbei die Erfahrungen und Vorstellungen zu Paarbeziehungen, die in der Herkunftsfamilie verankert sind. Mitunter vergleicht man seine Paarbeziehung mit der der Eltern, will manches übernehmen oder die eigene Partnerschaft ganz anders leben. In diesem Vortrag wird das Thema Partnerschaft aus der Mehrgenerationen-Perspektive betrachtet. Es geht um "Erbstücke", die Schätze sein können oder auch Altlasten.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-615  –  Mi 25.10.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

wingwave®-Coaching

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-63  –  Do 26.10.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Moderne/Postmoderne

Dom-Architektouren - Stile und Epochen im Regensburger Dom

Wie jede Kirche, so wurde auch der Dom aufgrund liturgischer Erfordernisse oder zeitbedingten Vorlieben neugestaltet und der Raumeindruck verändert. Die Führungen nehmen je eine Stilepoche und deren in den Blick. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-72  –  Fr 27.10.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Evangelium der Kathedrale
Geistlich-musikalische Domführung

Mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer und Domorganist Professor Franz Josef Stoiber.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F0-39  –  Fr 27.10.17, 14:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Neue Torwache (ehemals Ladehofstr.

Die JVA in Regensburg

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-10  –  Fr 27.10.17, 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Treffpunkt am Haupteingang des Dreifaltigkeitsbergfriedhof, Am Dreifaltigkeitsberg 20-22

Entdeckungsreise auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof

für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Ein geführter Spaziergang zu ausgewählten Orten am Dreifaltigkeitsbergfriedhof lässt Kinder und Erwachsene Symbole für Leben und Hoffnung entdecken. Was bedeuten die vielen Zeichen an den Gräbern: Windrädchen, Ähren, betende Hände? Warum ist ein Friedhof auch Ort der Begegnung? Wenige Tage vor Allerheiligen, dem besseren Halloween, erahnen wir bei einem Spaziergang in der Dämmerung den Sinn christlicher Erinnerungskultur und entdecken Hoffnungszeichen des Glaubens.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-92  –  So 29.10.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP auf dem Kirchenvorplatz bei der Wolfgangsstatue

Die Stadtpfarrkirche St. Wolfgang

Führung

Auf dem Königsberg im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl steht einer der innovativsten Kirchenbauten seiner Zeit, die Stadtpfarrkirche St. Wolfgang. Das stattliche Gotteshaus wurde unter schwierigsten Umständen von einem der bedeutendsten Architekten sakraler Baukunst, Dominikus Böhm (1880-1955), gebaut. Bereits Jahrzehnte vor den Beschlüssen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) zu Änderungen von Liturgie und Kirchenraum wagte es der Architekt, zukunftsweisende Neuerungen am Bau selbst und im Innenbereich umzusetzen. Böhms Arbeit war durchtränkt vom Geist der sogenannten "Liturgischen Bewegung" des frühen 20. Jahrhunderts. Bei kaum einer anderen Kirche kamen deren Ideen so deutlich zum Ausdruck wie bei der St. Wolfganskirche in Kumpfmühl. "Ich baue was ich glaube", sagte Dominikus Böhm einst über sich selbst. Diesem Zitat möchte die Dom- und Kirchenführerin Renate Möllmann gemeinsam mit den Teilnehmern nachspüren und dabei...

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-32  –  Mo, 30.10.2017, ab 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

Die Nacht der Heiligen im Dom

Taschenlampenführungen für Familien im Dom St. Peter

Während "draußen" Kürbisköpfe gebastelt werden, gehen wir im Dom zurück zu den Wurzeln des "All Hallows Eve" - der Nacht vor Allerheiligen: Wir erinnern an die Heili-gen, die uns Vorbild sein können. Im Schein von Taschenlampen und Kerzen streifen wir durch den Dom und machen uns auf die Suche nach heiligen Männern und Frauen, nach Fratzen, Drachen und Figuren, die ihr vielleicht noch nie gesehen habt. Ihr werdet staunen, was es im dunklen Dom alles zu entdecken gibt! Mehr Infos demnächst im Internet unter: www.domplatz-5.de

Mehr Infos

Kurs-Nr. 9-30  –  Mo 30.10.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Eingang zum Domgarten, neben Kirche St. Ulrich

