AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Kurs-Nr.. F13-528  –  Fr 30.06.17, 15:30 - 17:30 Uhr

Zentrale Veranstaltung, TP: Steinweg 1

Unterwegs auf dem Dreifaltigkeitsberg

Führung mit spirituellen und kunsthistorischen Momenten

Von Steinweg aus führt der Dreifaltigkeitsbergweg hinauf zur Kirche der Hl. Dreifaltigkeit. Ein Kreuzweg, von Laubbäumen gesäumt, begleitet den Fußgänger den Weg hinauf, der an der schlichten Kreuzwegkapelle am Kirchenvorplatz endet, heute eine Kriegergedächtniskapelle. Der Brauch des Kreuzweg-Gehens entstand im 14. Jahrhundert und wurde zu einer Art Volksandacht. Ein Kreuzweg, der nachgebildete Leidensweg Jesu Christi, ist als historisches Moment zu sehen und als Meditationsweg mit aktuellem Bezug zum Leben jedes einzelnen Betrachters.

Die Dreifaltigkeitskirche wurde 1713 von Stadtamhofer Bürgern auf der damals noch als Osterberg bezeichneten Anhöhe errichtet, um ein Ende der wütenden Pest zu bewirken. Diese Pestkirche entwickelte sich zu einem beliebten Pilgerort.

Der Spaziergang zur DFB-Kirche wird belohnt mit einem herrlichen Blick über die Stadt.
Von der Höhe des Dreifaltigkeitsberges aus hat man das Panorama der Stadt wie ein aufgeschlagenes Buch vor sich. Dem Betrachter breitet sich das historische Stadtzentrum Regensburgs vor seinen Füßen aus und bietet einen wunderbaren Blick auf ganz Regensburg mit dem alles überragenden Dom St. Peter. Dieses Panorama lädt zum Verweilen und zur Stille ein.

Am Fuß des Dreifaltigkeitsberges - durch den Europakanal von Stadtamhof getrennt - liegt der heutige Ort Steinweg. Er zieht sich bogenförmig um den Dreifaltigkeitsberg, den östlichen Ausläufer der Winzerer Höhen. Der Ort Steinweg lag früher am Vereinigungspunkt der Ausfallstraßen von Regensburg nach Nürnberg und Prag.

Die Führung beginnt am Steinweg 1, weiter den Steinweg entlang mit Erzählungen zu geschichtsträchtigen Häusern am Steinweg, von Winzern und Waffenherstellern. Wir gehen weiter über den Dreifaltigkeitsbergweg mit seinen Kreuzwegmarterln hinauf zur Kapelle, zum Friedhof und zur Dreifaltigkeitsberg-Kirche. Den Weg begleiten kunsthistorische Erklärungen und spirituelle Impulse. Nach der Führung durch die Dreifaltigkeitsberg-Kirche können Sie den wunderbaren Ausblick über die Stadt Regensburg und das Donautal genießen. Gemeinsam gehen wir zurück zum Steinweg 1.
Zuvor besteht die Möglichkeit die vor 30 Jahren errichtete Hauskapelle im Pfarrhof Steinweg 28a zu besuchen, mit dem "gegeißelten Heiland" im Hochaltar. Die Führung dauert knapp 2 Stunden.
Gebühr: 3,00 €
Anmeldung: FAMILIENBILDUNG, Tel. 597-2253
Alle Veranstaltungen dieser Reihe:

Referentin: Luise Schaller, Gästeführerin

Veranstalter: Verein Bürger für Regensburg

Anmeldung:

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!








Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden anerkannt.
Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie entsprechend unseren Geschäftsbedingungen informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt. Bei kurzfristigeren Online-Anmeldungen empfehlen wir Ihnen, sich vor der Anfahrt telefonisch zu informieren, ob Sie tatsächlich teilnehmen können.

Einzugsermächtigung (nur bei Gebühr über 10,- EUR). Falls Sie Ihre Kontodaten nicht unverschlüsselt elektronisch übermitteln möchten, bitten wir Sie, uns diese telefonisch oder schriftlich mitzuteilen. Eine Online-Anmeldung ohne Einzugsermächtigung ist nicht gültig.





Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen (AGB):
zurück