"Auf den Spuren der Dombaumeister"
Von Werkmeister Ludwig bis Hüttenmeister Helmut

Museumspädagogiche Führung für Familien mit Kindern von 6 - 102Jahren

Der Bau einer Kathedrale war schon immer eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe, die ganz schön lang dauert: So waren vor über 500 Jahren nicht nur Wolfgangs großer Bruder, sondern auch schon sein Vater und Großvater Baumeister am Regensburger Dom. Und dann gab es da noch ihre Vorgänger ... Wer waren diese tüchtigen und begabten Erbauer des Doms, was genau waren ihre Aufgaben und wie sah die größte Baustelle der Stadt zu ihrer Zeit aus? Sie verewigten sich in Stein mit persönlichen Zeichen, manch einer mit seinem Namen oder gar einem ganzen Porträt von sich! Begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach ihren Spuren und sehen abschließend kurz nach, was sich heute in der Dombauhütte tut und wer hier momentan das Sagen hat!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-89  –  Mi 01.11.17, 14:30 Uhr - Sa 31.03.18, 14:30 Uhr, täglich - auch an Feiertagen

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Dom St. Peter

Die Bau-, Kunst- und Glaubensgeschichte

Der Dom St. Peter ist die Kathedrale des Bistums Regensburg und gehört seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Dom ist ein Ort des Glaubens und des Gottesdienstes. Ebenso ist er auch ein herausragendes Kulturgut mit Meisterwerken der Kunst und Architektur. Bedeutend sind vor allem die rund 40 mittelalterlichen Glasfenster sowie die beiden Steinfiguren der Verkündigungsgruppe mit Maria und dem sogenannten "Lachenden Engel", die 1280 geschaffen wurden.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-76  –  Fr 03.11.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Vorhalle von St. Emmeram /Emmeramsplatz

Basilika St. Emmeram
1300 Jahre Glaubens- und Kunstgeschichte

Emmeramer Untergrund - Verborgene Schätze der Basilika

Die ab dem 8. Jahrhundert entstandene Basilika St. Emmeram ist mit dem Dom die bedeutendste christliche Kultstätte in Regensburg. Über Jahrhunderte war sie das religiöse, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Regensburgs.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F3-95  –  Di 07.11.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

"Ich bin zu nett!" - Bin ich zu nett?

Kurzworkshop für Frauen

Achtsam, wertschätzend, unterstützend, fördernd, gewährend, im Zweifelsfall nichts sagend, vorausdenkend, umsorgend, ... bis hin zu verwöhnend. Welche Frau kennt sie nicht, diese hohen Ansprüche an sich selbst und anderen gegenüber. Wer kennt nicht das sanfte bis ausufernde Grummeln in Kopf oder Bauch, wenn Frau eigene Wünsche und Bedürfnisse hintanstellt, damit es den anderen gut geht. Und dann, ... die stille Hoffnung auf Anerkennung, Lob, gesehen & unterstützt zu werden ... Ein Abend für Frauen um ihr "Nett-Sein" genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir werden uns den eigenen Wünschen und Bedürfnissen widmen, die individuellen Grenzen erforschen und u. a. ein bisschen das "Nicht-ganz-so-nett-sein" ausprobieren.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-68  –  Di 07.11.17, 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Schwebende Klänge
Orgelführungen

Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den "unsichtbaren" Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Sie gehört mittlerweile zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-616  –  Do 09.11.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Strategien sinnvoll nutzen - Strategiearbeit

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-80  –  Fr 10.11.17, 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Stiftspfarrkirche St. Kassian
Die älteste Pfarrkirche Regensburgs

Der heutige Bau der erstmals 885 urkundlich erwähnten Kirche St. Kassian stammt aus dem 13. bzw.15. Jahrhundert. Mit der Übertragung der "Schönen Maria" von Hans Leinberger 1747 in der darauffolgenden Zeit kam es zu einer völligen Neugestaltung des mittelalterlichen Raums, bei der die Kirche eine festliche Rokokoraumschale und -ausstattung erhielt. Nahezu einmalig ist das durchkomponierte Bildprogramm der Fresken mit 3 verschiedenen Bildzyklen zum hl. Kassian, zur Geschichte der "Schönen Maria" und einem Zyklus mit Szenen aus dem Alten Testament, die sich typologisch auf Maria beziehen. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-28  –  Fr 10.11.17, 17:30 - 18:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Walderlebniszentrum Sinzing

Vom heiligen Martin und der Landstreicher - mit "echtem" Römer

für Familien im Walderlebniszentrum

Neue Martins-Aktion die, wenn es das Wetter zuläßt im Freien statt findet. Bei dieser Veranstaltung geht es um die Heiligengeschichte, wir treffen einen "echten" Römer im Wald und hören eine Landstreichergeschichte von Astrid Lindgreen. Laternen dürfen gerne mitgebracht werden!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-106  –  Sa 11.11.17, 14:00 - 17:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Einführung in die Aromatherapiemassage für Paare

Anhand einer kleinen Auswahl von ätherischen Ölen lernen wir die Grundlagen und Wirkprinzipien der Aromatherapie kennen. Wir üben dann,unter Anleitung, einfache, wirksame und leicht zu lernende Massagetechniken. Diese werden zu einer fließenden Massageroutine verbunden, die dann zu Hause gut wiederholbar ist. Die liebevolle Berührung und wohltuende Wirkung der ätherischen Öle unterstützen den Abbau von Anspannung und Stress und fördern Gesundheit und Wohlbefinden. Vor allem helfen sie uns als Paar kleine Inseln der Verbudenheit und Innigkeit im gemeinsamen Alltag zu schaffen. Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Handtuch, Decke, bequeme Kleidung, warme Socken

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-33  –  Sa 11.11.17, 14:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, ORT: Dom St. Peter und document niedermünster TP: DOMPLATZ 5

St. Martin, St. Martin!

Museumspädagogische Führung für Familien mit Kindern von 5 - 12 Jahren

Es ist ungefähr das Jahr 334 nach Christus, als Martin, ein junger Soldat, an einem kalten Tag einem frierenden Bettler begegnet Er nimmt sein Schwert, teilt den Mantel und schenkt die eine Hälfte dem Bettler. Das geschah in der Nähe von Amiens (sprich: amiäh), einer französischen Stadt. Aus Frankreich kommt auch Catherine Hummel und sie kann euch die Geschichte viel schöner erzählen. Sie verrät euch, was aus dem edlen Mann wurde und warum ihn Gänse mit ihrem Geschnatter verraten haben, als er sich versteckt hatte. Und im Regensburger Dom könnt ihr ihn entdecken, denn dort sitzt er seit vielen, vielen Jahren auf einem steinernen Pferd.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z1-23  –  Do 16.11.17, 19:00 - 21:15 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Großer Hörsaal, Haus St. Vinzent, 3. Stock, Klinikum Barmherzige Brüder in Regensburg

Bin ich noch ich? Chancen und Risiken neurologischer und neurochirurgischer Interventionen

Vortragsreihe: Grenz - Werte - Schätzen

Ohne Grenzen bleibt menschliches Handeln willkürlich, orientierungs- und richtungslos. Grenzen können starr oder flexibel, angenehm oder unangenehm, bedrohlich oder entlastend sein - eines ist ihnen gemeinsam, sie verlangen Entscheidungen. Mit Grenzen muss man sich auseinandersetzen. In der Vortragsreihe "Grenz - Werte - Schätzen" sollen aktuelle ethische Probleme in der Medizin aufgegriffen und diskutiert werden. Gemeinsam ist allen Themen, dass es keine leichten Antworten und Lösungen gibt. Es gilt zunächst, die zugrundeliegende ethische Problematik dieser Themenbereiche zu erkennen, mit dem Ziel, Werte zu definieren, die Grenzen setzen, an denen sich medizinisches Handeln orientieren kann.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-48  –  Sa 18.11.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Wolfgang Bischof-Wittmann-Str. 24c, Eingang Simmernstr.

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Herbst/Winter 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-617  –  Do 23.11.17, 19:00 - 20:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Transgenerationale Weitergabe

Theorie-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-85  –  Fr 24.11.17, 17:00 - 19:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Glaube prägt Stadt

Vergessene und verlorene Orte des Glaubens

Viele Straßennamen, vor allem im Stadtzentrum sind entstanden, weil es einmal an diesen Orten Kapellen oder Kirchen gab, die im Laufe der Jahrhunderte in Vergessenheit gerieten, abgerissen oder profaniert wurden. Der Glaube der Menschen, die Orten diese Namen gaben prägt so bis heute die Stadt. Die Stadtspaziergänge führen vom Frauenbergl über den Jesuitenplatz und St.-Peters-Weg zur Mercherdachkapelle und zur Hölzerne Eremitage aus dem ehemaligen Kapuzinerkloster St. Matthias auf dem Gelände des Obermünsters. Begrenzte Teilnehmerzahl

Mehr Infos

Kurs-Nr. 6-42  –  Sa 25.11.17, 19:00 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Diözesanzentrum, Obermünsterpl. 7

Adventseinstimmung

Für Paare - junge und alte Lieben

Wir laden ein zu einem entspannten Abend mit Impulsen, Texten, Musik und vielem mehr. Nehmen Sie sich doch mal wieder Zeit für sich!

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-100  –  Mo 27.11.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Bensonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F18-107  –  Mi 29.11.17, 19:00 - 22:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Bildungshaus St. Emmeram, Emmeramsplatz1

Einführung in die Aromatherapiemassage für Frauen

Mit einer entspannenden Rückenmassage in die Welt der ätherischen Öle eintauchen. Anhand einer kleinen Auswahl von ätherischen Ölen lernen wir die Grundlagen und Wirkprinzipien der Aromatherapie kennen. Wir üben dann,unter Anleitung, einfache, wirksame und leicht zu lernende Massagetechniken. Diese werden zu einer Massageroutine verbunden. Die Kombination aus nährender Berührung und wohltuenden ätherischen Ölen unterstützt den Abbau von Anspannung und Stress und fördert Gesundheit und Wohlbefinden. Mit nach Hause nehmen wir eine neue Fertigkeit und ein kleines duftendes Geschenk. Anmeldung gerne alleine oder zu zweit. Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Handtuch, Decke, bequeme Kleidung, warme Socken.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-117  –  Sa 02.12.17, 15:00 - 16:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Geigenbauwerkstätte Pöser, Haidplatz

Besuch in der Geigenbauwerkstätte

- eine Betriebserkundung für Familien mit Anleitung zum Bau eines einfachen Klangkörpers

Kinder können in Begleitung der Eltern Einblick erhalten, wie eine Geige entsteht. Wir schauen uns Holz, Werkzeuge, einen Modellwerdegang und Streichinstrumente in allen Größen miteinander an. Anschließend wollen wir mit einfachen Materialien selber einen Klangkörper basteln.

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-34  –  So 03.12.17, 14:00 - 15:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: DOMPLATZ 5

Rettet das Nikolausfest!

Ein Mit-Mach-Märchen für Familien mit Kindern von 5 - 10 Jahren

Es war einmal ein Museum, in dem erzählte man wunderschöne Geschichten... Das ist kein Märchen, sondern die reine Wahrheit. Der Domschatz wird zum Schauplatz einer zauberhaften Nikolausgeschichte. Und ihr seid die Märchenregisseure, die im Museum alles entdecken, was zur Geschichte gehört, von den Hauptdarstellern bis zu den Requisiten. Anschließend wird sich der Heilige Nikolaus selbst für den guten Ausgang des Märchens bei euch bedanken. Bitte Taschenlampen mitbringen!

Mehr Infos

Kurs-Nr. F9-35  –  Mo 04.12.17, 14:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Donau-Einkaufszentrum, Weichser Weg 5 Aktionsfläche vor K&L / Drogerie Müller im 2. Flur

BASTELAKTION IM DEZ

Bastelaktion für Kinder von 6-12 Jahren

Es war einmal vor langer Zeit, da lebte in der reichen Stadt Patara ein Knabe, der Nikolaus genannt wurde. Magst du hören, wie die Geschichte weitergeht und warum der Nikolaus ganz schön sauer ist, wenn man ihn Weihnachtsmann nennt? Dann komm und lass es dir erzählen. Auch, warum dieser erstaunliche Mann Gold durch den Kamin geschmissen hat und was das mit seinem Stiefel zu tun hat, warum er eine eigenartige Mütze trägt, einen so langen Stab in der Hand hält und vieles mehr. Und du kannst dir deinen eigenen Nikolaus basteln und mit nach Hause nehmen.

Mehr Infos

Kurs-Nr. I0-619  –  Do 07.12.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, INTAKA, Bismarckplatz 9

Live-Coaching/ Supervisor & Coach i. A.

Praxis-Abend

An der Integrativen Akademie für Bildung und Coaching lädt INTAKA Sie ein zur Abendakademie und ergänzen damit die Ausbildungs- und Fortbildungs-Angebote. Die Abendakademie besteht aus Theorie- und Praxisabenden und sind für alle Interessierte zugänglich - auch zum Kennenlernen unserer Arbeit. An den Theorieabenden werden Themen aus der humanistischen Psychologie und deren Umsetzung präsentiert. An den Praxisabenden wird Neues kennen gelernt und bereits Gelerntes vertieft. Diese Praxisabende werden vom INTAKA-Team supervidiert. An den Praxisabenden werden Gruppen je nach Ausbildungsstand gebildet oder es findet eine Life-Supervision mit allen statt. Die Abendakademie können Sie einzeln buchen oder sich in der Abend-Akademie als Hörer/in für ein Jahr einschreiben, so dass Sie an allen Abenden teilnehmen können. Für die Teilnehmer an den Ausbildungen sind die Akademieabende im Ausbildungspreis enthalten. Einen Abend können Sie buchen für...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z6-49  –  Sa 09.12.17, 9:00 - 16:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrheim St. Konrad, Meraner Str. 2

Ehevorbereitungsseminar

Sie sind verliebt und vielleicht auch schon verlobt und wollen kirchlich heiraten? Für Sie ist klar: Für die große Liebe braucht es eine Entscheidung, die Herz, Seele und Verstand betrifft. Deshalb suchen Sie nach der stärksten aller denkbaren Grundlagen für Ihre Ehe und wollen die Eheschließung vor Gott vollziehen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf. Dort können Sie das Traugespräch planen und die Termine für das Ehevorbereitungsseminar erfahren. Und auch bei der KEB Regensburg-Stadt gibt es viele Angebote zur Ehevorbereitung. Hier finden Sie die Termine für Herbst/Winter 2017 Alle Angebote sind kostenlos! Wichtig ist jedoch: bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an, denn gerade in den Sommermonaten sind Ehevorbereitungsseminare schnell ausgebucht.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-101  –  Mo 18.12.17, 17:00 - 18:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP Infozentrum DOMPLATZ 5

Domschatz Museum

Feierabend-Führung

Entdecken Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit in historischen Räumen! Bensonders sehenswert unter den Meisterweken der Goldschmiede- und Textilkunst: das reich geschmückte Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert oder das weltweit einzigartige Schmitterlingsreliquiar aus dem 14. Jahrhundert. Ein weiteres Meisterstück ist das berühmte Emaillekästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist. Es ist mit 11.000 Goldsternen, 52 Tieren und Fabelwesen zwischen vergoldeten Sternen und Strahlenhalbmonden verziert.

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z12-113  –  Fr 19.01.18, 18:30 - 21:00 Uhr

Zentrale Veranstaltung, Pfarrsaal St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Straße 24 (Seite: Simmernstraße), 93051 Regensburg

Pessimisten stehen im Regen. Optimisten duschen unter Wolken

Schluss mit der Angst

Der ehemalige Abtprimas der Benediktiner Pater Dr. Notker Wolf spricht Klartext. Und er hat Humor. Weitgereist, welterfahren und vielfach interessiert blickt er gelassen auf vieles, was uns im Alltag den letzten Nerv rauben kann. Scheinbar kann ihn fast nichts aus der Ruhe bringen - aber wenn nötig, macht er deutliche Ansagen ... Notker Wolf setzt der Angst, die in Deutschland immer wieder aufkeimt, sein eigenes »Prinzip Hoffnung« entgegen, eine Hoffnung, die im christlichen Glauben gründet und die uns dazu befähigt, der Angst ihre Unbestimmtheit zu nehmen und die Aufgaben und Herausforderungen zu entdecken, die sich hinter ihr verbergen. Notker Wolf macht Mut und fordert uns dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren. Abtprimas Notker Wolf OSB, Dr. phil., trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. Von 2000 bis 2016 war er als Abtprimas des...

Mehr Infos